Bund vs. Zivi

    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      folgenes szenario:

      ich bin mit dem schriftlichen Abi durch und muss nur noch im juni die mündliche prüfung machen, danach bin ich fertig mit der schule!

      jetzt wollte ich wissen , was ich machen soll?
      generell habe ich kein problem zum bund zu gehen oder zivi zumachen, aber ich wollte hier mal nach den vor- und nachteilen fragen.

      also ich will in den neun monate sehr viel für poker lernen, hauptsächlich theorie und dann am weekend umsetzen...dafür hab ich mir auch schon die 2+2 Anthology ausgedruckt :D !

      wichtig ist auch noch , dass ich ne freundin hab und die will ich auch nicht vernachlässigen^^!


      also was glaubt ihr wo ich die neun monate am besten nutzen kann für hauptsächlich pokern und freundin?
  • 40 Antworten
    • Denab
      Denab
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 546
      Entweder Zivi

      oder Zivi.


      Oder du schaffst es irgendwie 9mon lang GvD zu sein.
    • kaeptnkuk
      kaeptnkuk
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 993
      weder noch

      ich würd alles in gang setzten mich davor zu drücken :)
    • Jules1988
      Jules1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 431
      zivi! Such dir ne gechillte Dienststelle, vorzugsweise wo oft nen Pc mit Inet frei is, lern während der Arbeitszeit und setz es dann Abends zuhause um!!! Was willst du ne Woche auf irgend ner Kaserne im letzten Kaff???? Zivi ist das beste was man machen kann, abends zuhause und wenn man sich umschaut auch tagsüber schön entspannt :)
    • Deadphantom
      Deadphantom
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 405
      mach zivi in einem altenheim aber mach ein fehler net und stim zu das du omas waschen sollst gehe einfach in hausmeister bereich.
      wenn man schlau anstehlt dann hat mann sehr viell zeit da wo du nix machst.
      ich hatte so 2-3 stunden am tag eine lange pause weill es nix zu tun gab.
      wenn du in einem grossen stadt lebst dann gipts es bei euch vilt so ein scheiss wo du eine tages zeitug auf band sprechen muss und dann die bänder zu alten omas und opas bringen muss das wars und das 9 monate lang.
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.781
      Also wenn du zum Bund geshst, kannst du das mit regelmäßig pokern/Freundin in den ersten 3 Monaten (sprich Grundausbildung) vergessen, danach ist das (wenn du Heimatnah stationiert bist) kein Problem mehr, hast praktisch einen ganz normal geregelten Arbeitstag mit gerelten Arbeitszeiten (Freitag durften wir normalerweise sogar schon um 13:00 gehen, weiß aber nicht, ob das Standard ist).
      Zeit hast du dann auf jeden Fall mehr als genug.
    • Mizoguchi
      Mizoguchi
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2007 Beiträge: 15
      ^exakt!

      Und besseres Geld gibts auch noch.
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Jo, also mit Lernen is während der ersten 3 Monate nix, da biste froh wennde abends einfach nur noch pennen gehn kannst :D . Aber wenn du Abi hast sind deine Chancen irgendwo nach den ersten 3 Monaten im Büro eingesetzt zu werden net so schlecht. Da hat man dann meistens schon genug Zeit. Also ich hab dort gelernt wie man Arbeit für 2 Stunden auf nen ganzen Tag strecken kann :P
      Aber ich denk ma Zivi wird da für dich besser sein.
    • Sensex
      Sensex
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2007 Beiträge: 274
      Lass dich ausmustern
    • bellski
      bellski
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.017
      Original von Denab
      Entweder Zivi

      oder Zivi.


      Oder du schaffst es irgendwie 9mon lang GvD zu sein.
      lol, 9monate GvD, schwetzbrett. warst wohl nicht beim bund. habe selber 18monate bund hinter mir(marine-->rudern, segeln, rumballern und Rum saufen^^)) und muss sagen dass ich echt positiv überrascht war. hatte aber auch extrem viel glück mit meinen vorgesetzten, sowohl in der grundi als auch in den 15monaten danach(da war ich im presse- und infozentrumin osteiner hof/mainz). wenn du sonen ubermotivierten, karrieregeilen jungspunt erwischst
      oder wie mein kumpel nen ex-kampfschwimmer als ausbilder bekommst is es gleich garnich mehr so lustig.
      wenns dir darum geht möglichst viel zeit zu haben um zu pokern etc. (geschweige denn du ziehst hier und da mal ne pipe durch) suchst du dir besser ne lockere zivistelle. bund is halt n vollzeitjob.
    • Zatoichi
      Zatoichi
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 1.483
      In der Grundausbildung kannst du Poker und Freundin eignetlich vergessen. Abhängig davon, wo du eingeteilt wirst, ist die Zeit nach diesen ersten 3 Monaten aber eher als chillig zu bezeichnen. Da könnte ich mir schon vorstellen, dass man hier mehr zeit für F/P hat. Ich hatte z. B. manchmal mehrere Stunden in der Dienstzeit auf der Stube verbringen müssen (war bei der Fahrtbereitschaft). Ist aber, wie gesagt, zufallsbedingt.

      Im nachhinein bin ich recht froh, zum Bund gegengen zu sein. Ist auf jeden fall eine schöne Erfahrung und die richtige Abwechslung zum Schüler/Studenten-Leben. Und mit anderen "Kamereden" in einer Stube abzuhängen hat auf jeden Fall auch was für sich! :)
    • JoeNote
      JoeNote
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 21.02.2007 Beiträge: 568
      andere Frage:

      wie sind eigentlich die odds heutzutage, dass man überhaupt gezogen wird?

      Die BW schrumpft ja zusammen und das Verhältnis zwischen Berufs- bzw Zeitsoldaten und Wehrpflichtigen verschiebt sich ja immer mehr zugunsten der ersten Gruppe.

      Ich würds wahrscheinlich heute drauf ankommen lassen.

      Ich habe ´96 meinen Wehrdienst gemacht und es war schon ein lustiges Jahr. Allerdings war ich auch zeitweise im Ausland mit doppeltem Sold und duty free shop usw., was sogar im Verhältnis zum Geld beim Zivildienst aufs gleiche rauskam (Jede Woche 2 Stangen Kippen für je 20 DM und 1.5l Spirituosen für kleines Geld) :D .
    • Fueller
      Fueller
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 717
      Ich hab meinen Zivildienst beim Landesamt für Umweltschutz gemacht. Da gab es einfach mal garnix zu tun. Ich hab von meiner 40 Stunden Woche vielleicht 2 effektiv gearbeitet. Den Rest hab ich gelesen und jede Menge Kippen geraucht. Außerdem gab es da Gleitzeit, also konnt ich kommen und gehen, wann ich will (natürlich im Rahmen). Also für Pokerbildung und Freizeitgestaltung perfekt!
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.781
      Original von TheOneAndOnlyMarkus
      Jo, also mit Lernen is während der ersten 3 Monate nix, da biste froh wennde abends einfach nur noch pennen gehn kannst :D . Aber wenn du Abi hast sind deine Chancen irgendwo nach den ersten 3 Monaten im Büro eingesetzt zu werden net so schlecht. Da hat man dann meistens schon genug Zeit. Also ich hab dort gelernt wie man Arbeit für 2 Stunden auf nen ganzen Tag strecken kann :P
      Aber ich denk ma Zivi wird da für dich besser sein.
      Da hatten wir wohl die gleiche Stelle :D Stabsdiesnt ftw
    • bellski
      bellski
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.017
      Original von Dvl321
      Original von TheOneAndOnlyMarkus
      Jo, also mit Lernen is während der ersten 3 Monate nix, da biste froh wennde abends einfach nur noch pennen gehn kannst :D . Aber wenn du Abi hast sind deine Chancen irgendwo nach den ersten 3 Monaten im Büro eingesetzt zu werden net so schlecht. Da hat man dann meistens schon genug Zeit. Also ich hab dort gelernt wie man Arbeit für 2 Stunden auf nen ganzen Tag strecken kann :P
      Aber ich denk ma Zivi wird da für dich besser sein.
      Da hatten wir wohl die gleiche Stelle :D Stabsdiesnt ftw
      #3
    • JoeNote
      JoeNote
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 21.02.2007 Beiträge: 568
      Habs mal kurz gegoogelt...

      es werden nur ca. 13% eines Jahrgangs zum Bund einberufen (laut einem SPIEGEL Bericht). Da macht man doch am besten gar nix...und wenn ich hier 1:7 Chance auf Einberufung nicht nutze, dann hat auch pokern keinen Zweck, wo man sich ja schon bei AA darüber freut, dass der Gegner nur ca 1:4 Chance hat. :D :D :D
    • alaris
      alaris
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 9.558
      Will wieder Zivi sein..
      So viel Zeit ..


      1h effektive Arbeit am Tag gehabt.. Den Rest mit OP's gucken, Zeitung lesen und Rollstuhl fahren verbracht..
    • Penishaubize
      Penishaubize
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 4.876
      OT: Wenn sie einen jetzt dieses Jahr nach der Schule einziehen wollen, wann kommt dann der Einzugsbrief?
    • payback
      payback
      Global
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 2.985
      <----------schweizer miliz system ;(

      also für mich kam zividienst nie in frage, bin mir aber im moment wirklich am überlegen ob ich nicht in den zivilschutz wechsle.

      in lezter zeit hatte ich es nur noch mit schwulen, militärkarrieregeilen versagern zu tun (so ab kompaniekommandant aka Oberleftys)

      wie soll ich oberleutnants die 4 jahre jünger sind ist als ich resektieren, wenn die nur müll erzählen, sich strikt an jede regel halten und nur noch bei höheren tieren am arschkriechen sind.

      also hatte immer sehr viel glück mit den 3 wöchigen wiederholungskursen.
      immer in der nähe von zürich city und scheiss auf die richtlinien im Ausgang.

      seit dem pokerboom vergleiche ich "wiederholungskurse" WK`s mit der worldseries. alle nur noch an pokern in jeder freien minute.also mein ROI ist unschlagbar im militär.

      omg hab zwar noch keinen marschbefehl erhalten aber an die EM gehe ich nicht in uniform :D

      dafür hab ich gehört, unsere truppe geht rauf auf en gletscher (BRRRRR) und stellt dort en komunikationsnetzwerk auf für en Berg/kletter rennen zwischen Bergführern und Army schnee secial forces ;)

      ich geh ins militär um ferien zu machen, saufen, und viel lifepoker :D thats all, but i hate swiss army
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Original von JoeNote
      andere Frage:

      wie sind eigentlich die odds heutzutage, dass man überhaupt gezogen wird?

      Die BW schrumpft ja zusammen und das Verhältnis zwischen Berufs- bzw Zeitsoldaten und Wehrpflichtigen verschiebt sich ja immer mehr zugunsten der ersten Gruppe.

      Ich würds wahrscheinlich heute drauf ankommen lassen.

      Ich habe ´96 meinen Wehrdienst gemacht und es war schon ein lustiges Jahr. Allerdings war ich auch zeitweise im Ausland mit doppeltem Sold und duty free shop usw., was sogar im Verhältnis zum Geld beim Zivildienst aufs gleiche rauskam (Jede Woche 2 Stangen Kippen für je 20 DM und 1.5l Spirituosen für kleines Geld) :D .
      Also ich würds auch drauf ankommen lassen, die können dich ziehen bis du 25 bist, falls du direkt anfängst zu studieren, müssen sie dich zurückstellen und warten biste fertig bist, vielleicht wirste ausgemustert oder die wollen dich gar nicht....laut spiegel online zieht die Bundeswehr nur noch jeden zweiten Wehrtauglichen, hast also nen Coinflip ;) Und falls die dich wirklich ziehen wollen, kannste immer noch verweigern und zivi machen...is was Freizeit angeht schon lauer glaub ich

      mehr Infos siehe hier: http://www.spiegel.de/schulspiegel/abi/0,1518,542412,00.html