Wie lernt ihr die Strategieartikel?

    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      Hey Leute. Ich hab mal ein paar Fragen an euch. Auf welche Weise lehrnt ihr die Strategieartikel und wovon macht ihr euren Aufstieg abhängig?
      Also z.B.: ihr seid Silber und zockt in nem bestimmtem Limit, steigt auf und werdet Gold. Was macht ihr dann?
      Zuerst alle Goldartikel durchpauken und dann weiterspielen oder spielt ihr ganz normal weiter und lest hin und wieder nen Artikel durch?
      Oder steigt ihr ganz normal nach BRM auf und wartet mit dem Lesen so lange bis ihr merkt, dass ihr das Limit nicht mehr schlagen könnt?

      Ich fange jetzt ganz frisch mit FL an (hab bissel Erfahrung mit NL aber nie NL10 geschlagen. Bin also totaler Anfänger...) und bin mir nicht so sicher wie ich vorgehen sollte. Meine BR erlaubt es mir zwar 0,25/0,50 zu spielen, allerdings will ich mich da noch nicht hinwagen. Bis jetzt habe ich nur die Einsteigerartikel durchgelesen und mir dazu Stickpunkte gemacht aber will mit dem Zocken nicht anfangen, bevor ich sie nicht komplett beherrsche. Das Problem ist auch, dass ich auf Titan zocke und es dort kein 0,15/0,30 Limit gibt, d.h. ich muss von 0,10/0,20 direkt auf 0,25/0,50 aufsteigen, was mir Sorgen bereitet. Ich dachte mir ja ich lerne erst die Einsteigerartikel auswändig, fange dann auf 0,10/0,20 an, wenn ich mich sicher fühle (vielleicht nach 10k Händen), wenn sich also ein gewisser Automatismus eingestellt hat, steige ich auf 0,25/0,50 auf und spiel dort genau so weiter. Dabei würde ich dann nach und nach die Bronzeartikel lesen und nach jedem ein paar tausend Hände spielen, damit ich nicht zu sehr mit zu viel Strategie überfordert bin. Meint ihr, dass es möglich ist 0,25/0,50 nur mit den Einsteigerkentnissen wenigstens BreakEven zu spielen oder soll ich schon auf 0,10/0,20 alle Bronzeartikel durchackern?
      Ist es überhaupt sinnvoll sich die Artikel nach und nach anzueignen oder sollte man immer direkt alles auswendiglernen und erst dann weiterspielen? Wie stellt ihr das an? (Coachings, Videos, Hände posten is klar, müsst ihr mir nich extra sagen...)

      Außerdem würden mich noch folgende Sachen interessieren:
      Wie swingy ist FL? Wie viele Hände soll ich spielen um eine Tendenz zu erkennen und ab wie vielen Händen kann ich schon relativ sicher sagen, wie viel Gewinn/Verlust ich mache?
      Und als letztes ab welchem PTBB/100 sollte ich ein Limit absteigen? Wenn ich z.B. über 50k Hände 0,5PTBB/100 hab, ist es ja wohl klar, dass das Limit zu hoch ist aber ab welchem Wert kann man das behaupten? Oder ist es egal, solange man einen positiven Wert hat?

      Meine Fragen noch mal zusammengefasst:
      1.) Erst alle gegebenen Artikel durchpauken und dann spielen oder spielen und nach und nach die Artikel durcharbeiten?
      2.) Kann man nur mit den Einsteigerartikeln 0,25/0,50 schlagen?
      3.) Wie swingy ist FL, wie viele Hände für Tendenz, wie viele für sichere Aussage?
      4.) Ab welchem PTBB sollte man wieder absteigen?
      5.) Speziell auf mich bezogen: wie soll ich vorgehen?
      1. Einsteigerartikel lernen -> 0,10/0,20 -> etwas Erfahrung -> 0,25/0,50 -> Bronzeartikel lernen -> 0,50/1,00 (bei ausreichender BR natürlich) oder
      2. Einsteigerartikel lernen -> 0,10/0,20 -> Bronzeartikel lernen -> 0,25/0,50 oder sogar
      3. Einsteigerartikel lernen -> 0,10/0,20 -> etwas Erfahrung -> 0,25/0,50 -> Bronzeartikel lernen und wenn es BR erlaubt direkt aufsteigen?

      6.) und als letzten Punkt natürlich eure Vorgehensweise beim Lernen der Artikel.
  • 8 Antworten
    • Eshmael
      Eshmael
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 795
      Ich habe mir alle Einsteiger Artikel gegeben, wusste aber das meiste noch von meinem ersten Poker-Versuch.

      dann hab ich in der Bronzesektion den OddsOuts Artikel gelesen und noch 1-2.
      Die habe ich dann genutzt und habe diese alle nochmal gelesen+Video.
      Jetzt wo ich merke ich habe es in der Theorie drauf, schaue ich das ich Übung damit kriege.

      Inzwischen bin ich silbern und habe noch nicht mal alle Bronze Artikel voll im Kopp.
      Und auch die Videos habe ich noch nicht alle gesehen.

      Ich bin aber dennoch in 2 Wochen von .1/.2 auf .25/.5 aufgestiegen und stehe da nach (zugegeben wenigen) 400Händen bei +16BB/100.

      Also reicht es wenige Artikel zu verinnerlichen.
      Alles auf einmal ist vielleicht zu verwirrend. Gerade weil man erstmal lernen muss richtig tight zu spielen (und das auch Postflop hinzukriegen, und die Outs richtig zu sehen etc), bevor man auf den loosen Advanced SHC umsteigt.

      Was mir extrem geholfen hat war das Usercoaching.
      Es gibt einem Sicherheit zu wissen, das die Hände, dann denen man keine Fehler sieht, wirklich fehlerfrei gespielt hat (oder nahezu).
    • Milkmoo
      Milkmoo
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 1.218
      ich hatte fixed limit auf 0,5 / 1 FR dank des buches small stakes holdem sehr gut geschlagen noch lange bevor ich zu ps.de kam, dann hab ich ausschließlich nl gespielt weil es keine ordentlichen höheren FR tische mehr gab. jetzt habe ich wieder mal richtig bock auf FL bekommen und hab erst mal alles artikel der bronze sektion gelesen (2,3 mal hintereinander), dann angefangen die silber videos zu gucken (2 pro tag) und jetzt bin ich dran die silber artikel auswendig zu lernen ;) und spiele 0,5 / 1 SH - wobei ich denke, dass ich auf diesem limit eine gute edge habe und es schlagen werde. mein ziel ist erstmal 30k h auf dem limit zu spielen und die silber artikel zu rerererereaden, bevor dann er aufstieg auf 1/ 2 kommt werde ich das gleiche mit der goldsektion tun. denke das wird so am pädagogisch wertvollsten sein.
    • frozenrizla
      frozenrizla
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2007 Beiträge: 248
      also ich hab dasselbe vor ca eineinhalb monaten durchgemacht. ich hatte die bankroll fuer .5/1 und hab auf .25/.5 angefangen. habe die einsteiger und bronze artikel gelesen. videos geschaut. gespielt. nach 15k haenden nochmal einsteiger und bronze artikel gelesen, zusammengefasst, zusammengefasstes gelernt, videos geguckt, haende bewerten lassen und weiter gespielt. jetz hab ich ~25k hands und hab eig die bankroll fuer .5/1 SH. zwischendurch natuerlich immer mal (recht erfolgreich) .5/1 FR geshottet.

      nun hab ich ein paar tage pause gemacht. nochmal die zusammenfassungen der einsteiger/bronze artikel gelernt und angefangen die silber sektion auf die selbe weise zu lernen. dh artikel lesen, zusammenfassen, lernen. videos schauen. ab ende der woche werde ich dann .25/.5 SH spielen bis ich ein sicheres gefuehl und eine ordentliche winrate mit relativ gescheiten samplesize habe und dann auf .5/1 SH aufsteigen.

      also: artikel lesen und dann stueck fuer stueck zusammenfassen, so wie damals in der schule ;) das heisst mit ueberschrift, unterpunkten usw je nach thema stichworte oder ganze saetze. so lern ichs eigentlich am besten, brauche aber auch immer eine optische und akkustische wahrnehmung um mir inhalte besser einzupraegen und dafuer eignen sich dann videos sehr gut.
      das meiste was man in den artikeln lernt, verinnerlicht man aber auch erst richtig wenn man haende bewerten laesst. habe immer nach ca 5k haenden ein paar haende rausgepickt und bewerten lassen. das ist mit das effektivste was man machen kann, weil einem dort die fehler die man unbewusst macht, weil man gewisse dinge eben nocht nicht richtig verinnerlicht hat, und die longterm richtig geld kosten, erst richtig bewusst werden.


      einige artikel der silber sektion haette ich, nachdem ich sie jetz gelesen habe, aber auch schon ruhig vorher haette lesen koennen. da wurde vieles nochmal um einiges klarer. mit gold werde ich dann so schritt fuer schritt waehrend ich spiele verfahren.
    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      also lese nur sehr wenig artikel hier, lieber Bücher, gucke aber alle vids und auch wenn im forum von guten spielern vids angeboten werden.
      Noch wichtiger als Artikel lesen ist finde ich Hände posten.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ich hab es immer so gemacht, dass ich an dem Tag, an dem ich den höheren Status erreicht habe, alle Strategieartikel und die Hälfte der Videos verschlungen habe. Vieles ist relativ klar und allgemein gehalten, sodass ein einmaliges Durchlesen reicht, man erkennt recht schnell die wichtigen Artikel. Diese würde ich auch ab und zu wiederholen. Imo macht es keinen Sinn, die Artikel erst später zu lesen. Die Artikel bilden imo die Grundlage, wenn man sie gelesen hat, kann man erst anfangen das gelernte in der Praxis und durch Handbewertungen zu festigen und zu vertiefen.
      Wofür man sich aber etwas Zeit lassen kann, sind imo die advancten Preflop Charts, die gabs zu meiner Anfängerzeit auch nicht für FR und für SH erst ab Silber.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Hi,

      am besten du fängst erstmal an zu spielen. Es ist kein Problem unsicher zu sein. Bei meiner allerersten Hand hab ich total nervös im SHC rumgesucht bis ich endlich kurz vorm Time Out noch auf Fold klicken konnte. :> Bei Fixed Limit kann man nicht durch einen blöden Fehler seinen ganzen Stack verlieren. Ein großer Fehler hat im FL vielleicht nen EV von -0.5 BB. Also selbst wenn du in deiner ersten Session 10 große Fehler machst, kostet dich das nur 5 BB. Und bei uns sind BB = Big Bets, also das was bei NL PTBB sind. Die Hände bei denen du unsicher warst, postest du am besten im Beispielhand-Forum.

      Winrate ist ein sehr heikles Thema. Wenn ich ein 4 BB/100 winning player bin, dann kann ich schon davon ausgehen nach 30k Hands kräftig im Plus zu sein. Als 1 BB/100 player kann man das nicht. Wenn man nach 30k Hands also nur leicht im Plus ist, kann man zwar sagen, dass man die Micros nicht crusht, aber das wars dann auch schon. Von daher ist es besser lieber darauf zu achten, ob man besser spielt als die Gegner, d. h. ob der Edge da ist. Wenn ich bei meinen Gegnern sehr häufig dumme kostspielige Fehler beobachte, dann ist die Chance sehr hoch, dass ich diese Gegner longterm auch schlage.
    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      Ok. Also so wie ich das aus euren Antworten verstanden hab, soll ich erst mal anfangen zu spielen und dann wenn ich das Spiel etwas beherrsche auf die erweiterte Strategie zugreifen. Ist ja auch logisch. Ich muss ja erst mal ne Vorstellung von FL bekommen, bevor ich mein Spiel verbessern kann. Aber was mich am meisten interessiert ist ob ich direkt nach ein paar tausend Händen auf 0,25/0,50 aufsteigen kann, um dann dort meine Theorie zu verbessern oder ob ichs lieber gleich lassen sollte und zuerst die Bronzeartikel draufhaben muss, bevor ich in das Limit gehe. Ich würde nach BRM selbstverständlich sofort wieder absteigen, wenn ich auf 0,25/0,50 viel verliere aber ich will eben wissen ob sich der Versuch überhaupt lohnt. Es kann ja sein, dass das nur pure Geldverschwendung für einen Anfänger ist. Oder meint ihr ich sollte es doch wagen? Gibts hier denn niemanden, der auf Titan 0,25/0,50 spielt und das Limit etwas einschätzen kann?
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      wenn du merkst, dass du auf 0.1/0.2 deutlich besser bist als die anderen, kannste es auch auf 0.25/0.50 versuchen. Sooo extrem sind die Unterschiede nicht. Ich würde aber mal sagen, dass du halt 0.1/0.2 nicht wirklich deutlich schlägst, wenn du nicht einigermaßen sattelfest in der Strategie bist. Also einfach spielen, lernen, spielen, lernen....