SNGs

    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Nabend :) .
      Ich habe bisher fast nur Cash Game FL gespielt, wie vermutlich fast alle anderen auch. Seit einem Monat etwa habe ich jedoch angefangen, ein paar SnGs (NL, 11 $ auf PP, meist 6er) zu spielen und muss sagen: Die machen richtig Spaß! Man kann Leute wie lordtasse oder Turnierspieler wie ip.seri nur beneiden. Mein Problem ist natürlich, dass ich sie trotz des Lesens von den zwei SnG-Artikeln überhaupt nicht kann; ich bin mir sicher, dass ich in meinem momentanen Wissensstand nicht in der Lage bin, selbst die niedrigen SnG-Limits longterm schlagen kann.
      Braucht man dazu eigentlich NL-Cashgameerfahrung oder kann man direkt einsteigen? Sollte sich ein Anfänger wie ich überhaupt mit diesem Thema, das vermutlich viel komplexer ist als bei FL die Micro-Lowlimits, auseinandersetzen? Was ist für einen Anfänger schwieriger, Speed (da gibts leider nur 10er Tische) oder Regular?
      Wenn es mir nur nicht so viel Freude bereiten würde, hätte ich diesen dummen Thread gar nicht eröffnet -.-.

      Bin für jegliche Anregungen dankbar.
  • 5 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Speed-Turniere haben einen größeren Luckfaktor. Wenn du dich ernsthaft mit dem Thema beschäftigen willst, hol dir Harrington on Holdem.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      also ich find die 11er und 6er recht leicht zu schlagen als FL Spieler, aber nur die regular, die speeds sind nix fuer mich :-)
    • Noschduk
      Noschduk
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 401
      es wird demnächst ein sehr guter artikel von miamivice raus kommen =)
      nachdem du den gelesen hast wird dein ROI werd warhsceinlich steigen ;)

      graatz
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von schiep
      Nabend :) .
      Mein Problem ist natürlich, dass ich sie trotz des Lesens von den zwei SnG-Artikeln überhaupt nicht kann; ich bin mir sicher, dass ich in meinem momentanen Wissensstand nicht in der Lage bin, selbst die niedrigen SnG-Limits longterm schlagen kann.
      ...

      Bin für jegliche Anregungen dankbar.
      Du solltest Dich durch folgende Artikel arbeiten: klick
      Diese bilden einen ausreichenden Grundstock, um die niedrigen Buyins zu schlagen. Poste hier Deine Hände, bei denen Du unsicher bist. Erwäge den Kauf von SNG Powertools, eine Software die dir hilft dein Bubblespiel zu verbessern. Harrington würde ich Dir für SNGs nur bedingt empfehlen, eher für MTTs. Ich fand Scott Fischmans "Online Ace" sowie Sklansky's und Miller's "No Limit Holdem" sehr hilfreich. Darüber hinaus ist das 2+2 Forum wohl die beste Quelle, um sich im Bereich SNGs zu verbessern.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Vielen Dank. Sehr hilfreich!

      PS: Wäre doch super, wenn pokerstrategy ein ähnliches Content bzgl. SNGs anbieten würde :D . Entsprechend fähige Leute würde es sicherlich geben :) .