Advanced Resteal...

    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Hallo Leutz,

      ich hab mir im Urlaub mal nen paar Gedanken zum Thema Resteal gemacht.

      Meiner Meinung nach sind die Restealranges aus dem Silber-Artikel fürn .... da der Gegner ja nicht mit den Top EV Händen Stealt sondern auch mal mit Händen wie 87s.

      Beispiel: NL200 Gegner hat nen PFR von 8, VPIP von 12 und ATS von 20 (also TAG)

      wenn wir hier die Range (ATS) von Pokerstove nehmen (66+,A4s+,K8s+,Q9s+,J9s+,T9s,A9o+,KTo+,QTo+,JTo), sollten wir laut Artikel mit Händen wie 77+, AT+ Restealen (was ja auch +EV ist, WENN er auch mit allen diesen Händen Callt).

      Meine Idee Ansatz ist jetzt, dass wir ja auch durchaus Foldequity haben und Villain uns nicht mit all seinen Händen aus der Range callt. Sprich in einem Großteil der Fälle gewinnen wir die Blinds+seinen Steal.

      Um jetzt +EV zu Restealen brauchen wir also garnicht immer 50%, sondern es reichen auch abhängig von seiner Callrange durchaus weniger.

      Zurück zum Beispiel: bei einem ATS von 20 wird er deinen Restaal mit Händen wie [99+,AJs+,AJo+] callen. Die anderen foldet er einfach und wir gewinnen 5BB (1,5BB Blinds + 3,5BB Steal). Wenn man das jetzt mal gegenrechnet reichen uns 26% Equity bei einem Call um +/- 0 zu sein. Runden wir das mal nen bisle auf und genehmigen uns 30% um auf der sicheren Seite zu sein und es ist +EV.

      30% haben wir mit Händen wie [22+, Any Broadway].

      Man sieht also, dass man auch mit deutlich mehr Händen Restealen kann.

      Ich hab mal für die Gängigen ATS Werte die Restaelrange anhand einer glaubwürdigen Callingrange des Gegners berechnet:

      ATS-----RESTEALRANGE

      10-------55+, AQ+
      15-------22+, KQ+, AT+
      20+-----22+, ANY BROADWAY


      Morgen werd ich auch noch die dazugehörigen Ranges Updaten (ist mir jetzt zu friemelig und bin auch müde ;) .


      Ich Hoffe auf Feedback :D
      Und bitte sagt mir wenn ich damit völlig falsch liege ?(
      Bis denne

      Osmium
  • 6 Antworten
    • aragon20
      aragon20
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 1.020
      das hat igel auch schon mal gemacht, und hat auch wie du zuviel fe genommen siehe SSS-advanced thread von fifty

      deine ranges sind zu loose,
      bin aber jetzt auch zu faul beides zu fixen (also etwas tighter zu machen), da aber deine ranges looser sind als die von igel und die schon zu loose waren sollten es deine auch sein
    • Kings
      Kings
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 1.439
      herzlich willkommen im goldforum. ne mal im ernst. es hat sich schon jemand gedanken dazu gemacht:

      SSS-Advanced-Chart
    • aragon20
      aragon20
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 1.020
      außerdem kann deine rechnung nie stimmen, es sei den du hast mit >50% foldequity gerechnet

      igel hat 30% fe genommen (was falsch ist da die fe für jeden ats unterschiedlich ist, und du somit mit separaten fe pro ats rechnen müsstest) und kam dann auf 40 oder 42% benötigte equity

      ansonsten siehe diskussion im oben genannten thread

      gn8
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Die Foldequity ist bei nem ATS von 10 natürlich geringer als bei nem ATS von 35, das habe ich in meine Berechnungen schon einfließen lassen. Was ich vielleicht noch vergessen hab zu erwähnen ist, dass ich so gegen jemanden Restealen will der kein absoluter Fish ist. Sprich sich auch von händen wie 56s trennen kann.

      Ein TAG mit nem ATS von 20 Stealt am BU/CO wahrscheinlich Hände wie 22+, Any BW, SC. Folden wird er wahrscheinlich kleine Pockets/SC und einige Broadways.
      Sprich er wird uns mit Händen wie 99+,ATs+,KQs,AJo+,KQo callen wenn er loose ist, wahrscheinlich aber eher tighter -> mehr FE.

      Bei den Ranges brauchen wir nur noch eine Equity von 30% um BE zu sein (bei 20BB Stack, Rake bereits eingerechnet).

      Osmium
    • schusti
      schusti
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 547
      Eventuell kommts mir nur so vor, aber auf Titan folden die Leute EXTREMST viel auf Resteals, kommt mir so vor, als würde höchstens jeder 6.-7. gecallt werden.

      Ich hab mir auch schon mal gedanken darüber gemacht, dass es doch eigentlich nicht ganz korrekt ist, die Equity gegen seine Stealrange, sondern eher die Equity gegen seine Callingrange, kombiniert mit dem EV von seiner Fold equity. Eine Überarbeitung des Resteal artikels wäre finde ich nicht schlecht. Ich resteale gegen tighte Gegner zb sehr viel lieber mit 87s als mit AT, da ich mit AT bei nem call immer dominated bin, mit 87s dagegen nur gegen overpairs way behind bin.
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.898
      Original von osmium
      Die Foldequity ist bei nem ATS von 10 natürlich geringer als bei nem ATS von 35, das habe ich in meine Berechnungen schon einfließen lassen. Was ich vielleicht noch vergessen hab zu erwähnen ist, dass ich so gegen jemanden Restealen will der kein absoluter Fish ist. Sprich sich auch von händen wie 56s trennen kann.

      Ein TAG mit nem ATS von 20 Stealt am BU/CO wahrscheinlich Hände wie 22+, Any BW, SC. Folden wird er wahrscheinlich kleine Pockets/SC und einige Broadways.
      Sprich er wird uns mit Händen wie 99+,ATs+,KQs,AJo+,KQo callen wenn er loose ist, wahrscheinlich aber eher tighter -> mehr FE.

      Bei den Ranges brauchen wir nur noch eine Equity von 30% um BE zu sein (bei 20BB Stack, Rake bereits eingerechnet).

      Osmium
      wirst leider nicht drum herum kommen, das ganze vom konkreten gegner abhängig zu machen. in deinem beispiel mit der callingrange 99+,AJo+ bei ats 20 gibst du dir fast 70% FE. das kann bei vielen gegnern korrekt sein, muss aber halt leider nicht. unterschiedliche stacksize kann überdies einen großen unterschied ausmachen. zusätzlich muss man das ganze ja auch mittelfristig sehen. wenn du dir 70%FE gibst und dementsprechend sehr oft restealst, werden dich die gegner exploiten und adapten, wenn sie regelmäßig einen resteal von dir mit ca. any broadway, any suited connector, any pocket pair usw. sehen. insbesondere nicht-fische werden die resteals dann auch mittelfristig looser callen bzw. tighter stealen als es der ats vermuten lässt...


      Original von schusti
      Eventuell kommts mir nur so vor, aber auf Titan folden die Leute EXTREMST viel auf Resteals, kommt mir so vor, als würde höchstens jeder 6.-7. gecallt werden.

      Ich hab mir auch schon mal gedanken darüber gemacht, dass es doch eigentlich nicht ganz korrekt ist, die Equity gegen seine Stealrange, sondern eher die Equity gegen seine Callingrange, kombiniert mit dem EV von seiner Fold equity. Eine Überarbeitung des Resteal artikels wäre finde ich nicht schlecht. Ich resteale gegen tighte Gegner zb sehr viel lieber mit 87s als mit AT, da ich mit AT bei nem call immer dominated bin, mit 87s dagegen nur gegen overpairs way behind bin.

      zu titan: stimmt. liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass die meisten shorties bei titan recht tight restealen. foldblind2stealwerte sind häufig über 90 und selten unter 85

      zu den gedanken:
      im prinzip ist der erste gedanke schon im artikel angedeutet (seite 2 letzter abschnitt). abhängig von deinen annahmen muss AT aber nicht schlechter sein als 87s.