Nur 2,5 BB Raise bei Stack ~ 10 BB?

    • HubertusPotz
      HubertusPotz
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 6.075
      Ich hab gestern mal bei ca. 30 11er SNG´s auf Party konsequent bei einer Stacksize von 8 bis 12 BB´s und hohen Blinds (400 oder 600) nur recht klein auf ca. 2,5 -3 BB´s geraised, anstatt direkt zu pushen.

      Ich hab dabei den Eindruck gewonnen, die Fold Equity ist dabei nicht signifikant niedriger, als bei einem Push und man läuft nicht so stark Gefahr, in ein Monster zu laufen. - Man kann ja selbst noch folden auf einen Reraise bzw. Push.

      Klar, der Thinking Player wird das sehr schnell mit einem Push mit any two kontern, aber sooooo viele gibts davon ja nicht auf den unteren Limits...

      Um Eure Meinungen wird gebeten. ;)
  • 4 Antworten
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      die foldequity sinkt auf jedenfall. dein raise wird oft gecallt werden, vor allem vom bb, da er 3:1 odds bekommt. ne contibet kannste dann vergessen, da du dich damit comittest. außerdem wird es resteals geben bei denen du dann überlegen musst, ob du callst oder nich, da nen resteal nich immer nen monster is. gerade mit 8bb kriegste dann 2:1 odds und musst any2 callen. mit nem push gibst du keinem gute odds und stellst die anderen vor die wahl ob sie dein allin callen oder nich. für den call brauchen sie auf jeden Fall ne bessere hand als für nen resteal.
    • b1gbossbasti
      b1gbossbasti
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2005 Beiträge: 4.012
      bei 10-15 bb mach ich sowas auch manchmal mit aa,kk oder aq tt aus utg. aq, tt kannst dann gegen nen reg push noch folden, gegen nen aggresiven gegner callen.
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Wenn du mit 8BB nen 2.5BB raise machst, musst du nen Push aufgrund der Odds eigentlich immer Callen.
    • HubertusPotz
      HubertusPotz
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 6.075
      Dass die Foldequity sinkt ist klar. Fraglich wäre nur, wie sie im Verhältnis dazu sinkt, wie auch das Risiko im Vergleich zu einem Push sinkt.

      Für höhere Limits würde ich das Thema auch nicht als Frage in den Raum stellen, hier ist ein Push immer sinnvoller, da man sich a) sofort mit einem Konter auf Dich einstellen wird, man dort b) auch weiß, was Odds überhaupt sind und c) deren Calling Range für einen Push nicht "nur so aus Zorn, weil der Penner jetzt schon zum dritten mal in Folge all in geht" bei 90% liegt.

      Beides ist bei den niedrigen Limits meist nicht der Fall.