Was unternehmen gegen Tilt (Gleichgültigkeit)?

    • DanS
      DanS
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 762
      Hi,

      ich habe jeden Artikel zu Tilt,Psychologie und Varianz auf PS und 2+2 gelesen. Ich bin mir durchaus bewusst wie hart die Varianz sein kann und das ich viele Leaks habe. Früher hab ich oft getiltet und sinnlos Stacks verballert. Doch mittlerweile rege ich mich nicht mehr auf und lächle meist nur noch über die tollen Plays.

      Was mittlerweile aber öfters auftritt nach einer großen oder mehreren "mittleren" Verlustessions ist Gleichgültigkeit. Ich gehe immer vollkonzentriert und optimistisch an die Tische, egal wie hoch die Verluste in den vorherigen Sessions war. Doch beobachte ich nach erneuten Bad Beats und zig geraisten/gecallten Conti und mehreren Stacks down, dass ich stupide Calldowns mache oder Overpairs/TPTK ungerechtfertigt overplaye. Das komische ist, dass ich mir über diesen Scheiß während (!) der Aktionen bewusst bin und nicht erst danach.

      What's my line?

      lg
  • 4 Antworten
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Kenn ich, mir passiert das manchmal, wenn ich z.B. durch Müdigkeit nicht so recht bei der Sache bin. Also, wenn du schon mit dem Kinn aufm Schreibtisch hängst, hör auf.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.460
      Ich glaube eine gute Line ist es, sich stets bewusst zu sein, welches Ziel man erreichen möchte. Stets ein Ziel vor Augen zu halten hilft deutlich, eben nicht emotional umzuschwenken (Tilt), sondern durch das Ziel vor Augen, eher kreative Lösungsansätze für seinen Charakter finden kann.

      Also z. B., du bist hochkonzentriert, tiltest sehr schnell nach einiges Beats oder Plays --> Mehr Tische spielen, weil du die Beats nicht voll mitbekommst, da auf anderen mehr Action hast, in dem du deinen Value spielen kannst.

      Oder dass du aufhörst, kurz an die frische Luft gehst, dir denkst, dass es ein schöner Tag sei, weil das und das toll ist, dann wieder neue Energie hast, deine Emotionen harmonisiert hast.


      Die Lösungen sind immer oft unterschiedlich, weil jeder Spieler andere Charaktereigenschaften hat und seine Emotionen anders in den Griff bekommt, Allen hilft jedoch ein festes Ziel, damit die kreative Lösungsfindung für die Emotionen vom Geist eingeschaltet werden können, und die brauchen feste Ziele.
    • m0bi
      m0bi
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 611
      wenn du doch merkst dass du nicht mehr dein a game bringst warum machst du dann nicht einfach ne pause?
      ich hab z.b. schon öfters mal ne session nach 20-40 händen beendet weil ich schon die lust verloren hatte ;)

      das was Dodadodadodada gesagt hat ist wohl auch ein sehr guter weg sich zu motivieren. also das mit dem festen ziel vor augen ;)
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Richtig Ziele definieren und aufschreiben und neben den PC liegen lassen, ich mach das Monat für Monat was ich erreichen will und da stehen ganz klar grundsätzliche Sachen drauf ....