Verständnisproplem bei Rechenaubgabe

    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      ich setze 50$ um 10$ zu gewinnen und bin 4:1 Favorit.
      d.h: ich gewinne 4x10$ und verliere 1x50$ , also nettoverlust 10$

      ist hier das verhältnis:
      odds 4:1
      einsazt 5:1 ??????? (potodds)


      Abwandlung:

      ich setze 30$ um 10$ zu gewinnen und bin 4:1 Favorit.
      d.h: ich gewinne 4x10$ und verliere 1x30$ , also nettogewinn 10$


      ist hier das verhältnis:
      odds 4:1
      einsazt 3:1 ??????? (potodds)

      wenn dem so ist ,nun zum eigentlichen problem.


      ich habe einen flushdraw, also 4:1 odds, und die potodds wären 5:1.
      ist der call dann profitabel oder nicht? nach jetzigen verständnich JA, aber nach den obigen beispielen check ichs nicht mehr...
      kann man die EINSÄTZE in den beispielen oben überhaupt als potodds bezeichnen, oder is da schon der denkfehler.
      in den beispielen gehts nämlich eig. um münzwürfe.
  • 6 Antworten
    • pwaWeller
      pwaWeller
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 820
      wie willst du bitte mit 50$ einsatz nur 10$ gewinnen?

      wenn der pot 10$ gross ist, und du 50$ setzt, sackst du entweder direkt die 10$ ein, oder der andere callt dich, was dann 60$ gewinn entspricht.

      nach 1 zu 4 also 4*60 gewinn - 1*50 verlust == dick plus (nur, dass sowas wahrscheinlich kaum einer callen wird)


      zu deinem eigentlichen problem:

      wenn die potodds 5 zu 1 sind, und du mit deinem flushdraw 4 zu 1 hast, dann kannste callen.
    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      Original von pwaWeller
      wie willst du bitte mit 50$ einsatz nur 10$ gewinnen?
      das bsp. is von sklansky und ich fress gleich dieses scheiß buch
    • Eshmael
      Eshmael
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 795
      Original von RaiserBlade
      Original von pwaWeller
      wie willst du bitte mit 50$ einsatz nur 10$ gewinnen?
      das bsp. is von sklansky und ich fress gleich dieses scheiß buch
      sinnvollerweise, hast du dich verlesen und es geht um 10$ Einsatz bei einem 50$ Pot =)

      Aber wurscht..

      Wenn es eine Gesamtanzahl an Zuständen gibt von 5 (4 Gewinnsituationen a 10$ und eine Verlustsituation von 50$) dann hast du PotOdds von 4:1 (wie ein Backdoor FD/SD wo es 47 situationen gibt...46 schlechte 1 gute->siehe Tabelle 46:1).

      Zumindest hab ichs so verstanden.

      Das ergibt dann 4*10$ + 1*(-50$) = -10$

      Andersherum wäre es dennoch sinnvoller um nen klaren Pokervergleich zu haben.
    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      Original von Eshmael
      Original von RaiserBlade
      Original von pwaWeller
      wie willst du bitte mit 50$ einsatz nur 10$ gewinnen?
      das bsp. is von sklansky und ich fress gleich dieses scheiß buch
      sinnvollerweise, hast du dich verlesen und es geht um 10$ Einsatz bei einem 50$ Pot =)

      Aber wurscht..
      "wenn sie 50$ einsetzen um 10$ zu gewinnen und dabei nur 4:1 favorit sind, haben sie einen negativen erwartungswert von 2$ pro wette, da sie im schnitt viermal 10$ gewinnen, aber auch einmal 50$ verlieren[...]"

      original ausm buch ... aber wurscht.
    • pwaWeller
      pwaWeller
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 820
      vllt gehts ja nicht um poker?

      edit:
      'vielleicht' ;-)

      Original von RaiserBlade
      in den beispielen gehts nämlich eig. um münzwürfe.
      wie auch immer: poker is ja kein muenzwerfen
    • Eshmael
      Eshmael
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 795
      Jo sinnvollerweise sagte ich =)

      Das Münzwurfbeispiel hier in den Einsteigerartikeln ist da besser gewählt, weil bei dem Beispiel aus dem Buch eine 1:4 Situation entsteht. In mehr Situationen gewinnen als verlieren hat man ja seinen Draw bezogen doch eher selten. =)