4Bet/fold möglich?

    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hi,

      ich spiel NL50 SH und frage mich, ob es möglich ist eine 4Bet zu machen und dann noch zu folden. Denke aber AK QQ+ ist das nicht mehr möglich oder?
      Wie ist es mit any2 um jemanden mal ein B vor die 3Bets zu setzen?!
      Kann man da auf ein AI folden?

      Oder wie geht ihr so mit 3Bet "Terroristen" um?
  • 24 Antworten
    • cHr1z1988
      cHr1z1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 905
      auf nl50 gibts keine lighten 3-better...

      sonst kann man natürlich mit K8o oder 79o oder so scherze 4-bet/fold spielen...

      die 4-bet sollte ungefähr 2.5 x der 3-bet size sein, damit man das relativ profitabel spielen kann.

      auf nl50 aber definitiv nicht nötig.

      MFG
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Was mache ich den am Besten gegen sowas:

      http://www.pokerhand.org/?2361042

      Ich gehe auf 5BB und Villian 3bettet auf 17BB aus dem SB.

      Pushe ich das? Fold preflop ist doch zu weak?!

      Mit welchen Händen coldcallst Du 3Bets?
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      Original von cHr1z1988

      auf nl50 aber definitiv nicht nötig.

      "nötig" nicht
      profitabel anwendbar schon
    • cHr1z1988
      cHr1z1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 905
      naja, die spots werden relativ schwer zu finden sein für relativ unerfahrene spieler um das wirklich profitable anzuwenden imo.


      zu deiner beispielhand.

      du isolierst nen UTG limper aus MP, welches schon einigermaßen stärke zeigt.
      Nun kommt es auf dein image, deine stats, das image von villain und villains stats drauf an.

      gegen 24/20 spiel ich hier definitiv 4-bet/call gegen 18/15 standard TAG folde ich das weak OOP. AKo OOP zu callen ist imo nicht profitabel, da du nur in 1/3 der fälle den flop triffst und villain fast immer ne conti machen wird und du fast immer folden musst.

      OOP kannste AKo imo meistens so behandeln wie AQ und weak mucken.

      kannst ja mal stoven, gebe hier villain normalerweise als tighte range nur JJ+, AK.


      im BU vs Blind kannste gegen nen relativ lighten 3-better immer AK 4-bet/call spielen.

      MFG
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Mit welchen Händen gehste noch so im blind battle und gegen loosere Stats 4bet/call broke?

      Der limper war maniac mit 60/40 stats oder so. Der Villian war leider unknown und später auf 20 Hände 13/13/irgendwas.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      Klar geht 4bet/Fold in einer fiktiven Situation mit idealisierten Raisesizes, wo Villain nur KK+ Pusht und Hero AK hat. Du kannst mittels Pokerstove und nem Taschenrechner ausrechnen, wie deine Equity gegen eine Pushrange aussieht und damit, ob man "noch folden kann" oder nicht.

      Auf NL50 brauch man sich aber noch nicht soo große Gedanken machen. ;)
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hmmmm, also nicht, da ich mit AK so ca 37 oder 38% Equity habe. selbst bei QQ+ AK.
      Nochmal kurz: Mit welchen händen kann man überhaupt eine 3Bet mal callen?
      Jetzt nicht deep situationen oder so. Beide 100BB deep meine ich.

      Bestimmt irgendwas in Position oder?!
    • cHr1z1988
      cHr1z1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 905
      quasi nix...

      ohne moves postflop und balanced ranges wirste longterm mit SCs oder PPs nicht callen können IP imo.

      MFG
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von cHr1z1988
      quasi nix...

      ohne moves postflop und balanced ranges wirste longterm mit SCs oder PPs nicht callen können IP imo.

      MFG
      Geil, den Satz sag mal zu deiner Mama, die wird Bahnhof verstehen.
      Ich bin ja auch schon 30! ;)

      Was sind balanced ranges? Angepasste Handranges eben, aber was meinste damit?
    • cHr1z1988
      cHr1z1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 905
      du musst sowohl mit premiumhänden die 3-bet nur callen und auf saven flops broke gehen als auch mit SCs und mid PPs mit denen du flops shovest bzw. floaten kannst. Oder einfach mal nen bluff shove machen mit 2 OCs.

      Außerdem willste ja 4-bet/fold in dein repertoire aufnehmen, das bedeutet, dass du die premiumhände auch 4-betten musst damit die 4-bet bluffs glaubwürdig bleiben.

      da die gegner auf nl50 größtenteils grottig sind und nicht light 3-betten, solltest du das mit den 3-bets IP callen einfach sein lassen, da du einfach nicht die implieds bekommst.


      auf nl50 denkt sich eh keiner was der andere haben könnte sondern guckt nur auf seine eigenen karten und der playerpool ist zu groß, somit is ne balanced range unnötig/nicht möglich und somit kannste IP wenig bis nix callen....


      einfach straightforward spielen das klappt auf nl50 am besten.

      das problem an 4-bet/fold ist, du musst dir wirklich die richtigen gegner raussuchen, keine fische und keine maniacs und erst recht keine TAG fische, die callen nämlich ganz gerne 4-bets, was imo recht unprofitabel zu spielen ist mit 100bb stacks und dann haste den salat.

      MFG
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.478
      mache niemals 4bet bluffs auf NL50. Du wirst dort zu oft gecallt und die Ranges der Gegner sind kleiner. Sogar auf NL200 werde ich ab und zu noch gecallt.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Jo, du solltest allerdings nicht mehr als 30% des effektiven Stacks reinstellen um noch folden zu können. Auch solltest du dir vorher klarmachen ob du Value- oder bluffraist. Es macht zb. keinen Sinn AK/JJ/QQ zu 4bet/folden, dann lieber nur die 3-bet callen. Also 4-bet/call mit allen Valuehänden und 4-bet/fold nur mit Trash.
      Natürlich sollten dann Value- und Bluff-raises dieselbe Größe haben, aus Balancing-Gründen obv. Die 4-bet sollte nicht als Inforaise dienen, Inforaises sind bullshit.

      Ist auf NL50 sicher noch nicht wichtig, aber auf höheren Limits ist dieses 4-betting Konzept sehr wichtig.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      4-bet/fold kann man sicherlich mal machen, ist aber gerade auf NL50 und darunter nicht bedingt notwendig.

      Wie auch schon erwähnt lohnt es sich eher schwache Hände zu 4-bet/folden als eine etwas stärkere Hand.

      Wenn man also bluff-4-bettet, sollte man dies nicht zu hoch tun. Man muss dann allerdings aufpassen, dass man seine starken genauso hoch raist.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von Tittenkalle
      ich spiel NL50 SH und frage mich, ob es möglich ist eine 4Bet zu machen und dann noch zu folden. Denke aber AK QQ+ ist das nicht mehr möglich oder?
      Du kannst grundsaetzlich niemals mit AK oder QQ+ 4-Bet/Fold spielen - das kannst du mit 22 oder 92o machen, aber verwandele nicht deine starken Haende in Bluffs.

      Ausserdem, wie ja vorher schon gesagt wurde macht 4-Bet/Fold auf NL 50 einfach keinen Sinn, selbst auf NL 100 mache ich das nur in absoluten Ausnahmefaellen. Das wird erst ab NL 200 wirklich relevant und auch da musst du dir die richtigen Gegner dafuer raussuchen.

      Jack
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Wenn PT2 nen 4bet Filter hätte könnte ich euch nun meine erste 4Bet Bluff Hand
      zeigen. Jemand hat wieder extrem viel ge3bettet und ich hab ihn dann mit nem 4Bet Bluff zum folden bekommen.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      grats
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Jetzt bin ich 8,5 Stacks auf 5k Hände down.

      Ablauf so: 4 Tische 4 Contibets 4 mal check/raise Flop kassiert. 3 mal hab ich gefoldet, einmal wurde ich vom c/r mit lowpair dass trips am turn macht gestackt.

      Wie soll man denn rausfinden wann ein c/r was bedeutet? Sehr oft wird das weggeblufft. Muss ich einfach folden und selber diese c/rs machen?

      und wie findet ihr so raus, ob er diesmal vielleicht ein Set c/rs ?
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Der CheckRaise Wert aus PT ist da nen ganz guter Indikator. Meine in Erinnerung zu haben, dass der so bei 1 liegen sollte.
    • adilet
      adilet
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 204
      Kann dein Problem gut nachvollziehn.

      Versuch in solchen Situationen dein Image zu beachten. Also wenn du 100% cbettest u öffters mal am turn/river als pfa folden musstest innerhalb weniger Hände, dann hast du halt ein Imageproblem.

      Dann bei c/r`s, wenn du auf nem dry flop eins bekommst, würd ich sowas wie middlepairs nochmal auf 2,5x raisen. (Jetitheorem)

      Öfter mal mit Ax/small pps behindchecken wegen showdownvalue.
      Gegen Station auf wet boards sowas wie AJ c/foldn.

      Im Zweifelsfall würd ich aber nem c/r immer credit geben, außer gegen Leute die damit halt ihre blinds defendn.
    • 1
    • 2