Sind hier nur Profis am Werk?

    • kip1622
      kip1622
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 77
      Hallo alle miteinander, folgendes ist mir als Anfänger passiert (kleinstes Limit): Ich steige in eine Runde (10 hands) ein als UTG mit AQs. Lt SHC raise ich, 9 folds. Bin ich an diesem Tisch richtig oder ist das ein klares Zeichen für (zu) viele Könner? Ich habe vorsichtshalber gleich mal den Tisch wieder verlassen. Gibt es Gründe, dort dabeizubleiben oder schreibt einmal wie ihr die Tischauswahl handhabt! Ich danke euch!
  • 9 Antworten
    • jaano
      jaano
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 75
      ne, das is ziemlich normal
      such die tische so aus, indem du nach wenig gespielten hands sortierst, weil wenig Hände = lange Spiele = weniger preflop folds = mehr fische, die AXo spielen :) (pass auf dass du net in ein game im falschen limit gehst).So zwischen 60 und 75 hände/hour sind gut.

      Nach Pot Size sortieren bringt auf dem untersten Niveau nix.

      Mehr kann ich nicht sagen, mein Rat ist aber: Auf .05/.1 vergiss die Table Selection, geh einfach raus, wenn dir net wohl ist und autojoin nem neuen, wo 8,9 besetzt sind..

      Gruss
      Patrick
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      Stell dich gleich drauf ein, dass an den Anfänger Tischen (0.5/0.10) meist etwa 8 Leute aus diesem Forum spielen (wenn du Glück hast ist einer von den restlichen zwei ein Fisch) . Bessere Tische findest du wenn dann nur spät abends/nachts ansonsten kannst dich drauf einstellen das Ultratight gespielt wird (so wie du es beschreibst) . Dafür dass das eigentlich Anfängertische sind kann man sich erstaunlich wenig grobe Fehler erlauben.
    • jaano
      jaano
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 75
      ich bin jetzt auch schon seit mehreren Sessions auf +-0,es geht einfach net vorwärts, auch wenn ich denk, mein Spiel ist nicht wirklich schlecht und übermässig gute Karten hab ich weiss Gott net :)

      Aber beschwer mich nicht, es ist besser so, find ich. Besser in dem Niveau lernen und nachher nicht so leicht verdroschen werden, falls da geht *g
    • AlexanderHill
      AlexanderHill
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 140
      Ich finds ja überhaupt ziemlich lustig, dass auf den "Beginners"-Tischen teilweise schwieriger zu spielen ist als auf anderen. Normalerweise sollte das ja umgekehrt sein.
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.205
      Heute Nacht hatte ich mind. 4 Amis am Tisch und es war klasse - da wurde mit so ziemlich jedem Blatt gebettet und geraist - hab in 2 Std. 40 Big Bets gemacht :D
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Also dass bei einem Raise aus UTG durchgefoldet wird, ist nicht wirklich ungewöhnlich. Hier zeigt jemand eine verdammt starke Hand und nur absolute Fische würden mit Schrott dagegen antreten. Aber wenn irgend einer halbwegs was hat, wird durchaus gecallt. Hatteste halt grade Pech. Passier mir dauernd, solange, bis es mir langt und ich auch mit Schrott raise - dann werde ich gecallt, gereraist und gebustet :-) So ist das halt.
      Warte mal, bis du das erste Mal AA im BB hälst und alles zu dir durchfoldest bevor du einen einzigen Klick gemacht hast. 1,5 SB für dein AA - da kommt Freude auf! Es gibt Tage, da geht das nur so.
    • fisch3r
      fisch3r
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 38
      ich bevorzuge inzwischen die von dir genannten "profis" die respektieren auch mal nen raise, die amis gehen mir da ziemlich auf den sack ;)
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Original von kip1622
      Ich steige in eine Runde (10 hands) ein als UTG mit AQs.
      Das meinst du jetzt nicht ernst, dann bist du selber ein Fisch. Als UTG einsteigen um danach gleich BB zu zahlen.

      Also ich weiß nicht, was hier habt, ich habe keine Problem, ich gucke mir den Tisch an (muss ja eh warten bis ich im Cutoff bin), wenn 2+ Leute immer den Flop spielen, ist der gut genug um Gewinn zu machen und davon findet man mehr als genug.

      Glaubt mir wie bitter es ist gegen Amis zu verlieren, weil sie euch mit ihren Trash weggeluckt haben. Wenn man da mal ein bischen Pech hat, macht man da eine ganze Menge Verlust ( spreche da aus eigener Erfahrung :D ).
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.205
      Original von Suicid0




      Glaubt mir wie bitter es ist gegen Amis zu verlieren, weil sie euch mit ihren Trash weggeluckt haben. Wenn man da mal ein bischen Pech hat, macht man da eine ganze Menge Verlust ( spreche da aus eigener Erfahrung :D ).
      Hmm kann ich mir gut vorstellen, daß das mit den Amis auch mal schief gehen kann, hatte allerdings die letzten 2 Tage durch gerade diese Amis nen starken Upswing. Wenn man mal mehrere Stunden mit einigen Fischen am Tisch sitzt, kann man sehr schön sehen, daß sich diese hyperaggressive Spielweise absolut nicht auszahlt.

      Aber wenn man nur mal ne ganze zeitling mittelmäßige Karten hat, steht man dumm da, denn dann wird man permanent durch die ganzen Bets und Raises aus dem Pot gedrängt.

      Gibt übrigens - wider Erwarten - doch etliche Deutsche an den Tischen, die nicht von PS.de stammen, aber liegt wahrscheinlich auch daran, daß WE ist.