April-Challenge: Von Bronze auf Diamond

    • Breitraum
      Breitraum
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 342
      Hallo,
      ich bin 25, Student. Zum Poker gekommen bin ich durch die Software PokerTH, die in einer Computerzeitschrift lag. Beim Spielen merkte ich, dass ich deutlich häufiger als die Computergegner gewann, was mein Interesse weckte. Ich baute mir dann durch die Shasta-Tische auf Everest eine kleine Bankroll auf und vergrößerte sie durch Boni, SnG´s und MTT´s auf jetzt 800$. Die 50$ von PS.de lagen die meiste Zeit auf Titan brach, da ich dort nicht zurecht kam. Den Bonus habe ich bis heute noch nicht komplett erspielt.

      Zur Challenge: Da ich in den letzten Wochen mangels Internet nicht pokern konnte, bin ich momentan hoch motiviert. Mein höchster Status war bisher Gold, den ich aber nur kurzzeitig aufgrund der Einmalboni auf Stars hatte.
      Als Student hat man ja bekanntlich viel Zeit und so habe ich mir vorgenommen im April täglich 5 bis 6 Stunden in den Diamond-Status zu investieren um im Folgemonat in den Genuss unbegrenzten Contents zu gelangen. Möglicherweise springen dabei noch 100$ durch die neue Promo heraus.
      Angehen will ich das Ganze mit der SSS auf NL50. Da meine SSS/NL Samplesize insgesamt kleiner als 5000 Hände ist, spiele ich anfangs nur 6 Tische, hoffe aber, die Tischanzahl im Laufe des Monats noch erhöhen zu können.
      Wenn sich meine BR auf über 1000$ bewegen sollte, wäre ein Versuch, mit NL100 den Zeitaufwand zu verringern, denkbar.

      Ich denke, das müsste ausreichen um täglich 250 StrategyPoints zu erspielen. Danach werde ich meinem übergeordneten Ziel, einer fünfstelligen BR innerhalb dieses Jahres, vermehrt meine Aufmerksamkeit widmen.
  • 13 Antworten
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Sieht so aus, als würdest nicht viel Zeit in Handbwertungsforen verbringen. Wär aber wirklich wichtig. Auch wenn SSS sich fast von selbst spielt, sollte man das nicht unterbewerten.

      6 Tische sind nicht sooo die Welt. Aber mit so viel Zeitaufwand, kann man das schon ausgleichen.

      Wünsch dir viel Glück
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Selbst wenn du wirklich JEDEN Tag 250 Strategypoints machst, wär das knapp noch nicht Diamond.

      Ich würd lieber auch als Ziel setzen, dass SSS-Spiel zu verinnerlichen und viel dazuzulernen, bei deiner Samplesize. Wozu Diamond?
    • R2Hoffmann
      R2Hoffmann
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 695
      Sagte er doch bereits ;) Unbegrenzter Content. Was er dann damit will, wenn er da eh keine Zeit für investiert, kann ich dir aber auch nicht sagen :D

      @Breitraum: Wie ist dein Nick bei Everest und du spielst zur Zeit auf NL50 ja?
    • crackpfeife
      crackpfeife
      Global
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 4.412
      an deiner stelle würde ich die zeit lieber investieren richtiges poker zu lernen, da haste longterm mehr von
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Der Diamond Status lohnt sich nicht. Für SSSler erst recht nicht.
    • Breitraum
      Breitraum
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 342
      Erstmal vielen Dank für die Kritik und Anregungen.

      Mir ist schon bewusst, dass mir der Diamond-Status nicht wirklich viel bringt.
      Es geht mir wahrscheinlich in erster Linie darum, ein konkretes Ziel vor Augen zu haben.

      @Kellerlanplayer : Das ist in der Tat ein ein Defizit, welches ich hoffentlich im Laufe dieses Monats beheben werde. Ich habe zwar schon viele Hände in den Foren gelesen aber noch keine gepostet, da ich bisher ohne Zusatzsoftware gespielt habe. Mittlerweile benutzte ich Elephant, was mir das Exportieren der Hände erleichtern sollte. Zu den Tischen: Ich wäre motorisch durchaus in der Lage 12 - 16 Tische zu spielen. Allerdings wäre dann der Lerneffekt zu gering und der Stressfaktor zu hoch, um das einen Monat lang zu betreiben. Ausserdem wäre ich wahrscheinlich schnell broke, da es durch die mangelnde Übung -EV wäre.

      @R2Hoffmann : Wie kommst du darauf, dass ich keine Zeit in Content investiere? Die 5 bis 6 Stunden beziehen sich auf die reine Spielzeit.
      Wie du im obigen Post lesen kannst, war ich bereits bei Everest angemeldet, als ich auf PS.de stieß. Ich bekomme daher keine Punkte auf Everest.
    • Nahsh
      Nahsh
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 705
      dann viel glück.
      5-6 h hört sich schon ziemlich gut an. wenn du dann deine tischanzahl erhöhen kannst wird das bestimmt was. vllt schaffst du es ja auf eine diamond party. vllt bringt das noch etwas motivation^^
    • Breitraum
      Breitraum
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 342
      Erste Hürde genommen: Bin heute Silber geworden.
      Allerdings ist meine Kalkulation ziemlich knapp. Ich spiele jetzt mit 9 Tischen, da ich sonst nicht mit der Zeit hinkomme.
    • cetchmoh
      cetchmoh
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 707
      die challenge klingt nach crapshot
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      qualität > quantität = winrate > Status

      Wenn du wirklich "gut" pokern lernen willst, dann investiere lieber min 1/2 der Zein in Theorie (Choachings, Artikel, Beispielhände, Videos). Glaub mir da hast du 100x mehr von...
    • Breitraum
      Breitraum
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 342
      Seit gestern bin ich Gold. Punktemäßig bin ich noch ganz gut im Rennen.
      Spiele jetzt aber 12 Tische und habe dafür den Contentanteil erhöht.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      was spielst du? SSS , BSS?

      weil bei sss gehn auch locker 16 tische

      bei bss würd ich dir raten 4-6 zu spielen....
    • Breitraum
      Breitraum
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 342
      Ich spiele SSS, es passen aber nur 12 Tische auf den Monitor. Ausserdem sollte die Tischanzahl dem Skill angepasst sein, was bei vielen
      (insb. Anfängern) wahrscheinlich nicht der Fall ist.