Stealraises, Playability>Equity?

    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      in nächster zeit möchte ich etwas an meinen steals arbeiten. momentan habe ich einen ATS von 30 bei einem 18/15-style, allerdings möchte ich diesen nun ausbauen. es stellt sich nun jedoch die frage, mit welchen händen ich meine stealrange nun erweitern soll.

      am BU steale ich standardmäßig mit any pair, any A, any 2 broadways, K9o+, K7s+, Q9o+, Q8s+, SCs bis 54s, suited 1gapers bis 75s und je nach image auch mit komplettem junk. wie kann man diese range noch erweitern? gehe ich da lieber auf die equity und nehme die anderen kings noch dazu oder sollte ich lieber auf die playability achten und offsuited connectors und 1gapers spielen, um bei calls nicht zu oft dominated zu sein?

      im grunde kann man ja profitabel mit einem ATS von 40 spielen, solange die gegner noch zuviel folden und am flop zu oft auf die cbet hin aufgeben, daher möchte ich mein spiel etwas variabler gestalten gegen TAGs mit fold to steal werten von 75+ und gegen donks mit 60 oder weniger. wenn ich 4BB-first-in-raises mache, muss der blind ja nur zu 73% folden, um die raises profitabel zu machen. gehe ich denn richtig in der annahme, dass die playability gegen TAGs wichtiger ist und die reine equity gegen fische?
  • 6 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ein ATS von 30 ist schon im guten Rahmen. Gegnerabhängig kann man das erweitern, klar ist dass man gegen Fishe weniger stealen sollte und eher starke Hände als spekulative.

      Wenn du der Meinung bist mit einem ATS von 40 gegen die Blinds profitabel spielen zu können, kannst du natürlich vermehrt raisen, dass heisst z.B. any suited Kings (sollte sowieso der Fall sein) oder halt any King. Der Kicker macht den Kohl auch nicht mehr fett.

      Wenn du eher nach der Equity gehen willst, benutze mal den Equilator und lasse dir anzeigen, welche Hände equity-technisch folgden und erweitere deine Range um eben diese.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Hmm, was das `any A' betrifft, ich wuerde eigentlich lieber mit 95o stealen als mit A2o.

      Any suited Ace ist was ganz anderes, aber mit A2o hab' ich keinerlei Chance Post-Flop irgendeine starke Hand zu treffen mit der ich um Stacks spielen will - bei 95o ist das aber sehr wohl gegeben (auf 678-rb Board wird mich nie jemand auf diese Hand setzen und auch 259-rb auch nicht) und mit 95o Two Pair zu treffen ist sogar etwas wahrscheinlicher als mit A2o (weil der Gegner, wenn er mich callt, etwas oefters ein A haben wird als eine 9).

      Wenn die Blinds absolut alles folden wuerde ich trotzdem etwas auf Playability achten und nicht auf Equity alleine. Ich meine, wenn die folden kannst du auch Trash auf der Hand halten weil's eh' egal ist, wirst du aber noch mal gecallt waere es gut zumindest einigermassen zu wissen wie man am Flop weiterspielt.

      Jack
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      danke für die antworten. die sache mit den offsuited aces ist mir auch schonmal durch den kopf gegangen, dass die hand nicht so top ist, vor allem gegen leute, die any A im blind callen. mit suited aces und vielen suited kings zu stealen ist ja klar, aber ich denke, ich werde die offsuited aces etwas eingrenzen auf A8o+ z.b., da ich so jeden spieler, der any A callt, schlage.

      wie sollten eigentlich schöne position stats aussehen? ich spiele wie gesagt so um 18/15 und mein vpip sieht ungefähr so aus:

      UTG: 9
      MP: 14
      CO: 21
      BU: 26
    • cHr1z1988
      cHr1z1988
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2007 Beiträge: 905
      denke mal deine stealingrange ist schon ziemlich weit, evtl. kann man hier noch Qxs wo x>=7 noch sinn macht.

      man kriegt seinen ATS um einiges höher wenn man seinen BU regelrecht abused, sprich sehr light isolationraises machen, sowohl gegen limper als auch gegen raiser.

      bin grad am rumexperimentieren mit verschiedenen styles auf nl25(bin nen nl200 regular eigentlich), und spiel da grad so 30 VPIP/26 PFR/5.3 AF/51 ATS mit recht gutem erfolg auf ne relativ kleine samplesize.

      ich weiß ja nicht wie hoch du jetzt spielst, also auf nl10sh würd es wohl nicht so gut funktionieren, aber lighte isolationraises IP bringens.

      MFG
    • leoZilla
      leoZilla
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.910
      Original von cHr1z1988
      bin grad am rumexperimentieren mit verschiedenen styles auf nl25(bin nen nl200 regular eigentlich), und spiel da grad so 30 VPIP/26 PFR/5.3 AF/51 ATS mit recht gutem erfolg auf ne relativ kleine samplesize.
      du hast 5 AF bei 30/26 Stats.. ob du das longterm +EV spielen kannst..

      ich spiele nur so ~19/16.. wie erweitert ihr eure Range in welchen Positionen um auf +25/+20 zu kommen?

      meine opening Ranges sehen circa so aus
      UTG: any pp, AJ+, KQ
      MP: any pp, AT+, KJs+, KQ
      CO: any pp, A9+, KT+, QT+, JT+, 56s+
      BU: any pp, any Ace, K9+, K8s, QT+, Q9s+, J9+, 45s+
      SB: any pp, A9+, KT+, QT+, JT+
      BB: bei Limpern wie UTG, nach einem firstin complete so wie am CO

      Isolationraises mach ich am CO/BU mit circa der Range die ich auch openraisen würde bis auf die kleinen offsuited Aces, offsuited onegappers und auch imageabhängig
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      edit: @leoZilla:

      hab mal eine etwas loosere preflopstrategy in einem 6 max strategy-guide gefunden, habe sie allerings noch nicht ausprobiert. die sah so aus:


      UTG: 22+, ATs+, AJo+, 98s+, KQ, KJs+

      MP: 22+, A9s+, ATo+, 98s+, KQ, KJ, KTs

      CO: 22+, A5s+, A9o+, 65s+, JTo+, QTo+, KTo/K9s, T8s+, Q9s+

      BU: 22+, A8o+, K9o, Q9o+, J9o+, 98o+, 54s+, 64s+, 96s+, T6s+, K8s, A2s+







      @cHr1z1988: ich spiele regulär NL50 SH und ab und zu NL100 SH.

      ich hab noch eine frage zu einem post bei 2+2 übers blind stealing:


      3. How's my stealing?

      To check on your performance when trying a blind steal, go to the General Info. tab. Where it says "Att. To Steal Blinds" I'd like to see that number at LEAST 20%. (Personally, I like mine to be over 30%, but I'm very aggressive in these situations. If you're trying to steal the blinds less than 20% of the time, you're leaving lots of money on the table.) Now click on "Filters..." and under "Chance to Steal Blinds" click "Chance to Steal & Raised." Select OK and look at the numbers. This shows every time you've tried to steal the blinds, and how the attempt turned out for you. Under "Totals" see the "BB/Hand" statistic. That shows your per-hand winrate on blind steals. If you multiply this number by 100, it should be at least double your "PTBB/100" average winrate. If it's much less than that and you have a decent sample size, you have a hole in your game when it comes to blind stealing. This should be an exceedingly profitable thing to do when you try it; if it's not, you need to work on your strategy.
      hier habe ich 0,41 BB/hand bei einem ATS von 30. 0,41x100 wären 41 und theoretisch wäre es dann gut, wenn meine winrate so um die 20ptBB/100 hoch wäre. allerdings ist meine winrate nach 26k händen nur 2,7ptbb/100, nach 10k händen war sie noch 10ptbb/100, lustigerweise ging sie erst dann rapide runter als ich mit der tableselection angefangen habe ^^.

      heißt das jetzt, dass ich oop extrem scheiße spiele oder warum ist das verhältnis so unterschiedlich groß?