Fl Einstieg [Update]

    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      Ich wollte mich schon seit längerem etwas mit FL auseinandersetzen. Dieses Interesse kommt vor allem vom schauen der HU High-Stakes Coaches.
      Kurz zu mir, ich habe meine Bankroll mit MTTs und 11$ SnG aufgebaut, bis ich auf NL50 (zuvor schon break even NL25 Erfahrung) gewechselt bin. Bis NL200 konnte ich recht schnell aufsteigen und dieses Limit habe ich dann über 100k Hände mit 1bb/100 Hände geschlagen, was mich dazu bewegte zu den SnG zu wechseln. Wo ich momentan die 55$+109$ grinde.

      Ich möchte eigentlich mit Short Handed gleich beginnen und druck mir dafür den SHC aus. Ist es möglich als thinking player mit korrektem SHC und so Anfängercontent wie call flop raise turn gleich auf FL 1/2 zu beginnen? Mich reizt es überhaupt nicht, da mit Cents rumzudonken, habe aber auch keine Lust die Regs dort zu ernähren.

      Bin um jeden Tip auch Table Selection, Stats Interpretation usw. froh.

      Herzlichen Dank

      Gruss Abakus
  • 18 Antworten
    • Device
      Device
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 396
      Na Logo, müsste kein Problem sein wenn du den Chart beherrscht und dir paar Standardmoves aus den Artikel verinnerlicht hast.
      Bin seit gestern wieder auf Party und hab daher ein wenig auf 1/2$ FL SH rumgedonkt um meine PT/PA einstellungen zu testen und hab da erst gemerkt wie schlecht die leute auf den unteren limits sind.
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      was sind so die normalen Stats für FL?

      Went to Showdown
      VpIP%
      PFR%

      Wäre einfach noch gut um die Gegner etwas zwischen Tag zu tight zu lose einordnen zu können.

      Edit: att to steal blinds
      fold bb to steal

      wär auch noch interessant. Ich muss sagen, die FL Strategiesektion ist echt stark, mit diesen Charts muss man ja gar nicht mehr selbst denken. ;)
    • Device
      Device
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 396
      Sei nicht so faul und such mal bischen im Forum ;)
      6max Stats F.A.Q.

      Bitteschön!!!
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      danke dir, ich finde mich in der FL Sektion so gut wie gar nicht zurecht, deshalb ist es schwierig immer alles zu kennen. Was meint ihr zu meinen Stats nach ca. 400 Händen? (dicke Leaks irgendwo?)

      Stats
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Es gibt auch einen NL->FL Guide. KlickAllerdings wird der dir nicht gefallen, weil er sagt, dass man die ersten paar Hände erstmal niedrig spielen sollte, egal wie die BR ist, damit man ein Gefühl bekommt. Ist aber nicht so wichtig, es ist auch ok, gleich höher anzufangen, wenn man kein Problem hat in den ersten paar Händen ein paar Schnitzer zu machen.

      Ich hoffe aber du nutzt auch die richtigen Charts. Also die für SH. In der Strategiesektion ist der wichtigste Preflop SH Artikel der SH-Umstiegsguide. Klick Deine Stats sind für die Sample Size vollkommen in Ordnung. :> Postflop solltest du einfach alle Artikel ab Bronze durcharbeiten. Da gibts kein Chart zu. Bei Fragen dann im Handbewertungsforum nachfragen.

      Viel Spass!
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      Herzlichen Dank Dir Kombi.

      Keine Angst die Charts hab ich schon die richtigen genommen. Sind meiner Meinung nach Idiotensicher und können sehr gut für Roboterarbeit gebraucht werden (Kompliment an die Ersteller, echt klasse!). Das Spiel ist mMn viel weniger Varianzlastig als NL, auch wenn überall das Gegenteil steht. In NL riskierst du mit einer Entscheidung 1/25 deiner Bankroll (1 Stack), was hier 40BigBets bei einer Entscheidung wären, naja.

      Ich werde sicherlich nicht die Micros spielen, von meinen NL Anfängen ist mir dies als meine schlimmste Poker Zeit in Erinnerung, einfach nur langweilig. FL 1/2 ist IMO sehr soft zu spielen mit vielen Callingstations. Ich werde also in sehr naher Zukunft FL2/4 spielen und vor dem Wechsel zu 3/6 von 4 auf 9 Tische hochfahren (Charts automatisieren). Sollt ich mich bis dorthin wohl fühlen, würde ich definitiv auf FL wechseln. Einen schönen Teil meiner BR auscashen und mir mit FL eine neue aufbauen. Die BR würde dann auch noch reichen um am WE die 55$er SNG zu grinden und ab und an paar grössere MTTs zu zocken.

      Auf dein Angebot mit dem Handbewertungsforum werde ich gerne zurückkommen, muss mich mal zuerst übers Hände konvertieren schlau machen. Zur Zeit hilft es mir aber noch am meisten meine Lines selbst anzuschauen. (bin noch nicht bei Equilatorberechnungen. ;) )
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Die Stats schauen gut aus. Erstaunlich für jemanden, der noch kein FL bisher gespielt hat.
      Das mit den 9 Tischen vergiß bitte so schnell wieder, wie du es geschrieben hast. Mit Charts und Autoplay funktioniert das vielleicht auf 2/4, aber dann mußt du schon auch ein bißchen auf deine Gegner achten. Ganz egal welche Vorurteile ihr NL-Dauerfolder habt ( =) ), Fixed Limit ist nicht nur Robotplay.
      Erfahrungsgemäß würde ich sagen, daß alles über vier Tische viel zu stark vom A-Game abweicht. Optimal in der Hinsicht wären wohl drei Tische.
      Und über deine Ansichten zur Varianzlastigkeit von Fixed Limit reden wir nach deinem ersten 200BB-Down...
    • Wanok
      Wanok
      Black
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 1.347
      Original von abakusschwarz
      In NL riskierst du mit einer Entscheidung 1/25 deiner Bankroll (1 Stack), was hier 40BigBets bei einer Entscheidung wären, naja.
      1/25 * 500BB (FL BR) = 20BB. Und daran würde ich Varianz sowieso nicht bemessen ;)

      FL 1/2 ist IMO sehr soft zu spielen mit vielen Callingstations. Ich werde also in sehr naher Zukunft FL2/4 spielen und vor dem Wechsel zu 3/6 von 4 auf 9 Tische hochfahren (Charts automatisieren).
      Würde dir 0.5/1 für den FLSH Einsteig empfehlen, aber 1/2 sollte schon noch ok sein. Würd da aber auch erstmal paar Hände spielen und vor allem Hände posten, um zu gucken wo du stehst, bevor du aufsteigst.
      Und auf 9 Tische erhöhen kannste vergessen. Wirste aber denk ich selber dann merken :)

      Ansonsten viel Spaß und Erfolg bei FL :)
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      kurzes Update:

      Ich habe mich augrund eines SnG Upswings diese Woche nicht allzu sehr damit beschäftigt. Und habe so ca. 1k Hände nun auf 2/4 gespielt (3.5bb/100) und die selbe Menge auf 1/2 mit Upswing (11bb/100) habe ich schon.
      In den Tischen bin ich jetzt auf 6 hoch. FL ist auf diesen Stakes IMO Valuepoker und dieser kommt mehrheitlich vom Preflopspiel. Lines balancen bringts da eh noch nicht und die Lines der Gegner im Kopf haben, schaff ich auch bei 4 Tischen nicht.
      Die Party Tables sind aber nicht grad der Hammer für Lowstakes, sehr, sehr viele Deutsche (wenigstens, braucht man dann keine Datenbank *g*).

      Leaksuche (Hilfe gebeten):
      Mir ist vor allem ein Problem aufgefallen, welche einige Teile meiner Stats von den Standard Reg Werten abweichen. Das wäre der Turn AF (6.4 bei 2/4: 4.5 bei 1/2) sowie der Went to Showdown bei 28-30% eher niedrig ist. Könnte es sein, dass ich am Turn zu oft fold und mit marginalen Händen eher free showdown raise spielen sollte resp. call down?

      Meine Ziele habe ich nun nach dem Kobeyard Video etwas geändert. Ich werde dieses WE sicher 3/6 spielen (gibt ja verdammt wenig Tische auf Party...) und mir, die in die Tiefe gehenden Platin Artikel, durchlesen. Sofern ich mich wohl fühle, was ich hoffe, werde ich wie Kobeyard in seinem Vid empfohlen hat 5/10 spielen. Dies hilft mir dann auch meine Fähigkeiten einzuordnen und dann wieder in den Tischen runter zu gehen.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Klingt ziemlich weak tight. Samplesize ist natürlich klein, aber als Anfänger/Umsteiger kann man imo 6 Tische nur weak spielen. Hat schon seinen Grund weshalb die meisten nur 3-4 spielen. Wenn die Regulars mal Stats auf dich haben, ist Valuepoker auch nicht mehr so einfach.

      Ich kann verstehen, dass du nicht Micros grinden willst. Musst halt entscheiden wieviel Lehrgeld du zu zahlen bereit bist. Wenn du direkt auf 5/10 willst, ist vermutlich auch ein Coach eine gute Idee, ist ja schon ein wenig Geld im Spiel.
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.010
      Original von abakusschwarz
      Leaksuche (Hilfe gebeten):
      Mir ist vor allem ein Problem aufgefallen, welche einige Teile meiner Stats von den Standard Reg Werten abweichen. Das wäre der Turn AF (6.4 bei 2/4: 4.5 bei 1/2) sowie der Went to Showdown bei 28-30% eher niedrig ist. Könnte es sein, dass ich am Turn zu oft fold und mit marginalen Händen eher free showdown raise spielen sollte resp. call down?
      Naja du hast ja noch nicht die Hammer-Samplesize, von daher kann der Turn AF noch krass abweichen von den Standards.
      Es kann natürlich sein dass du den Turn zu oft raised - da musst du dann aber aufpassen ob du damit nicht zu oft schlechtere Hände zum folden bringst, von denen du eventuell noch Value kriegen würdest, für den Free SD Raise gibt es einfach nicht mehr sooo krass viele Spots wo du ihn einsetzen kannst.
      Ein WTS von 28-30 ist viel zu wenig, auf 1/2 würde ich mich so an 36/37 orientieren! Vielleicht mal Gegner IP öfter bluffen lassen mit marginalen Händen und runtercallen - das ist schließlich der Vorteil an FL :D
      Auch mal Ace High auf den richtigen Boards, sprich: SD-bound spielen...

      Das Spiel ist mMn viel weniger Varianzlastig als NL, auch wenn überall das Gegenteil steht.
      sry aber das MUSS ich noch loswerden :D Es hat schon seinen Grund warum das überall steht ^^

      Wünsch dir viel GLück bei deinem Vorhaben! :)
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      danke euch beiden. Ich lese so viel heraus, wie dass ich von meiner Standardline call flop/raise turn mit made hands etwas wegkommen sollte. (also balancen). Lese jetzt mal etwas Content dazu. Es ist ja nicht so, dass NL zu FL sehr unterschiedlich in den Lines ist, die Bets sind einfach grösser im Verhältnis zu den Blinds.

      Nun, das mit den Swings hab ich ja oben für ein 1000BB FL-Bankrollmanagment resp. 25BI NL-Bankrollmanagment bereits "vorgerechnet" und ich bleib definitiv dabei. Es ist keine Sache in NL-Cashgame 5 Stacks up, resp down an einem Wochentag zu sein, was 20% der BR entspricht. Andersum kann ich mir nicht vorstellen in FL an einem Tag 200BB down zu sein.
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Du vergleichst da Äpfel mit Birnen, nämlich ein relativ looses BRM für NL und ein relativ tightes für FL. Klar, daß du dann zu solchen "20%"-Rechnungen kommst.
      25 Buyins entspricht bei FL wohl eher einem BRM von 300 bis allerhöchstens 500 BB. Dann entspricht ein 100 BB-Swing (der so oft vorkommt, daß er kaum erwähnenswert ist), bereits 20% oder mehr der Bankroll.

      Wenn du nach einer größeren Samlesize immer noch ca. 5 Turn AF und 30 WTS hast, ist das ein ganz dickes Leak (über das dich dein Upswing jetzt hinwegtäuscht). Vielleicht spielst du zu oft Raise/Fold-Lines? Es gibt z.B. eigentlich HU kaum keine gute Situation, in der ich mir einen Free Showdown Raise vorstellen kann.

      Nochwas zum Thema Balancen (aus deinem letzten Post): Balancing heißt NICHT, daß du z.B. mit guten made Hands mal den Flop, mal den Turn raist.
      Balancing heißt, die selbe Line mit unterschiedlichen Holdings zu spielen, so daß ein aufmerksamer Gegner (Regular) dich schlecht auf was setzen kann. Ich glaube kaum, daß das auf 2/4 schon so nötig ist.
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      Es ist schon so, dass mein FL Spielstil recht nitty ist und mich gute Tags dadurch rel. einfach exploiten können, daran werd ich auch noch arbeiten.

      Für mich führt dies übrigens zum selben Ergebnis:
      Manchmal den Flop, manchmal den Turn raisen mit einer Hand, resp. mit versch. Händen den Flop und eine ähnlich grosse Auswahl den Turn zu raisen.

      Ich denke aber zu verstehen, was du mir mitteilen wolltest. Also mal den Turn Bluffraisen statt nur Valueraises zu machen (was die Turnraises bei mir ausschliesslich waren, mal Semi-Bluff noch).
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Nein, das wollte ich eigentlich nicht sagen. =) Don't bluff a calling station.
    • justAddi
      justAddi
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.360
      ich würde dir tunlichst raten es nicht zu übertreiben mit dem mega schnell aufstieg auf 5/10 ohne mal n paar hände gespielt zu haben, du hast atm nen mega upswing und ich wünsche dir nicht dass dein downswing + die leaks die du haben musst, es sei denn du bist ein genie, auf 5/10 auftreten. Bleib wenigstens noch ein paar hände auf 3/6 oder so und dieses mehr als 4tabling ist gerade in der phase in der du dich befindest (außer du bist ein genie) absolut unprofitabel und roboterpoker funzt auf fl halt nicht.
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Um Balancing musst du dir tatsächlich noch keine großen Sorgen machen.

      Erst einmal geht es um die Frage ob du dicke Leaks hast. Und dein niedriger WTS legt zunächst mal nahe, dass du, nun ja, sehr selten zum Showdown gehst :) Hohen AF kriegt man ja auch durch ständiges folden. Oder du bist so furchteinflößend am Turn, dass alle gegen dich folden - das kann aber eigentlich nicht sein, im Zweifelsfall callen die Gegner dich einfach runter.
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.010
      Lass dir einfach am besten mal von einem 3/6+ Spieler über die Schultern schauen. All zu viel kann dir der nicht falsch beibringen ;)