Iss das so das NL25 schlechtere Spieler hat als NL10

    • Drummer
      Drummer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 276
      Habe heute mal einen Shot auf NL25 gemacht.

      Grundsätzlich empfinden sehr viele Gegner wohl alles als spielbar und Odds und Outs werden wohl eher als die Nachfolger von Dick und Doof angesehen.

      Noch mehr SSSler als bei NL10 macht die Sache dann auch nicht angenehmer.

      Iss das so oder hab ich nur nen komischen Moment erwischt?
  • 29 Antworten
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich hab damals die spieler auf NL25 auch als schwächer eingeschätzt im vergleich zu den spielern auf NL10. liegt vllt daran, dass die BRM-leute auf den kleineren limits spielen und sich die anderen zu gut dafür sind.
    • Eyeballz
      Eyeballz
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 642
      dich wird überraschen dass die leute auf nl50 noch schlechter sind
    • Drummer
      Drummer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 276
      Öhm und woran liegt das?
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      Original von Drummer
      Öhm und woran liegt das?
      bei fischen gibt es 2. methoden zu spielen...

      eeeeeeeeextrem winning oder eeeeeeeeextrem loosing, dazwischen gibt es nix!

      Fische spielen schließlich immer wie folgt: ich habs voll druff und kann die levels alle überspringen... spiele mit 50$ dann NL50 und mit 100$ spiele ich NL100 wenn ich dann broke bin kommt ne neue Paysafecard und dann klappt es sicher besser weil an mir lag es nicht, sondern es lag am luck...
      Ich habs schließlich voll druff und pushe mein K2o preflop gegen die beiden doofen raiser und reraiser da vor mir allin weil K ist immer gut!!!111einself und das der eine AA und der andere KK hatte war halt pech...

      Oder schau in meine Signatur da findest du auch wie fische extrem schnell winnen wenn sie rumlucken ^^
      Möchte garnicht wissen welcher NL100 TAG nun das geld von ihm hat ^^
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      der thrill auf NL50+ ist einfach größer als um so kleine centbeträge zu daddeln.

      auf NL100 spiel ich öfters auch noch mit leuten, die 50/10/1/40 drauf sind.
    • Drummer
      Drummer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 276
      Bedeutet das, das es auf NL25 und NL50 mehr Idioten gibt die mit ihrer Geldgier da rumdonken obwohl sie keinen Plan haben und NL10 eher der Einstieg ist für Leute, die sagen wir mal Ambitionen haben?
    • Drummer
      Drummer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 276
      Noch was. Könntet ihr euch mal diese Hand anschauen bitte: TT vergeigt gegen sonderbaren Gegner
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      wow, hier weiß man ja gar nicht mehr wer leveled und wer nicht.
      Auf NL25 sind die gegner natürlich (im schnitt) besser als auf NL10. Und auf NL50 besser als auf NL25, usw...
      Mir kam NL25 damals sogar deutlich tighter als NL10 vor.
    • Drummer
      Drummer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 276
      Original von nikotho
      wow, hier weiß man ja gar nicht mehr wer leveled und wer nicht.
      Auf NL25 sind die gegner natürlich (im schnitt) besser als auf NL10. Und auf NL50 besser als auf NL25, usw...
      Mir kam NL25 damals sogar deutlich tighter als NL10 vor.
      Ich werde mal weiter schauen wie das so ist, aber wenn das Gestern Standard war, dann ist es deutlich mieser als NL10 und das natürlich Bessere konnte ich nicht entdecken.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      Original von nikotho
      wow, hier weiß man ja gar nicht mehr wer leveled und wer nicht.
      Auf NL25 sind die gegner natürlich (im schnitt) besser als auf NL10. Und auf NL50 besser als auf NL25, usw...
      Mir kam NL25 damals sogar deutlich tighter als NL10 vor.
      beim unterschied zwischen nl20 und nl50 kann ich nicht viel sagen, weil ich ab nl50 schon tableselection betrieben habe, aber nl25 ist voller franzosen im vergleich zu nl10, den rest kannst du dir ja denken.
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Kommt mir auch so vor, kann aber nicht sagen ob sich mein Pokerskill sich bei den Ausflügen zu Sng und FL nicht doch so verbessert hat, dass ich jetzt auch NL10 beaten würde ;D
    • Drummer
      Drummer
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 276
      Original von PommesPapst

      beim unterschied zwischen nl20 und nl50 kann ich nicht viel sagen, weil ich ab nl50 schon tableselection betrieben habe
      Hättest du da mal ein paar Gedanken parat zum Thema Tableselection. Wäre hilfreich.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von Drummer
      Original von PommesPapst

      beim unterschied zwischen nl20 und nl50 kann ich nicht viel sagen, weil ich ab nl50 schon tableselection betrieben habe
      Hättest du da mal ein paar Gedanken parat zum Thema Tableselection. Wäre hilfreich.
      Ich mach manuelle Tableselection, das geht ganz gut.

      1. Schau auf die Stacks. Du willst nicht wirklich mit 5 Mid/Smallstacks am Tisch sitzen.

      2. Nimm dir eher Tische, auf denen wenig Haende/h gespielt werden. Das deutet darauf hin, dass es viele Showdowns gibt und die Leute grundsaetzlich mehr callen.

      Auf die durchschnittliche Potgroesse zu achten ist relativ unnuetz.

      Wenn mir ein Tisch nicht passt, bin ich auch meistens nach einem Orbit oder zwei schon wieder weg.

      Allgemein finde ich NL25 immer noch unglaublich fischig, aber etwas besser als NL10. Von NL25 zu NL50 habe ich einen rechten Skillanstieg bemerkt, oder vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Auf Stars gibts auf jeden Fall eine paar gute NL50 Regs und der Durchschnittsfisch ist seltener.
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      Original von PommesPapst
      ich hab damals die spieler auf NL25 auch als schwächer eingeschätzt im vergleich zu den spielern auf NL10. liegt vllt daran, dass die BRM-leute auf den kleineren limits spielen und sich die anderen zu gut dafür sind.

      sehe ich ähnlich. allerdings noch signifikanter für 50/100.
      bis auf eine vollausch-session hab ich dort immer meine NL 10 verluste zigfach reingeholt. (fr/sa abned/nacht)

      gut betuchte feierabend-spiler tummeln sich kaum auf den micros, trauen sich aber nich an die makros.

      100-400 is ne gute range, um genau diese leute abzufassen.
      vor allem beginnen dort auch podds-fremdlinge zu denken (24doller is doch was anderes als 19 cent). ja, und einige finden sogar vertrauen zum fold-button.

      ich will das nich beschwören: aber PP NL 10 is kein leichtes level. (bei 50/100 bin ich deutlicher +ev, dort nur sehr geringfügfügig)

      die fisch-anzahl is deutlich geringer, als hier immer postuliert und die leutz sind entschieden tighter als angenommen. hin und wieder triffste maniacs oder callingstations, aber sültsamerweise seltener als in höhren levs. die berechenbarkeit fehlt gänzlich.

      auf EVEREST hingegen is NL 10 das reinste aqaurium: gegen deine draws wird am flop seitens TKTP nur ne minbet angesetzt, und die anderen 7 leutz zahlen die auch;-)

      aber vorischt: selbst AA, KK wird dort idR nur geminrist. du weisst nie, wo du stehts /freak-2paar iss immer drin.

      klar callen die dort, als gäbe es kein morgen. auszahlungen, aber auch sucks sind die regel.

      und es wird geblufft, weil jeder 3te sich für gus hansen hält. aber kück drauf. irgendwann machen sies acuh gegen dein top-set.

      fazit: bei solidem (rockigem) spiel isses schwer, dort nich +ev zu sein. allerdings treffen die ganzen bluffys oder A hoch caller ausgerechnet, wenn du in der hand bist. also vorischt bei experimenten.

      aber prinzipiell is everest NL10 ne unglaubliche geschichte. soviel schlechtes spiel sucht man sonst vergebens.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von jms68
      Original von PommesPapst
      ich hab damals die spieler auf NL25 auch als schwächer eingeschätzt im vergleich zu den spielern auf NL10. liegt vllt daran, dass die BRM-leute auf den kleineren limits spielen und sich die anderen zu gut dafür sind.

      sehe ich ähnlich. allerdings noch signifikanter für 50/100.
      bis auf eine vollausch-session hab ich dort immer meine NL 10 verluste zigfach reingeholt. (fr/sa abned/nacht)

      gut betuchte feierabend-spiler tummeln sich kaum auf den micros, trauen sich aber nich an die makros.

      100-400 is ne gute range, um genau diese leute abzufassen.
      vor allem beginnen dort auch podds-fremdlinge zu denken (24doller is doch was anderes als 19 cent). ja, und einige finden sogar vertrauen zum fold-button.

      ich will das nich beschwören: aber PP NL 10 is kein leichtes level. (bei 50/100 bin ich deutlicher +ev, dort nur sehr geringfügfügig)

      die fisch-anzahl is deutlich geringer, als hier immer postuliert und die leutz sind entschieden tighter als angenommen. hin und wieder triffste maniacs oder callingstations, aber sültsamerweise seltener als in höhren levs. die berechenbarkeit fehlt gänzlich.

      auf EVEREST hingegen is NL 10 das reinste aqaurium: gegen deine draws wird am flop seitens TKTP nur ne minbet angesetzt, und die anderen 7 leutz zahlen die auch;-)

      aber vorischt: selbst AA, KK wird dort idR nur geminrist. du weisst nie, wo du stehts /freak-2paar iss immer drin.

      klar callen die dort, als gäbe es kein morgen. auszahlungen, aber auch sucks sind die regel.

      und es wird geblufft, weil jeder 3te sich für gus hansen hält. aber kück drauf. irgendwann machen sies acuh gegen dein top-set.

      fazit: bei solidem (rockigem) spiel isses schwer, dort nich +ev zu sein. allerdings treffen die ganzen bluffys oder A hoch caller ausgerechnet, wenn du in der hand bist. also vorischt bei experimenten.

      aber prinzipiell is everest NL10 ne unglaubliche geschichte. soviel schlechtes spiel sucht man sonst vergebens.
      Haha, nett mal wieder etwas von dir zu lesen. :D

      Tu dir bitte selber mal einen Gefallen und schau nach, was EV ist, ja. :rolleyes:
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von jms68

      ich will das nich beschwören: aber PP NL 10 is kein leichtes level. (bei 50/100 bin ich deutlicher +ev, dort nur sehr geringfügfügig)
      Nichts gegen dich, aber wenn ich keine Ahnung hätte würd ich das wenigstens nicht so offensichtlich zeigen
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von castaway
      Original von jms68

      ich will das nich beschwören: aber PP NL 10 is kein leichtes level. (bei 50/100 bin ich deutlicher +ev, dort nur sehr geringfügfügig)
      Ich lach mir gerade einen Ast
      FYP (schade dass wir hier nicht im BBV sind)


      Im Ernst @jms68: NL50 und v.a. NL100 ist definitiv schwerer zu schlagen als NL10, wenn mal 20k+ Hände jeweils auf jedem Limit spielst, wirst merken dass gegen halbwegs reasonable spielende Gegner deutlich weniger Edge hat als gegen die "unvorhersehbaren Fische, die alle Hände einfach irgendwie spielen und mit AA nur minraisen und so Zeug"


      Original von LeonOrellano

      Ich mach manuelle Tableselection, das geht ganz gut.

      1. Schau auf die Stacks. Du willst nicht wirklich mit 5 Mid/Smallstacks am Tisch sitzen.
      Also ich lieb die Midstacks auf NL50 und NL100SH. Sind zu 90 % dicke Fische die kaum Plan von Pokern haben. Was ich meide sind Tische wo 3 Leute exakt 100$ haben - die haben so ein Script dass immer automatisch rebuyt - und wer sowas hat beschäftigt sich viel mit Poker - und ist somit sehr wahrscheinlich ein guter Regular.


      EDITH sagt: Unteres Zitat ist von LeonOrellano nicht von PommesPapst
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich hab eyepoker für die tableselection, aber früher hab ich auch immer nach den tischen mit leuten gesucht, die mit 60-80BB-stacks spielen, denn das ist oft ein anzeichen für einen schlechten spieler, wenn er nicht rebuyt oder sich gar nicht erst fullstacked an den tisch setzt.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Aaaah ups sry, sollte neben dem Mathe-HÜ machen besser nicht im Forum schreiben *lol* hab irgendwie auf den falschen Namen geschaut *fixed*
    • 1
    • 2