Schreckt Multitabling ab?

    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Trotz erst extrem minimaler Pokererfahrung fällt mir auf, dass sehr viele Gegner, teils extensiv mit 8+ Tischen multitablen. Die meisten, ok einige Einsteiger sind aufmerksam und bemerken diesen Umstand sicher auch. Jetzt frage ich mich, ob das nicht im Endeffekt auf viele abschreckend wirkt. Multitabling setzt ja ein gewisses strategisches Können voraus, so dass sich viele sog. Fische sicher unwohl fühlen, mit 5 Multis am Tisch zu sitzen. Das könnte mit der Zeit ja den Nachschub an frischem Geld beschränken, wenn sich rumspricht, dass selbst/ vor allem auf den niedrigen Limits "die geldgierigen Abzocker" sitzen und "uns Hobbyspielern" das Geld abknöpfen?
      Oder konstruiere ich da gerade zu intelligente Menschen zusammen?

      phil
  • 7 Antworten
    • Zockermikey9
      Zockermikey9
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 350
      LOL
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ja ... lol ... oder nein.

      Erstens hat das in den letzten Jahren keinen Fisch gestört, also wird sich daran auch nix ändern.

      Zwotens gelten extrem-Multitabler als sehr berechenbar, was sich die ganz schlauen Fische (und einige Regs natürlich) gerne zu Nutze machen. Man kann locker prüfen, wie so einer mit seinem Blind umgeht (wer hat, lässt es sich elegant von PA anzeigen - und frag jetzt bloß nicht, was das ist :D ). Wenn die Fold-Quote zu hoch ist, heisst dass Stealen mit Any2. Da kommt doch Freude auf. Jedenfalls sind die Moves von Multitablern besser zu durchschauen als die von 1-Tablern. Außerdem muss man sich keine Gedanken darum machen, ob so einer die eigenen Bettingpatterns lesen kann ... wie sollte er denn (außer, man hockt an jedem seiner Tische selber dran, hehe).
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von ErikNick
      Außerdem muss man sich keine Gedanken darum machen, ob so einer die eigenen Bettingpatterns lesen kann ... wie sollte er denn.
      na wenn du dich da mal nicht schwer täuscht.
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      ErickNick, was ist, ach ne, ich sollte ja nicht fragen ;(
      Ja, ihr habt mich erwischt. Ich denke zu gerne über die falschen Sachen nach. Aber zum Glück (mein Glück oder eures, ihr entscheidet) schreibe ich noch nicht alle wirren Ideen auf Internetforen nieder. Hm, an der Stelle fehlt das Smily, das gegen die Wand springt.

      phil
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Wie sollen die Fische das eigentlich mitkriegen, wenn die nie mehr als einen Tisch spielen:D ?
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      ooooohhh ... ein Diamond outet sich als Noob, auch mal nett.

      Also, während meiner ersten 4 Wochen auf 0,05/010 FL FR habe ich praktisch jeden Spieler an meinem Tisch (ja, ich habe mit einem Tisch angefangen) in die Suche eingegeben und erstmal geguckt, an wievielen Tischen der spielt. Man kann aber auch (wenn man nach ein paar Tagen schon ein alter Hase ist) in der Tischliste durchscrollen, da gibbet unten so'n Fenster, da steht drin, wer alles dranhockt :D


      PS: @hyroniemus: PokerAce ... such mal danach, das ist das HU für PT, kriegste ab ich glaub 2000 SP geschenkt ... nee, demnächst gibbet nur noch Elephant
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Ich dachte mir schon, dass "PA" eines der Programme ist, für die ich noch viele Punkte sammeln darf =)
      Aber bis dahin schau ich auch einfach immer die Tische durch. Mit der Methode ist mir das auch erst so krass aufgefallen.
      Da ich noch streng nach dem Einsteiger-SHC spiele, will ich nicht nur tighte Multis am Tisch, also wähle ich Tische auch entsprechend aus.

      phil