Up and Down and Up and Down

    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Ich habe Ende letzten Jahres angefangen mich ernsthaft mit Poker zu beschäftigen. Von nem Kumpel hab ich dann von dieser HAMMA Seite erfahren und mir fleißig die SSS und die sng strategy durchgelesen.

      Da ich nur an ca 2-3 tables gleichzeitig gespielt habe, wurd es mir zu langweilig.
      Ich hab begonnen eine "eigene" Strategie zu entwickeln bzw iwelche vermeindlich guten Hände zu spielen.

      Und futsch waren die 50$ :-(

      Jetzt habe ich vor kurzem wieder Eingezahlt und mir ziemlich viele Videos durchgelesen, auch noch einmal die Strategien aufgefrischt.

      Trotzdem immer kein Erfolg! Dann verliert man mal mit sauguten Händen gegen irgendwelche LUCKER!!!
      Sowas nerft!

      Naja...hab mich dann den sng's zugewandt und siehe da es klappte auf einmal!

      BIS HEUTE: :-( gestern ca 16$ up heute schon 25$ down

      Letzte chance grad noch ein 2$ 1k gtd tournament...
  • 15 Antworten
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      soll ich dir 5$ shippen :)

      wir machen 50/50 wenn du gewinnst ^^
    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Von ca 500 Leutz grad Platz 75 geworden...3$ up^^
    • Wayneman
      Wayneman
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 178
      lol :D
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      graaatz^^
    • dermonty
      dermonty
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 193
      mmmh... ich sag mal disziplin heißt das zauberwort. ich lese das immer wieder. ich probier mal hier ich probier mal da ach klappt nicht dann mach ich mal so. also wenn man nicht bei einer sache bleiben kann und sich auch über lange zeit in eine sache vertiefen kann, ist pokern nicht das richtige. dann gamble lieber ein wenig und investiere deine zeit in was sinnvolles.

      pokern lernt man nicht einfach in ein paar stunde weil man ein paar strategy videos geschaut hat und sich dann mal eben in 3monaten auf nl1k hochzockt.
    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Ja ach ne...ich hatte auch eig net vor mir in innerhalb von 3 Monaten meinen Lebensunterhalt zu verdienen...

      Es ist nur verdammt sick wenn man fast jede hand verliert nur weil manche Leutz dumm rumlucken. In dem Moment hat mich das halt total angenerft deswegen habe ich diese Topic eröffnet und nicht damit du hier postest und was von Disziplin redest.


      Dann geb mir doch vll ma nen Tipp...wo sollte ich am Anfang starten??? mit Cash Tables oder eher sng's
    • dermonty
      dermonty
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 193
      geb ich dir!

      natürlich solltest du mit dem anfangen was dir grundsätzlich am besten gefällt und woran du spass hast.
      wenn du an cashgames denkst ist fixed limit ein guter start. da lernt man gut folden.
      ich habe beides gespielt. jetzt NL. und ich hab viel von fixed limit mitgenommen an erfahrung.

      wenn du an SNGs denkst ist das soweit ich weiß more swingy. deshalb finde ich es als einstieg nicht unbedingt optimal. multitabletournaments schon gar nicht. da solltest du die finger von lassen.

      entscheide dich vielleicht für FL o. NL cashgame.
      und lern schön fleißig.

      das mit dem rumlucken klingt mir immer zu sehr nach außrede.
      ich habe gestern auch verloren und dennoch freu ich mich über mein gutes spiel.

      mein post vorhin war auch nicht böse gemeint, aber mit dem ich hab das probiert und hab das probiert kann halt nicht klappen, dann darf man sich aber halt nicht drüber aufregen. das ist mehr gamblen: entweder man hat halt glück oder pech. aber mit strategy hat das halt wenig zu tun.
    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Danke für die Antwort! Find ich gut das du dich noch ma geäußert hast.

      Werde warscheinlich deinem Ratschlag folgen und Cashtables spielen.

      ;) Poker ist halt nen Glücksspiel...das stimmt wohl aber naja manchmal war ziemlich viel Pech dabei =)
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von SnowHeyHo
      Poker ist halt nen Glücksspiel...das stimmt wohl aber naja manchmal war ziemlich viel Pech dabei =)
      Kurzfristig überwiegt die Glückskomponente, das ist richtig. Wenn Du aber der Überzeugung bist, dass das langfristig auch so ist, dann hast Du beim Strategie büffeln etwas falsch gemacht. Meinst Du wirklich, dass unsere Blackies einfach nur SEHR viel mehr Glück haben als alle anderen...?

      Hach ja, ich mag Suggestivfragen =)
    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Teils teils denke ich schon...es ist schon logisch dass "erfahrene" Pokerspieler viele Hände gewinnen, weil sie bestimmte Bets machen, die andere Gegner verunsichern (du weißt schon was ich meine :-D )...

      aber letztendlich ist es Glück ob bei ner Chance von 22.5:1 doch der Drilling auf dem Turn kommt :-P

      Klar hat Poker viel mit Taktik zu tun und ist auf jeden Fall sinnvoller als einarmige Banditen :D
    • dermonty
      dermonty
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 193
      ich versteh was du meinst snow.
      ich glaube du musst das noch viel weiträumiger sehen.

      wenn man natürlich auf 10000 gespielte hände in einer bestimmten situation ein verhältnis von 6:1 hat, kann es durch die mathematische varianz (ist ja alles statistik hier) am ende einen verfälschten wert geben eben durch glück oder pech z.b. 2:1 oder 10:1 statt die besagten 6:1.

      würdest du aber eine samplesize über 500000 hände schauen nähert sich dieser wert immer mehr an den mathematisch statistischen wert an nämlich vielleicht 6.2:1 oder 5.8:1

      du siehst da spielt dann das glück oder pech keine rolle mehr wenn man seine entscheidungen in jeder hand diesem bekannten wert anpasst.


      puh das sollte jetzt gar nicht so lang werden :)
    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Hehe...bin grad dabei die Fixed-Limit Strategien zu pauken :D

      Habe auch heute schon ca 300 Hände gespielt auf 0.1/0.2.

      Bis jetzt gefällts mir ganz gut :-P ...
    • dermonty
      dermonty
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 193
      ich drück dir die daumen und wünsch dir viel erfolg :spade: :heart: :club: :diamond:
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von SnowHeyHo
      aber letztendlich ist es Glück ob bei ner Chance von 22.5:1 doch der Drilling auf dem Turn kommt :-P
      Absolut richtig, aber gerade das ist ja eben nicht der Ansatz eines strategischen Pokerspielers.

      bahmrockk hat es sinngemäß (flame on, wenn jemand den genauen Wortlaut noch weiß ;) ) mal so ausgedrückt: Solch eine Hand spielen wir jetzt noch 10000x, dann bin ich ein Auto reicher und er schläft zukünftig auf der Parkbank.

      Es ist nicht wichtig, ob Du diese eine Hand gewinnst. Es ist wichtig, dass Du die mathematisch richtige Entscheidung triffst, denn dann wirst Du langfristig gewinnen.
    • SnowHeyHo
      SnowHeyHo
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 16
      Soo...spiele ja noch net lange^^ aber bis jetzt läufts super gut!

      Ich find Fixed Limit allgemein zur Zeit viel interessanter als NL :P ...
      insgesamt lassen sich mehr Hände spielen...

      mal sehen wies nach n paar mehr gespielten Händen aussieht.

      Danke noch ma für die persönlichen Erfahrungen usw... konzentriere mich jetzt mehr und mehr auf Fixed Limit