Ein paar fragen als nl einsteiger

    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      Moin,

      bin gerade auf nl umgestiegen und hätte mal ein paar fragen.

      1. Welche equity benötigt man für eine 3-bet ip und oop?

      2. Was für eine equity bracuh ich um meine blinds gegen einen standard raise zu verteidigen?

      Schon mal danke für Antworten und erklärungen. Beispielrechnungen wären auch cool. :)
  • 8 Antworten
    • Schamane
      Schamane
      Black
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 3.895
      Uhh das is viel zu allgemein um das zu beantworten kommt auf gegner position history usw an. Stell die frage ma genauer dann kann ich sie dir auch genauer beantworten ;)
    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      okay ich versuchs......

      nehmen wir an ich bin ziemlich ne am tisch. Habe keine reads außer seinen stats. Ein Gegner raised utg mit einem pfr von 20. Alle anderen folden ich sitze im button welche range kann ich 3-betten. Wie komme ich auf diese range? Ich denk mal bei no limit ist das keine so einfach zu beantwortende frage bin gespaant auf eure Antworten. :)
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Equity ist bei NL preflop nicht der entscheidende Faktor
    • Schamane
      Schamane
      Black
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 3.895
      ok was natürlich noch ganz wichtig is is das limit auf dem du spielst. Sagen wir einfach ma nl100...In position kannste da pps wie 22-99 auf setvalue calln un vielleicht bei passendem board n move machen. Könntest aber 88,99 auch schon 3 betten, musst einfach n bischen mixen. Größere pockets un aq, ak sind hier aufjedenfall immer ne 3bet. oop is das schon wieder was ganz anderes gegen n utg raiser kannste da nich wirklich light 3 betten obwohl er bei dem pfr jedes pocket raisen wird. Gegen bu un co raiser kannste aus dem sb oder bb any pp aq, ak manchma auch aj 3betten. Aber wie gesagt das muss jeder am besten für sich selbst rausfinden es kommt halt im falle eines calls vom gegner auch imer auf deine skills am flop an.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      playability und position sind viel wichtiger, da die implieds postflop extrem viel größer sind als bei FL.
      OOP sollte man generell selten callen, sondern wenn man spielen will, lieber 3betten, um den pot preflop gewinnen zu können oder die initiative zu bekommen um das flopspiel zu vereinfachen.
      IP sollte man eigentlich nur 3betten, wenn man viel foldequity hat, (aus den blinds gegen stealraises) oder als valuebet mit starken händen.
      man sollte sich normalerweise nicht gegen bessere hände isolieren, indem man hände 3bettet, die knapp besser sind als die openraising-range.

      gegen manche spieler könnte man profitabel any2 aus den blinds 3betten, da sie sehr loose stealen aber gegen 3bets zu viel folden. andere raisen dieselben hände UTG und auf dem BU.

      mit der zeit bekommt man ein gefühl dafür, wann 3bets sinnvoll sind oder nicht, die NL-videos und die coachings sind da sicher ne gute hilfe. aber man kann nicht so mathematisch an die sache gehen wie bei FL.
    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      ok thx das war glaub ich schon mal viel wert.

      Wie sieht das mit blind defense aus? Gibt es dazu ein Artikel? Atm folde ich nahezu jeden BB und das kanns ja irgendwie nicht sein. Oder ist dies normal bei nl, da oop sich Hände einfach nicht so gut spielen lassen?
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      normalerweise sollte man etwa 85% seiner hände gegen einen steal folden, also raise von CO, BU und SB.
      je mehr der gegner stealed, desto mehr kann man defenden, wobei da fast immer gilt, daß eine 3bet besser ist als ein call. aus den blinds callen tue ich eigentlich nur mit PP gegen tighte raising ranges oder mit händen wie AJ oder KQ, manchmal SCs wenn genug leute im pot sind.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      1.gegner, image, history abhängig
      2. also auf limits ab nl400 calle ich selten nur ich raise oft oder folde halt cold callen kann man ebend nur in multiway pots machen wo man nicht squeezen will oder mit kleinen PPs gegen frühe raiser

      p.s.: gehe davon aus das du sh spielst