Stats - Leaksuche

    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich laufe seit einiger zeit schon break even auf NL50 6max und ich gehe mal davon aus, dass es an einigen leaks liegt, die ich allerdings nicht genau festmachen kann leider. vielleicht kann mir jemand mal einen kleinen kommentar zu meinen stats dalassen, dafür wäre ich sehr dankbar.





      mein flop-AF ist sehr hoch. da ich aber nicht allzuviele cbets mache, schätze ich mal, dass es eher daran liegt, dass ich fast immer mit initiative in einem raised pot bin und deshalb raise/fold bzw. bet/fold spiele.

      fallen euch sonst noch grobe leaks auf?
  • 33 Antworten
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      die normalen Werte wie wts, pfr, vpip, ats sehen recht normal aus, deine Leaks können aber auch in speziellen Spots auftreten die anhand der Stats nicht aufgedeckt werden... Kannst ja mal ein Video machen und bewerten lassen, wenns nichts nützt hilft ein Coaching vielleicht weiter.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du solltest am Flop weniger cbetten, mit Monstern vielleicht mal versuchen ein bisschen decepteter zu spielen. (daraus resultiert dein hoher AF).

      Dann erkennt man aus dem großen Gap zwischen Flop und Turn AF, dass du extrem viel am Turn aufgibst. Double barrel marginale Hände speziell OOP öfter. (1 Midpairs, Toppairhände etc)
      Double Barrel Scarecards, Double Barrel Draws wenn die Chance besteht, dass dein Gegner dich gefloatet hat.

      Ansonsten schau dir mal ganz genau die Spots an in denen du Cbettest und deine 3 Bet Pots.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Ich finde deinen Thread hier im Strategie Forum gut.
      Habe eigentlich erwartet das du höher spielst.

      Auch die Stats sehen ordentlich aus. Einige werden jetzt meckern an diesem oder jeden Wert, aber mit den Stats kann man gewinne bzw. so sehen Sieger aus.

      Ich habe mir die Hände im Strategieforum durchgesehen und bei 8 von 8 Händen wäre ich easy broke gegangen. Wenn du die meisten dieser Hände verloren hast, hast du momentan einfach Pech.

      Trotzdem scheinst du (zumindest jetzt) zu tight in großen Pötten zu sein. Viele der geposteten Hände sind easy All-Ins.
      Und sobald du die Commitment Schwelle überschreitest musst du auch rein. Mehr dazu im Buch von Ed Miller "Professional NL Holdem"


      Wichtig wäre zu erfahren wieviel du ohne Showdown verlierst?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      vielen dank erstmal für eure kommentare.

      Original von Ghostmaster
      Du solltest am Flop weniger cbetten, mit Monstern vielleicht mal versuchen ein bisschen decepteter zu spielen. (daraus resultiert dein hoher AF).

      Dann erkennt man aus dem großen Gap zwischen Flop und Turn AF, dass du extrem viel am Turn aufgibst. Double barrel marginale Hände speziell OOP öfter. (1 Midpairs, Toppairhände etc)
      Double Barrel Scarecards, Double Barrel Draws wenn die Chance besteht, dass dein Gegner dich gefloatet hat.

      Ansonsten schau dir mal ganz genau die Spots an in denen du Cbettest und deine 3 Bet Pots.
      mein flop cbet/raise-wert liegt ca. bei 70%, d.h. ich cbette bei shorten gegnern nicht, wenn ich keine chance hab, den pot equitytechnisch zu gewinnen und ich cbette bei 2 gegnern nur bei ner guten floptextur und bei >2 gegner lasse ich die cbet aus. hab eigentlich gedacht, das wäre ganz okay. ist das trotzdem noch zuviel? weiß jetzt nicht, wie hoch der standardwert bei villains ist bei fold to cbet, aber bei mir ist er an den meisten tischen <50, muss man dann adjustments machen außer mehr doublebarreln?

      draws, gute midpairs und scarecards doublebarrel ich eigentlich, weiß auch nicht genau, warum der turn-AF so niedrig ist im vegleich zum flop.




      Original von DestructOne
      Ich finde deinen Thread hier im Strategie Forum gut.
      Habe eigentlich erwartet das du höher spielst.

      Auch die Stats sehen ordentlich aus. Einige werden jetzt meckern an diesem oder jeden Wert, aber mit den Stats kann man gewinne bzw. so sehen Sieger aus.

      Ich habe mir die Hände im Strategieforum durchgesehen und bei 8 von 8 Händen wäre ich easy broke gegangen. Wenn du die meisten dieser Hände verloren hast, hast du momentan einfach Pech.

      Trotzdem scheinst du (zumindest jetzt) zu tight in großen Pötten zu sein. Viele der geposteten Hände sind easy All-Ins.
      Und sobald du die Commitment Schwelle überschreitest musst du auch rein. Mehr dazu im Buch von Ed Miller "Professional NL Holdem"


      Wichtig wäre zu erfahren wieviel du ohne Showdown verlierst?

      ja, wie du gesehen hast, hab ich bei einigen händen gefoldet, vielleicht sogar die bessere hand und bei den anderen lag ich hinten oder bin ausgedrawt worden.

      in reraised pot gehe ich mit TPTK oder einem overpair broke, meine schwäche liegt glaub ich eher in raised pots, obwohl ich in raised pots fast immer den betting lead habe. ich verliere ziemlich viel ohne showdowns, hab ich das gefühl, daher bin ich mittlerweile ein richtiger button-fanatiker geworden, weil ich nicht dauernd ausgefloatet werden wollte. das mag vllt auch an der tableselection liegen, da ich größtenteils gegen 40/15er spiele, die postflop viel moven. vielleicht liegt mein fehler auch im straight forward spiel und ich sollte etwas mehr tricky spielen gegen diese leute, da sie zu 90% small betten, wenn ich checke, egal, ob am turn oder am river.

      edit: ich spiel übrigens auch immer so um die 9 tische, das sollte ich wohl auch mal für die nächste zeit einstellen, um mich besser auf die einzelnen tables zu konzentrieren. die geringe winrate liegt wahrscheinlich auch etwas an den vielen tischen, obwohl es die ersten 15k hände ziemlich gut lief mit 8ptbb/100, war aber wahrscheinlich nur ein upswing.
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      Ohne dir nahe treten zu wollen,aber ich hab schon ein paar sehr sehr seltsame Moves von dir am Tisch gesehen.

      Ob das Tilt war oder was dir dabei durch den Kopf ging weiss ich natürlich nicht, aber AQ auf nem Jxx Board nach nem c/raise zu pushen halte ich für etwas.......overplayt. Oder eben Tilt. ;(
    • rrddmm11
      rrddmm11
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 291
      @topicstarter

      mir gings lange zeit auch so wie dir. Ich hatte immer 6-8 Tische gespielt, aber diese eher wie ein roboter ohne gross nachzudenken. Ich hab einfach zu viele pötte gespielt in denen ich schon viel geld investiert habe, dann aber nicht zum showdown gegangen bin. Ich bin mir nicht sicher, aber wenn du deine hände in pokerev einlädst und die sklansky bucks und showdown winnings graphen beide "recht konstant" hoch gehen, nur die total winnings halt langsam., dann müsste das dieses erwähnte problem sein.

      Ich hab dann einfach mal nur noch 2 Tische gespielt und ganz genau über die hände nachgedacht. Also viel intensiver mir gedanken über die ranges von den villians gemacht und auch mal so sachen wie image und history mit einbezogen. Man bekommt beim extreme Multitabling halt nur 20% der action die am tisch stattfindet mit oder so. Naja, seit dem läufts bei mir ganz gut (naja, auch dank kl. upswing ^^).
      Mittlerweile spiel ich halt nur noch 4 Tische gleichzeitig. Ich frage mich, wie manche es hier schaffen 8 oder mehr tische gleichzeitig mit 4ptbb zu spielen. Wie schaft ihr es die grossen bluffer, reraised pot fanatiker und was es nicht alles gibt schnell genug zu spotten? Teils hat man doch noch keine stats und selbst wenn, man sieht doch nicht alles an den stats, oder doch?
    • cl1maX
      cl1maX
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 110
      @rrddmm11

      adde mich mal bitte im icq. hab da ein paar fragen --> 156677662
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      ^^ 8tische zu spielen ist schon locker mit ner winrate von 4ptbb möglich. dass ding ist nur dass man das nur machen sollte wenn man des limit ganz locker schlägt. da überschätzen sich sehr viele, ging mir auch so.
      aber nachdem man erst 2tische und dann 4 ne weile gespielt hat geht dass schon (mal nur 2tische zu spielen ist ganz wichtig). auch bei 4tablen sind viele schon überfordert die das gar nicht wissen.
      spiel einfach mal nur 2 tische und schau dir dein spiel an. auserdem hatte ich auch probs auf NL50 SH PP ich bin einfach auf NL100 gegangen und hab dann dort auf scared money gespielt und hab dadurch viel mehr über mein spiel nachgedacht.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      außerdem des von ghostmaster mit dewm flopAF-turn AF würd ich mir überlegen. ich habe es auch ausprobiert auf NL100. dort wird so selten flop gecalled dass ich den turn fast immer aufgeben kann. das macht vlt auf höheren limits sinn, aber auf NL 100 is des aufjedenfall -EV. ich habe es knapp 13k hands versucht den turn zu 2nd barreln in guten spots und dabei kamen 3.7ptbb raus. hingegen einfach sehr tight den turn c/f oder behind zu checken kam 9.6ptbb auf die letzten 26k hands raus.


      des einzigste was sinn macht ist den turn zu check-raisen nach nem gegnerischem flop call. da hohlt man oft noch geld raus wo mit ner bet keins mehr is.
    • krux1z
      krux1z
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 1.947
      Original von Aerox88
      außerdem des von ghostmaster mit dewm flopAF-turn AF würd ich mir überlegen. ich habe es auch ausprobiert auf NL100. dort wird so selten flop gecalled dass ich den turn fast immer aufgeben kann.
      Du scheinst nen anderes NL100 als ich zu spielen. Das gilt vielleicht für 16/13-TAGs die prf nur PPs auf Setvalue callen, aber imo wird auf NL100 definitiv gerne mal gefloatet.

      ich habe es knapp 13k hands versucht den turn zu 2nd barreln in guten spots und dabei kamen 3.7ptbb raus. hingegen einfach sehr tight den turn c/f oder behind zu checken kam 9.6ptbb auf die letzten 26k hands raus.
      Samplesize ftw :rolleyes:
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      Original von Wamaroa
      Ohne dir nahe treten zu wollen,aber ich hab schon ein paar sehr sehr seltsame Moves von dir am Tisch gesehen.

      Ob das Tilt war oder was dir dabei durch den Kopf ging weiss ich natürlich nicht, aber AQ auf nem Jxx Board nach nem c/raise zu pushen halte ich für etwas.......overplayt. Oder eben Tilt. ;(
      ich glaub, ich weiß, welche hand du meinst. das war gegen nen 42/9er-midstack und auf nem J42-board ging ich von nem bluffminraise aus oder zumindest von einem weaken holding, weil er hier selten eine hand hat, mit der er um stacks spielen will. ich muss gestehen, ich hab ab und zu mal bluff-3bets auf solchen oder paired boards gemacht gegen leute, die viel minraisen. hab das mittlerweile aber eingestellt, denn die meisten folden dann auch ihr midpair oder TPWK nicht, also bringen solche moves nichts.

      ich spiel nicht ohne moves, aber ich denke, ich werde das mal auf ein minimum reduzieren, wenn ich sehe, dass 22/17-leute gegen mich mit 77 auf eine 4bet hin pushen bei BU vs BB. ich werds jetzt mal mit reinem value poker probieren ohne irgendwelche moves, ab und zu vllt mal ein squeeze gegen reasonables, aber du hast recht auf jeden fall, dieser spew ist echt nicht gut.




      Original von rrddmm11
      mir gings lange zeit auch so wie dir. Ich hatte immer 6-8 Tische gespielt, aber diese eher wie ein roboter ohne gross nachzudenken. Ich hab einfach zu viele pötte gespielt in denen ich schon viel geld investiert habe, dann aber nicht zum showdown gegangen bin. Ich bin mir nicht sicher, aber wenn du deine hände in pokerev einlädst und die sklansky bucks und showdown winnings graphen beide "recht konstant" hoch gehen, nur die total winnings halt langsam., dann müsste das dieses erwähnte problem sein.
      ja, genau das ist es bei mir. der grüne graph bleibt konstant niedrig oder sinkt sogar ein klein wenig, während die anderen beiden ansteigen. das heißt, dass ich postflop zu weak spiele und mich zu oft rausbluffen lasse, oder?
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von PommesPapst


      ich spiel nicht ohne moves, aber ich denke, ich werde das mal auf ein minimum reduzieren, wenn ich sehe, dass 22/17-leute gegen mich mit 77 auf eine 4bet hin pushen bei BU vs BB. ich werds jetzt mal mit reinem value poker probieren ohne irgendwelche moves, ab und zu vllt mal ein squeeze gegen reasonables, aber du hast recht auf jeden fall, dieser spew ist echt nicht gut.

      Völlig falscher Ansatz.

      Bist eh zu weak, also "raise that shit up"
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      Original von DestructOne
      Original von PommesPapst


      ich spiel nicht ohne moves, aber ich denke, ich werde das mal auf ein minimum reduzieren, wenn ich sehe, dass 22/17-leute gegen mich mit 77 auf eine 4bet hin pushen bei BU vs BB. ich werds jetzt mal mit reinem value poker probieren ohne irgendwelche moves, ab und zu vllt mal ein squeeze gegen reasonables, aber du hast recht auf jeden fall, dieser spew ist echt nicht gut.

      Völlig falscher Ansatz.

      Bist eh zu weak, also "raise that shit up"
      meinst du, das lohnt sich? der standardgegner bei mir an den tischen ist 40/12/2,5/35, die bringt man echt schwer zu folden, meistens brauchst du dafür 3 barrels und ein minraise zu bluff-3betten ist auch nicht so porno, wenn dann mit midpair gecallt wird.

      ich weiß gar nicht, warum es nicht läuft irgendwie, an flop und turn wird mit jedem crapshot gecallt und meine hände müssten im schnitt bei 18/15 auch viel stärker sein als die meiner gegner, aber trotzdem mache ich irgendwas falsch vor dem SD, sodass meine total winnings viel niedriger sind als meine slansky bucks und damit meine ich wirklich viel weniger, knapp ein drittel nur. gibts für so ein problem generelle ratschläge außer öfter zu 2nd barreln?
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Mein Problem ist, ich spiel auch so ca. 17/14 bis 19/16 Stats und spiel ewig breakeven, ab heute versuch ich einfach mal den Nitstyle durchzuziehn. Mag zwar langweilig sein aber NL25 und 50 scheint man damit einfach viel besser zu beaten da man sowieso ausbezahlt wird und sonst zu viel Geld durch Cbets etc. verliert. Ich werd also ab morgen 14/11 oder so spielen und mal auf 20k Hands schaun wies läuft, in der Hoffnung endlich die Roll für NL100 zu kriegen wo man dann so langsam aufloosen kann...
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Jo mir gehts genauso zur Zeit. Seit 14000 Hands break-even mit 17/14-20/18. Wenn man nicht wenigstens TP trifft, sind Contis gegen CS u. Donks ziemlich sinnlos. Heute war es wieder ganz schlimm. 2 60/5er hatten Position auf mich und habe echt jedes PFR gecallt. Von den 30 Flops habe ich vielleicht 3-5 getroffen und wenn ich ihn mal getroffen hatte hat schon längst einer die Nuts gefloppt mit J8s oder ähnlichen Shice. Da saßen echt Leute mit Fold to CBet von 20-30% ;(
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      Ich klau mal den Thread und klink mich mit meinen Stats ein, die sehr ähnlich sind.

      Hab auch das Problem, dass ich ohne showdown doch sehr viel liegen lasse und weiß auch nicht wirklich was ich ändern soll - spiele momentan auf Everest und halt an Tischen mit sehr vielen aggro showdownmonkeys, die bottompair runtercallen, oder einfach pz am turn/ river mal reinbluffen.


      Zwischen den Händen 20-30k hab ich dann halt wirklich schön getroffen, so dass ich auch aggro alles durchbarreln konnte => grüne Linie liegt dann auf rot und blau - später dann wieder weniger getroffen und halt das Gefühl, dass ich gegen die Gegner nix rausgeblufft bekomme.





      Kommentare/ Tipps gerne willkommen.
    • Aerox88
      Aerox88
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 2.906
      @Moof: du solltest deinen BB mehr defenden (welches limit spielst du? NL50?).
      auserdem schhaut mir dein fold to river bet zu hoch aus. entweder du foldest da zu viel oder du callest auf m flop oder turn zu viel. grad auf den 2ten punkt beim 2ten punkt würd ich mal genauer drauf eingehen an deiner stelle. schau dir vids an und kuck genau drauf wo du am turn nen paar folds mehr finden kannst. versuch mal mit mittelstarken händen (tp) den turn behind zu checken und dann auf dem river noch ne bet callen (unscarry board). (ich glaub du callst zu viele turns und musst dann auf m river folden)
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ich hab heute mal ein video aufgenommen (4 tables nl50sh), da ich mehr und mehr verliere in letzter zeit. ich wäre sehr dankbar, wenn sich das jemand mal angucken könnte und mich auf einige leaks hinweisen würde. leider ohne ton, weil ich meine mikro gestern nem kumpel ausgeliehn habe.




      hier mal ein bild von meinem PA hud, damit ihr die stats versteht:






      oben links am tisch habe ich einige hände bevor das video startete mit der gefloppten nutstraight jemand stacken können, der den flop mit einem gutshot gedonkt und ein raise gecallt hat und dann am turn c/r/call push spielte als er den gutshot traf.

      eine besonderheit in diesem video war, dass ich im vergleich zu sonst weniger gestealt habe, da die blinds recht wenig foldeten oder ein smallstack im blind saß.


      es gab 2 größere hände:

      25. minute: meine nicht erfolgreiche bluff-3bet auf dem paired board mit 66 gegen das minraise.

      34. minute: das set gegen TP2K im 3way pot



      link zu vid: http://www.megaupload.com/?d=MH5U0CPR

      ich bedanke mich schonmal für die kommende kritik.
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      ich kann das video nicht abspielen. ?(
    • 1
    • 2