Winning Style als PF Callingstation?

    • DanielT
      DanielT
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 249
      Ich habe folgendes in einem Artikel auf 2+2 gelesen:

      [Quote]Less common at uNL, but increasingly common at higher levels (and deadly-dangerous when they do it right) is the LP/TA: this player is a total calling station idiot preflop. You'll often see preflop numbers of 75/11 or 68/6 for these folks. Don't fall for it! It's a ruse. These folks are splashing around in as many pots as they can as cheaply as they can, and then postflop they play POKER. They'll be folding a tremendous fraction of the time on the flop, escaping for 1 BB, but when they hit it will be with something sneaky-as-hell and solid-solid-solid. They then go into aggro mode, betting incredibly hard and relying on unobservant TAGs to call them down lighter because "hey, this idiot is 72/7, my TP3K dominates his range." They stack more TAGs than you and I could ever hope to, because their image gets them mad phat postflop action.[/quote]Quelle: http://archives1.twoplustwo.com/showflat.php?Number=8629256


      Mit einem solchen Style müsste man ja eigentlich ziemlich schwer von einer echten Callingstation zu unterscheiden sein. Aber bringts das wirklich? Und vor allem, gibt es solche Leute wirklich? Vor allem auf höheren Limits wie im quote erwähnt kann ich mir das überhaupt nicht vorstelen. Mit dem CS Image wird man doch nich ausbezahlt und für 1BB kriegt man den Flop doch kaum zu sehen?
      Ich finde das ziemlich wunderlich und zweifle stark daran das es funktioniert.
      Hat einer von euch Erfahrung mit solchen Leuten gemacht / was darüber gelesen / spielt vllt. sogar selbst so?
  • 12 Antworten
    • obbeldinho
      obbeldinho
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 419
      ich denk mal der artikel ist schon was älter, hab ihn auch schon vr 1.5 jahren so etwa gelesen und da war er auch schon was länger da.

      Da war online poker noch um einiges softer und solche spieler konnten erfolg haben wenn sie postflop was drauf hatten.

      Ich denke aber heute wird man mit so einem style nicht weit kommen, weil man einfach nur exploitet wird, so ein style bringt halt echt nur was wenn man an nem tisch voll mit postflop loosern sitzt, was heute gerade in den höheren levels eigentlich nie der fall ist.

      Und ob so ein style jemals profitabeler sein kann als ein guter tag/lag style wage ich auch zu bezweifeln

      btw spielt glaub ich daniel negreanu so einen style, in tunieren, gerade wenn sie schwächer besetzt sind wie das main event z.b.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Das ist einfach Bullshit.

      Wenn die Leute denken du bist ein Idiot kriegst du 4-5 PTBB mehr

      Wenn du preflop 60% der Hände callst und 50% der Equity aufgrund der miesen Handqualität abschreiben musst verlierst du 15 PTBB.
    • Feldhase7
      Feldhase7
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2005 Beiträge: 1.631
      jo heute wird denk ich viel mehr preflop geraist und ge-3-bettet, sodass du kaum einen flop für 1BB sehen wirst.

      und dann musst du bei nem vpip von 50 in 50% der hände im schnitt 3BB (geschätzt) zahlen, was für sich alleine einer "winrate" von -150BB/100 bedeutet.

      Und das soll man postflop herausholen? Da muss man schon in 200 Händen durchschnittlich 3 leute für 100BB stacken, um break even zu sein. Ich wage zu behaupten dass das zumindest auf NL400+ unmöglich ist. :rolleyes:
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      hört sich schon ziemlich komisch an.

      pfr/vpip müssen nicht zwingend so nah wie (zB 21/18) zusammen sein, aber mit so viel vpip kann man nicht +ev spielen.
    • Kriskator
      Kriskator
      Black
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 2.718
      vor allem sind solche spieler superleicht zu lesen, wenn sie nur dann aggro werden wenn sie was hitten. ich werfe dann auch schonmal meine aces weg, wenn so ne passive callingstation plötzlich aggro wird und minraist. profitabel kann dieser style nur sein, wenn man des öfteren auch blufft. aber da auf NL400+ preflop so häufig ge3bettet wird, kann man diesen style imo nicht profitabel spielen, da man ständig limp/fold oder call/fold spielen muss.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Original von Peter87
      hört sich schon ziemlich komisch an.

      pfr/vpip müssen nicht zwingend so nah wie (zB 21/18) zusammen sein, aber mit so viel vpip kann man nicht +ev spielen.

      da wollt ich sowieso mal fragen.... ich spiel ca. 21/15... und bin über 120k oder so (nl50 + nl100) torztdem deutlich winningplayer (5-6ptbb)

      wieso soll man jede hand raisen, wenn man am BU mal T9s hat und 2 fishe vor einem limpen, aber nix auf ne cbet folden... ?! da schau ich mir doch lieber den flop an und stack die dann...

      lg
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      @ mukzr
      Die Abweichung ist im Rahmen, ist bei mir genauso. 31/23 ca. Gebe mir auf die meisten Gegner Implieds in small Pots und mag es nicht zu 3-betten/cbetten.

      Aber die Callingstationwerte zu spielen geht in der heutigen Zeit nicht mehr gut. Ist auch Quark, das kann nur Sammy Farha. ;)
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Original von Dodadodadodada
      @ mukzr
      Die Abweichung ist im Rahmen, ist bei mir genauso. 31/23 ca. Gebe mir auf die meisten Gegner Implieds in small Pots und mag es nicht zu 3-betten/cbetten.

      Aber die Callingstationwerte zu spielen geht in der heutigen Zeit nicht mehr gut. Ist auch Quark, das kann nur Sammy Farha. ;)
      was für ein limit?! vermutlich nl600+ ?!

      lg
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      gitbn 2+2ler der erfolgreich 38/25 auf Stars Nl2k spiel, find ich schon ziemlich krass. Alles darüber ist gegen halbwegs brauchbare Gegner aber sicher nicht profitabel.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      naja so idioten stype preflop dürfte nicht profitabel sein. aber gibt schon einge fische die recht fishy stats haben aber postflop doch ganz ordentlich spielen. z.b. so ein typ auf ftp der so 50/34 spielt und alles minraist.
    • Sh1LLa
      Sh1LLa
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 7.591
      denke auch dass das eher vor nen paar jahren mal aktuell war, glaub kaum, dass du das auf den mid/highstakes heut noch machen kannst, ist doch einfach viel zu aggro..
    • DanielT
      DanielT
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 249
      Hatte das Alter nich bedacht, erklärt natürlich einiges.