Post-Oak Bluff

    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      Huhu,

      glaubt ihr, dass ein Post-Oak Bluff in Limits <Nl600 überhaupt Sinn macht? Bei diesem Bluff muss der Gegner ja beobachten und denken. Ich hab schon öfters gesehen wie zu 20-25% potsize-bets aus first position auf nem draw gefoldet wurde, aber kann man das wirklich als Bluff einsetzen, wenn der Gegner nur über seine eigene Hand nachdenkt?

      Die requirements sind laut hoh2:

      - Gegner muss luring bets selbst machen (möglich)
      - Gegner muss luring bets bei einem selbst beobachten (sehr unwahrscheinlich)
      - Gegner muss zur luring bet folden können (ebenfalls sehr unwahrscheinlich)

      Gibts da eine Art Limitgrenze ab wann das benutzt werden kann, oder ist der move, wie ich vermute, eher nicht zweckerfüllend?
  • 8 Antworten