Droht Schadensersatz?

    • hupsibo
      hupsibo
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 382
      Moin Moin!
      Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen bevor ich einen Rechtsanwalt irgendwelche Gebühren in den Rachen schieben muß.
      Ich wohne mit meiner Frau in einen Mietshaus. Meine Frau macht in den Trockenraum immer das Fenster während der Trocknung das Fenster auf. Das führte dazu, das ein Frührentnerehepaar dieses immer geschlossen haben. Meine Frau hat dieses Fenster dann auch wieder geöffnet. Nun machten die Mieter ein Schloß davor. Am Samstag wird meine Frau den Trockenraum wieder nutzen. Der Vermieter wurde Informiert, das das Schloß entfernt werden soll. Es ist keine Reaktion des Vermieters erkennbar, da diese Frührenter schon 20 Jahre dort diese Wohnung mieten. Ich werde am Samstag das Schloß mit einer Eisensäge entfernen. Eine Nutzung des Trockenraumes ist nicht möglich, da die Wäsche "muffig" riecht. Was für Folgen wird das für mich haben? Schadensersatzklage? Kann ja sein, das ich mehrere Schlösser am WE knacken muß.
      Des weiteren wird von diesen Frührentner mein Post geöffnet und natürlich in mein Briefkasten geschnüffelt. Es wird in meinen PKW durch die Scheibe geschaut und sich über die Hundehaare beschwert in MEINEN Auto. Meine Frau wird mit so einen dummen Gelaber dann vollgetextet. Des weiteren mußte meine Frau feststellen, daß ihr nachgefahren wird um so beobachten wo sie so einkauft und in der Hoffnung mal zu beobachten was ich so arbeite. Den meinen Beruf und Fa. wüßten die gerne, da die behaupteten ich wäre Prospektverteiler. Ich gehe übriegens immer mit Anzug zur Arbeit. Durchs Fenster wird man auch spioniert, wann das Haus verlassen wird. Bei uns gibt es in der kleinen Straße auch wenig Parkplätze. Die stellen auch immer ihre zwei Autos so hin, das eine ganze Seite beparkt wird. Obwohl die eine Garage haben.
      Letztens wurde meiner Frau angedroht, das die sich einen fingierten Allergietest besorgen. Damit ich meinen Hund abschaffen muß. Welche Möglichkeiten habe ich dann?
      Ist das Stalking oder was? Bei der Staatsanwaltschaft wird sowas ja eingestellt. Hatte das Thema mit der Postöffnung schon vorher. Welche Möglichkeiten zu Verhinderung der Spionage und Verfolgung habe ich? Lohnt sich der Eingriff eines Anwaltes und was kann der machen
      Leider kann ich mir diese Personen nicht selbst mal vornehmen, da alles passiert, wenn ich auf Arbeit bin. Sollte ich keine Möglichkeiten haben, werde ich die Haustür von denen aufbrechen und die richtig umnieten. Eher gehe ich in den Knast, als mich von solchen kranken Leuten belästigen zu lassen.
  • 140 Antworten
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      wow was für Oberspießer!

      Ich denke dass man
      - im Trockenraum nicht das Lüften verbieten darf, ob die Brechstange der richtige Weg ist mag ich bezweifeln
      - die Post von anderen auf keinen Fall öffnen darf und du da auf jeden Fall was machen kannst
      - den Hund nicht abschaffen muss da ihr ja nicht in der gleichen Wohnung lebt und eine einfache Allergiebescheinigung nicht ausreicht (Vermieter weiß ja vom Hund und hat zugestimmt)
    • CaptainAhab
      CaptainAhab
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.267
      Mach' eine Fernsehserie draus und verkauf das Format an RTL2.
    • stoKeCH
      stoKeCH
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 183
      Also ich würde einen Anwalt beauftragen die dir vom Hals zu halten...Verfügung zum Fernhalten o.Ä.


      gruss
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      Original von CaptainAhab
      Mach' eine Fernsehserie draus und verkauf das Format an RTL2.
      #2
    • Pantalaimon
      Pantalaimon
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 923
      Schloß zersägen kein Ding! Man muss es dir ja erstmal nachweißen das Du das warst ;) Außerdem ist der Schaden zu gering als das dich das evtl. viel kostet.

      Wenn Du ne RSV hast, Anwalt!!!!! Das mit der Post ist ne echte Straftat und dafür kannst se belangen! Das mit deinem Wauwau ist imho kein Problem. Solange im Mietvertrag nicht eindeutig ein Verbot für Vierbeiner drinsteht, können die meinetwegen Alergien haben soviel se wollen. Der Vermieter kann übrigens auch nicht einfach den bestehenden Vertrag nachträglich ändern ;)

      Also am besten Anwalt, der hat dann tips auf rechtlicher Ebene um zurückzuschlagen. Ansonnsten Punks aufsuchen, Kasten Bier bereitstellen und auf die Renter hetzen. Die können dann auch gleich ma die Reifen der falschgeparkten Autos zerstechen :D
    • agony1234
      agony1234
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2006 Beiträge: 771
      Wenn du nen Anwalt einschaltest, musst du diese Dinge beweisen können. Der ganze Sachverhalt wird dich viel Kraft kosten, schliesslich haben die nichts mehr zu tun. Du gehst arbeiten und musst dich danach noch mit den Idioten rumärgern, die den ganzen Tag nichts anderes gemacht haben als dir hinterherzuspionieren.
      Ich würde an deiner Stelle erstmal ein Gespräch mit dem Vermieter und den Frührentnern anleiern, meinetwegen auch mit Anwalt aber bei solchen Dingen ist der Aufwand und der Ärger sonst immer so groß, dass du am Ende, selbst wenn du gewinnst völlig fertig bist.
      Ich würd einfach wegziehen und ihnen ein "schönes" Abschiedsgeschenk dalassen.
    • Eric84
      Eric84
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 6.962
      Gelangweilte Frührentner... ganz gefährliche Kombination.

      Ich würde mich mit denen ehrlich gesagt nicht anliegen außer ich hätte mich vorher zu 100% versichert im Recht zu sein.
      So ein zersägtes Schloß ist ein gefundenes Fressen für das Pack, da werden die ne Riesenaktion drauß machen, lass dich bloß nicht erwischen.

      Der Sache mit der Post würde ich nachgehen, informier dich mal wie du sie rechtlich gesehen dran bekommst.
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      ich glaube vestöße gegen die grundrechte werden nicht fallen gelassen. soweit ich weiß ist das postgeheimnis ein grundrecht.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.905
      Evt erstmal mit den Hausbesitzer/Verwaltung reden? Denke mal die sind da auch keine Unbekannten...

      Wegen der Post notfalls mal irgendwo versteckt eine Kamera aufstellen (lassen).

      Wegen des Stalking: Notfalls mal einen Detektiv anheuern und den mit deren Kamerawagen hinter der Karawane Frau-Rentnerpaar hinterherfahren lassen. Ganz so teuer ist das nicht, wenn du das Glück hast, daß die beiden ihre fast festen Stalking-Tage haben.

      Mit Videobeweis davon hast du auch schonmal was.
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      move to bbv, da haste viel mehr möglichkeiten, wie zb denen nen igel vor die tür zu setzen
    • hupsibo
      hupsibo
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 382
      Also die Sache mit der Post. Gleicher Sachverhalt nur in meiner voherigen Wohnung war es der Vermieter. Wurde von der Staatsanwaltschaft eingestellt wegen kein gemeinschaftliches Interesse o.ä.. Wegen Hund. Den habe ich sogar in den Mietvertrag stehen. Es gibt aber glaub ich Urteile, wo der Hund dann abgeschafft werden mußte. Mein Vermieter äußert sich NICHT auf den Sachverhalt. Ich habe den bereits mit Fristsetzung angeschrieben, dass er diesen Mietern ein Schreiben zur Entfernung zukommen lassen soll.
    • Carlsson1984
      Carlsson1984
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2008 Beiträge: 117
      Kam da nich auch mal sone geschichte im TV?

      Soweit ich mich noch daran erinnern kann hat das in der Reportage im Tv jahre gedauert und geändert hat sich trotzdem nichts.

      Wie alt sind denn die stasi rentner? Vlt. haste ja glück und die machens nich mehr lange.

      zweiblum88 hat recht, einfach schloss abmachen is nich die beste lösung. Die Renter ansprechen und denen sagen das die das schloss abmachen sollen, und wenn es in einer bestimmten frist immernoch hängt, du es dann entfernen wirst. (vorrausgesetzt vermieter stimmt zu)

      Ansonsten geh ruhig mal zu nem Anwalt, das erste gespräch um den sachverhalt zu schildern ist nich unbedingt teuer. Der wird jedenfalls genau sagen was da zu tun ist. bzw ob da überhaupt was gemacht werden kann.
    • BunG
      BunG
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 652
      Original von agony1234
      Ich würd einfach wegziehen und ihnen ein "schönes" Abschiedsgeschenk dalassen.
      Igel ftw! :D

      Back to topic: Also so lange du das mit dem Postaufmachen nachweisen kannst, ist das auf jeden Fall einen Gang zum Anwalt wert. Das ist definitiv Straftatsbestand und könnte einiges für dich bewirken. Und ansonsten droht dir weder wegen dem Hund, noch wegen dem Schloss irgendetwas...

      Aber ich schließe mich da agony an...so ein Nachbarschafststreit kann sich verdammt lang ziehen und dann gehst du meistens nicht als Sieger hervor...das sind Rentner. Die haben einen sehr sehr sehr langen Atem!
      Wegziehen ist sicher nicht die schönste Alternative. Allerdings solltest du das vll. in Betracht ziehen!
    • Barbarendave
      Barbarendave
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2007 Beiträge: 822
      Hab zwar keine juristische Ahnung, aber einbrechen und Schloß zersägen würde ich auf keinen Fall. Aber Stalking soll mittlerweile ne Straftat sein. Vielleicht reicht es ja, wenn du denen schriftlich mit nem Anwalt drohst. Zur Not würd ich aber auch echt zum Anwalt gehen, weil das ja nicht nur Stalking, sondern vielleicht auch Belästigung und Nötigung und sowas ist.
    • hupsibo
      hupsibo
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 382
      Des weiteren muß ich dazu sagen, das die in der Tat nicht unbekannt sind. Zwei Vormieter unserer Wohnung haben das Mietsverhältnis wegen dem Ehepaar gekündigt. In der Nachbarswohnung die alleinerziehende Frau auch. Weil die eigenmächtig immer den Babywagen in den Keller umhergeschleppt haben. Aber wie geschrieben, die wohnen schon 20 Jahre dort und fühlen sich als Hausbesitzer. Des weiteren machen die den Garten usw. Dieses Ehepaar hat sich beschwert z.B. das Hundehaare auf deren Teller in der Küche kommen. 1 Tag später hat meine Frau ein Schreiben vom Vermieter bekommen den Hausflur in Zweitabständen hoch und runter zu fegen.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.905
      Ist schon ärgerlich, wenn man eine schöne Wohnung hat und dann solche Leute.

      Aber wie schon geschrieben: Abwägen ob es dir das alles Wert ist. Auch wenn du im Recht bist und die Rentner die absoluten Penner. Für das ist das deren tägliche Beschäftigung, die haben ja anscheinend nichts anderes. Meine Eltern hatten in der Reihenhaus-Reihe auch mal sowas, aber da war es nur der Mann und der war Choleriker und hat auch nichts mehr gepielt.

      Wie gesagt, abwägen. Nicht daß dein Fiffi irgendwann ins Gras beisst weil die Köder mit Rattengift auf deiner täglichen Gassi-Route verteilen.
    • Stewuschka
      Stewuschka
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 3.534
      ich würd auf jedenfall versuchen mal irgendwie ne kamera so aufzubauen dass du die filmst beim postöffnen glaube des dürfte sogar erlaubt sein und wenn du sie auf band hast glaub dann ham die nix mehr zu melden
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.905
      Problem: Die haben anscheinend den Eigentümer komplett im Sack (Verwandtschaft, Freunde?).

      Also langfristig deine Ruhe wirst du da wohl sicher nicht finden.
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Rattengift für den Hund WOW das wär mal richtig mies!