völlig bescheuerte "Moves" aus dem Nichts

    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Ahoi,

      ich hab ein kleines Problemchen zu lösen.
      Es passiert mir immer wieder mal, dass ich völlig bescheuerte Aktionen starte, die von vorneherein mit ein bisschen Hirn zum Scheitern verurteilt sind. Ich bin dann irgendwie völlig "weggetreten", das Hirn sagt: "NEIN!" - aber ich mach's trotzdem.
      Völlig konfus.
      Und wenn ich dann mein Geld zum Gegner wandern sehe "wach ich wieder auf" und denk nur: "Was war denn das jetzt???"
      Ich weiß nicht, wie ich es richtig beschreiben soll. Es ist kein Tilt (vorher is nix vorgefallen... keine Beats oder so) und nach dieser Aktion kann ich auch ganz normal weiterspielen.

      Zur Verdeutlichung mal ne Hand, in der genau das passiert ist:

      Gegner war ein solider TAG. Ich mein... HALLOOOOO!!!! *vorshirnhau*... welche Hand spielt er hier so, die DU NOCH SCHLÄÄHÄÄÄGST???

      $0.25/$0.5 No Limit Holdem
      3 players
      Converted at weaktight.com

      Stacks:
      BTN ($114.65)
      Hero ($79.70)
      BB ($63.85)

      Pre-flop: ($0.75, 3 players) Hero is SB A:heart: Q:heart:
      1 fold, Hero raises to $2, BB calls $1.5

      Flop: 4:diamond: A:diamond: T:club: ($4, 2 players)
      Hero bets $3, BB calls $3

      Turn: 5:heart: ($10, 2 players)
      Hero bets $7, BB raises to $21, Hero calls $14

      River: K:club: ($52, 2 players)
      Hero checks, BB goes all-in $37.85, Hero calls $37.85

      Final Pot: $127.70
      Hero shows: A:heart: Q:heart:
      BB shows: 5:club: 5:diamond:

      BB wins $126.7 ( won +$62.85 )
      Hero lost -$63.85



      Ich WUSSTE, dass ich beat bin - und drück trotzdem zweimal auf CALL...
      Ich check es wirklich nicht, wie sowas passieren kann. Es kommt jetz auch nicht so häufig vor, aber 2-3 Stacks pro 10K Hände denk ich macht's schon aus.

      Hat jemand ähnliche Probleme? Oder hat vielleicht sogar jemand nen Lösungsvorschlag?
  • 7 Antworten
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      wahrscheinlich hast du einfach schon öfter erlebt, dass jemand auch mal nen riesen bluff versucht durchzuziehen, bzw deine hand ist stark genug für einen showdown, du merkst aber nicht, dass du sie hoffnungslos overplayst..
    • smax2
      smax2
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 156
      Ich kenn diese Situationen, hatte da gestern auch wieder so ne Hand. Bei mir steckt dahinter immer das Gefühl geblufft zu werden und die Angst jetzt die beste Hand zu folden. Auch kann die Ursache die sein, dass es schon das 3. oder 4. mal in kurzer Zeit ist, dass ich ne medium starke Hand wie TP folden muss, wodurch das Gefühl des geblufft werdens noch gestärkt wird. "Meine Gegner können ja auch nicht immer was besseres haben!" denk ich mir da oft.
      Ich versuche mir dann immer wieder klar zu machen, dass ich natürlich gegen verschiedene gegner gespielt habe und nicht immer gegen denselben folden musste. Was mir auch wirklich hilft ist, dass ich mich beim spielen beobachten lassen, sei es von nem Freund oder indem ich ein Video mache. (das ich noch nie hochgeladen hab, aber ich gucks danach an, erklär während dem vid warum ich was mache und vermeide dadurch aktionen für die es keine begründung gibt)
      Das hilft alles schon sehr und mir passieren solche "Ausrutscher" um einiges seltener.
      Letztendlich muss mans ich eben immer wieder klar machen, dass man beim Pokern nichts erzwingen kann: Wenn ich mir sehr sicher bin die schlechtere Hand zu halten muss ich sie aufgeben, das einzige was ich da noch kontrollieren kann, ist die Summe die ich mit dieser Hand verliere. Und longterm winner zeichnen sich halt auch dadurch aus, dass sie diese unvermeidbaren Verluste klein halten. Keine neue Erkenntnis, aber mir hilfts, wenn ich mir das immer wieder sage und verinnerliche.
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Ist das bei dir fast ein Instacall? Wenn ich solche Fehler mach, dann sind es meistens so Insta-entscheidungen. Ich hab das so gelöst, dass ich mir bei sowas immer MINDESTENS 10 Sekunden Zeit lasse. (Hab ich aus nem 2p2 Artikel: WAIT!!) Vielleicht hilft es dir ja!
    • Nathanael86
      Nathanael86
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 877
      Wenn du ne lösung willst dann spiel fixed limit da is sowas n easy calldown.
      Da passiert des net dass du ständig ohne schowdown folden musst immer mit der ungewissheit ob du rausgeblufft wurdest oder nicht.
      Da wird weniger gefoldet und viel mehr zum schowdown gegeangen und ein falscher calldown ist lang nicht so teuer wie beim NL.

      Hab mal NL probiert und hatte des gleiche problem ich hasse es ständig zu folden und wenn ich gegen einen nach 100 händen noch keinen schowdown gesehen hab dann call ich ihn einfach mal runter weil ich endlich mal wissen will womit der mich dauernd raised is bei NL natürlich falsch^^.
      Also FL!!
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Ich finde das mit dem Warten echt gut, damit kommt man viel weiter. Muss ich mir mal merken und den artikel durchlesen.

      Aber ich habe es in gewisser Weise schon selber verinnerlicht, weil genau jetzt musst du dich Fragen:

      Was schlägst du überhaupt noch?

      Die Hände schlägst du nicht mehr:
      A5, A4, AT, AK, 55, AA, KK, TT QJ

      Die einzige Hand, die du schlagen würdest, wäre nen Baby-ace. Ich führe mir in solchen Situationen gerne immer das Handranking vor Auge:

      Ace High und dann kommt das Pair. Das ist im Grunde die 2. schlechteste Hand. Vor allem raist er dich am Turn auch noch. Die 5 kommt ,warum raist er? Hat er seinen gutshot getroffen? Macht er Twopair? Gegen die Instacalls kannst du wirklich nur was tun, wenn du effektiv dich auf jeden Tisch konzentrierst. Wenn ich zuviele Tische spiele, gibt es auch so einen Müll bei mir.

      Spiele ich dann 2 Tische weniger, geht es auf einmal locker. Wieviel Tische spielst du? Und wie lange hast du gespielt, als du diese Hand gespielt hast? Man stumpft oft ab und spielt dann schlechter, weil man nicht mehr so konzentriert ist!
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      das problem bei solchen händen ist, dass du eigentlich nur einen bluff schlägst, aber das problem hab ich auch bei donk aggressives, dann calle ich, weil er nen vpip von 40 hat und jede menge trash spielt und am ende hat er A4 oder A5. manche TAGs machen solche moves wie turnraises auch mit einem draw oder air, aber ich denke, dass das viel zu selten ist als dass man das profitabel callen kann, vllt in maximal 10% der fälle.
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.091
      habe so ein ähnliches problem .. aber bei mir ist es so .. ich bin oop und pf aggressor .. flop mach ich ne conti und werde gecalled .. turn improved nicht und ich bette schon wieder .. river das gleiche .. irgendwie muss ich mir beweisen, dass ich eier hab oder sowas .. mach ich aber nur im lifegame .. =(