Galams Coaching Kritik

    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      Ich finde das Coaching eigentlich total für die Katz

      1. Ich habe 3 Fragen im TS gestellt als private Nachricht an dich. Keine wurde beantwortet

      2. Die erklärst nicht warum du etwas machst, sondern nur was du machst.

      Beispiel:
      Links oben hab ich xx, ich bet/raise den flop, check/call am turn, check/call am river.

      du gehst nicht auf die gegner ein welche hände diese möglicherweise halten, ob du einen raise am turn callen würdest oder nicht, warum etc...

      das is wie eine liveberichterstattung deines handelns, nicht aber die beweggründe die zu dieser entscheidung führen.
  • 15 Antworten
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Vorweg danke ich dir erstmal für dein Feedback, ich hatte im Laufe meiner Coachingsession immer wieder um Feedback gebeten und kaum resonanz bekommen.

      Nun zu deinen Bemerkungen:
      1. Das ich deine Fragen übersehen habe tut mir leid. Jedoch ist die ßbersichtlichkeit im Teamspeak leider etwas supoptimal. Daher biete ich auch die Möglichkeit an mir im IRC fragen zu stellen. Dort lassen sich Fragen leichter nachvollziehen.

      Vorallem wenn viel los ist, lassen sich Fragen gerne übersehen. Ich bin aber gerne bereit wenn jemand fragen hat diese mit dem jenigen nach dem Coaching zu diskutieren, dazu müsstet ihr nur die Handnummer wissen.

      2. Ich versuche eigentlich Erklärung auf Punkte zu beschränken wo sie interessant sind, warum ich jedes mal ne Cotinuation Bet mache denke ich muss ich nicht jedesmal erklären. Wenn das gewünscht ist kann ich dies tun, jedoch muss ich dann die Tischanzahl auf drei reduzieren. Von vielen Leuten waren jedoch vier Tische auf Grund der größeren Anzahl von Händen gewünscht.

      Auch Frage ich oft am Anfang einer Session bzw. während der Session ob ich auf bestimmte Sachen eingehen soll. Wie gesagt ich nehme dein Feedback zur Kenntniss und werd versuchen in der Folge mehr 'Standard' zu erklären.

      ßber weiteres Feedback würde ich mich freuen
    • Markus
      Markus
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2005 Beiträge: 90
      Ich persönlich fand das Coaching immer sehr hilfreich. Vor allem als ich nen mega Downswing auf 1-2 durchmachen musste :( . Dass du nicht immer alles ganz genau erklärst mag schon sein, aber mir hat's trotzdem geholfen.

      Edit: Bin auch Befürworter des "3-Tablings"
    • huj87
      huj87
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 311
      Ich würde auch drei Tische befürworten, da du so mehr Zeit hast deine Schritte sicher und ausführlich zu erklären und alle Fragen zu beantworten. Bei 1/2 Coaching kommt es noch nicht wirklich auf die Anzahl der gesehenen Situationen an, sondern auf die möglichst perfekte Erklärung und Durchführung der Hände. Dabei sollte dann auch auf Hilfsmittel (Charts, Reads der Gegner) hingewiesen werden, welche viele Entscheidungen beeinflussen. Hilfreich ist das Coaching aber trotzdem.
    • iccee
      iccee
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2006 Beiträge: 599
      ich würde auch ne tischanzahl von drei befürworten.
      allerdings werden dann wohl bald wieder die anderen kommen und mehr wollen.... naja.

      galam, du mußt bedenken, das zb. dein 1/2SH als anfängercoaching gilt. deswegen sind da manchmal ein paar worte zu den standards hilfreich, denke ich... natürlich: zb. ne contibet gegen max. 2 gegner mit OC sollten eigentlich die meisten schon kennen, aber selbst da gibts manchmal feinheiten. du kannst zb. auch manchmal auf unterschiede zu der spielweise FR eingehen, wenn du grad ne hand hast wo den der unterschied groß ist - auch wenn's das 05/1FR->1/2SH coaching da gibt. es sind sicher immer einige dabei, die SH angucken, weil sie darauf umsteigen wollen.
    • mm144
      mm144
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.059
      hi ich hab dir auch ein paar mal zugehört und kann mich teilen der kritik anschliessen:

      1. 3tabling ist wohl besser denn qualität ist schon wichtig!!! gerade beim coaching. dann hast du auch mehr zeit:

      2. nicht zu sagen was du tust ( das sehen wir auch ;) ) sondern auch warum. zb ich checke behind weil der gegner aggro ist und ich nicht geraist werden will so induziere ich ne bet am rive rdie ich nat calle. etc.


      3. gerade das eingehen auf gegner und board textur finde ich wichtig das geht nat bei 4 tischen kaum. auch hat man keine zeit mal über ne hand ne sec nachzudenken nachdem sie vorbei ist.


      das fände ich alles sehr wichtig.


      mfg max
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Ich hab bei Galam mal kurz reingeschaut und fand hauptsächlich die Tonqualität ziemlich fürchterlich.
      Ziemlich dumpf, undeutlich und verzerrt. Entweder ein mieserables Micro oder irgendwie softwaremäßig den Pegel erst voll aufgedreht und um die Lautstärke anzupassen bei Teamspeak wieder runtergedreht.

      Kann auch sein dass es ein einmaliges Problem am Montag war ...
    • Queequeg
      Queequeg
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 162
      @Galam: Vielleicht wärs nicht schlecht, wenn Du Dein eigenes coaching mal aufnimmst, und dann mit anderen coachings (z.b. weyoun, moxl) vergleichst.

      Mir fehlen ebenfalls die Begründungen für die Aktionen. Z.B. wieso jetzt diese oder jene betting Sequenz besser ist. Wieso dies und das jetzt keine wa-wb Situation ist, obwohls so aussieht. Welche outs Du discountest. Bei welcher turn card Du anders gespielt hättest. Etc. Mir kommt es so vor, als wenn Du so viele Hände wie möglich spielen (auto-play) willst. Aber das bringt uns Zuhörern ja nichts.

      Außerdem fänd ichs netter, wenn Du bei mehreren Händen gleichzeitig die 30sek Zeit pro Tisch ausnutzen würdest. Also möglichst erst die eine Hand spielen, dann die nächste. Und beim "Wechseln" zum andern Tisch die Hand dort nochmal ansagen, und nicht nur "oben links bet".

      Und ein neues Mikro wär echt nicht schlecht. :)
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Ich werd mir eure Vorschläge zu herzen nehmen und mir Montag gleich nen neues Micro kaufen, ich hab mich öfters mal aufgenommen und ich fand die Qualität eigtl. i. O..

      Werde mich in Zukunft auch komplett auf 3 Tables beschränken und mich bemühen mehr zu erklären =) .
    • Renate
      Renate
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 66
      Danke, "nur" 3 tables dafür mehr Hintergrundinformation - Einschätzung der geg. Hand (bzw. Aggressivität) und und und ...

      Ja, so stelle ich mir Coaching vor
    • mm144
      mm144
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.059
      super...
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      So freudige Nachricht, hab heute nen Micro bei Amazon bestellt, ich hoffe mal das ihr diesen Mittwoch die bessere Tonqualität genießen könnt.
    • Queequeg
      Queequeg
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 162
      Sehr schönes coaching heute, jede Hand wurde gut und ausführlich erklärt, und es war mit 3 Tischen weniger stressig. Dickes Lob von mir, weiter so!
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      hab heute erst ab der 2. stunde reingehört und fand das coaching ganz gut. ich spiele noch 0.5/1SH und höre deshalb selten rein, werde das aber in zukunft öfter tun.
      ich komme mit der art von coaching, wie galam es macht eigentlich gut zurecht und werde sicher öftes sein coaching besuchen. =)
    • TonyTiger17
      TonyTiger17
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 180
      hast du schon das neue mikro? Ich versteh leider die karten nicht,... oder kann sie nur erahnen :(
      bahmrokk und benjo hingegen versteh ich gut, noch n neues mirko ;)
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Buh komisch, ich muss nochmal probieren ob man irgendwas mitm Codec umstellen kann. Ansonsten meinten einige dass sich mich sehr gut verstehen würden.