Shots auf höhere Limits?

    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Hey Leute!

      Nachdem die Suchfunktion bei mir nichts ausspuckt (nichts heißt weiße Seite, also ich lande nicht mal mehr im Board, wenn ich bei Suche auf ok klicke...), wollte ich mal fragen, wie sinnvoll es ist, ein paar Shots auf höhere Limits zu wagen.

      Ich habe gerade $1500 und spiele NL50SH und habe scheinbar genauso wenig Probleme damit wie auf NL25SH (NL10 hat bei mir dafür ewig gedauert, also über 18 Monate). Nach empfohlenem BRM von PS.de sollte ich ja erst mit $2500 auf NL100 aufsteigen. Habe mich seit ein paar Tagen auch mit 2+2 Artikeln befasst und durchgearbeitet und habe gelesen, dass die immer 20 Stacks als Minimum vorschlagen (auch SH, also Aufstieg schon bei $2000).

      ABER: Die empfehlen auch, dass man mit $1300 auch mal nen Shot auf NL100 wagen sollte, weil sich die Limits nicht so unterschiedlich spielen und dass man bei nem Verlust von $200 gleich wieder auf NL50 runter soll.

      Was haltet ihr von diesem agressiveren BRM? Ich habe auch kein Problem damit abzusteigen, (naja bevor ich auf NL10 rumdonke, geh ich lieber broke, aber da müsste ich verdammt VIEL verlieren)
      Also früh aufsteigen? Aber noch früher wieder absteigen?
  • 18 Antworten
    • KingClaus
      KingClaus
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 91
      mach so wie du meinst, kannst zw. aggro brm und konservativem brm entscheiden, wenn du dich in den grenzen bewegst sollte net viel passieren, aber denk dran, dass du bei der aggro variante mehr disziplin brauchst...
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Wie meinst du das mit Disziplin? Beim Abstieg?
    • rambofranjo
      rambofranjo
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 4.266
      ja genau das meint er ;-), sogar sehr viel disziplin den die versuchung das verspielte im gleichen limit wieder *schneller* zu erpielen ist doch sehr groß!
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Ja kann ich mir vorstellen *g* Ich glaube ich probiers mal und wenn ich merke, dass ich diese Disziplin nicht habe, dann eben ein konservativeres BRM.

      Bin aber eher zuversichtlich, weil ich diese Ausflüge ins höhere Limit eben nur als "Shot" sehe. Wenns klappt, dann ist gut, wenn nicht dann muss ich eben noch ein bisschen mehr auf dem unteren verdienen :)

      Danke für die Antworten.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Ich finde es einen guten Ansatz bei sowas eine maximale Verlustsumme festzulegen. Wenn die weg ist, wieder runter.
    • kingpowl
      kingpowl
      Black
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 2.395
      ich hab auch immer viel geshottet, aber man muss halt die diszi haben einen unerfolgreichen shot nach dem pers. gesetzten limit abzubrechen.
    • cram
      cram
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 219
      Ich finde, dass für ein Limit wie NL 100 SH selbst 25 Stacks schon nicht allzu viel sind.
      Bei einer im Vergleich zum Limit relativ kleinen Bankroll spielt man auf höheren Limits immer eher mit scared money und daher meistens nicht so gut wie man eigentlich könnte.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Nach 2 Stacks direkt wieder runter halte ich für nicht so toll. 2 Stacks zu verlieren geht halt sehr schnell innerhalb einer Session und dann sofort wieder runter und das doppelte ergrinden mag ich nicht so. Ich warte etwas länger, "riskiere" dann aber auch 4-5 Stacks auf dem höheren Limit
    • Marc1234
      Marc1234
      Black
      Dabei seit: 14.12.2006 Beiträge: 994
      #1


      Es tut einfach doppelt weh, wenn es auf dem neuen Limit nicht direkt mitm dicken Upswing losgeht, weil man es auf den unteren Limits ( wie Thorsten schon sagte) doppelt wieder reinholen muss.
      Aus meinen Erfahrungen empfehle ich ein recht konservatives BRM, weil auch die Summen um die gespielt werden schocken koennen und man mit sehr aggressiven BRM doch ungern viel riskiert, weil der Abstieg doch vermieden werden möchte, was in der Regel von den meisten Leuten auf den Limits doch genutzt wird und für Euch -ev ist.

      -> dicke BR
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Lustig, dass ich schon am längsten bei PS.de dabei bin und trotzdem erst auf NL50 spiele :D
      Da wird man schon ein bisschen nedisch :>

      Also vielen Dank für eure Beiträge. So wie ich das verstanden habe ist es schon möglich Shots zu wagen und dass es auch erfolgreich sein kann, wenn man aber Absteigen muss, dann braucht man sehr viel Disziplin und es ist sehr frustrierend, das verlorene Geld auf dem niedrigeren Limit zurückzuholen.

      Na gut, ich glaube ich entscheide mich dann doch für den "leichten" Weg und werde ein bisschen konservativer Aufsteigen. Vielleicht kommt mein kleiner Übermut von dem Erfolg auf NL25 (naja wenn man NL10 nicht gebeatet hat *argh* und bankrolltechnisch nur auf NL25 gekommen ist durch 3er und 6er Sngs, dann ist das Schlagen von NL25 ein SEHR großer Erfolg ;D )
    • schiff81
      schiff81
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 941
      Als Wehrmutstropfen: Ich bin schon länger als du angemeldet und spiele auch noch NL50. ;-)
      Aber am WE geht es auf NL100, aber ich handle es eher wie Thorsten77 ansprach. Lieber ein dickeres Polster aufbauen, sonst spielt man mit scared money und das ist doof.
    • aimeric
      aimeric
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 326
      Bin momentan NL 10 und war nie höher als FL 1/2 :D NL 10 war aber wegen nem auscashen
    • birra7
      birra7
      Global
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 194
      Ich spiel ab 4-5 Stacks schon das nächste Limit (momentan NL1000)

      MfG
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      Original von birra7
      Ich spiel ab 4-5 Stacks schon das nächste Limit (momentan NL1000)

      MfG
      jo du bist ja auch der Riesenvogel der beim Pokern versucht zu bescheißen (Jackpot SNG´s).... hf, aber jammer nicht wenn du broke bist
    • birra7
      birra7
      Global
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 194
      blabla laber mich hier mal nicht voll mit bullshit, ein thread reicht ok?

      Broke werd ich sicher nicht gehn, ich kann auch absteigen sobald ich die 4 Buy-ins nicht mehr habe( und abgestiegen bin ich schon paarmal).

      Im moment wirds mit 10 Buy-ins für NL1k aber schwer sein broke zu gehn :tongue:
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      hmmm ich bin ne bankroll-nit :P
      bin mit 32 stacks auf NL100 FR hoch, dafür kenn ich auch keine scared money, und konnte praktisch nahtlos drauf los spielen. runter ginge es bei $2500,-, 7 stacks als polster ist ganz angenehm.
      ich glaub für SH bräuchte ich 40 stacks um mich wohl zu fühlen ;)
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      ich hab das mit den shots jetzt auch sein lassen.

      Ab 20 stacks fürs höhere limit hab ich immer mal angefangen 3-4 stacks zu investieren. Ging bisher aber nie gut, deshalb ergrinde ich mir lieber ne 35 oder 40 stack BR für das höhere Limit und steige dann gezielt auf.

      Aber jedem das seine.
    • kingpowl
      kingpowl
      Black
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 2.395
      birra7
      Global

      :heart: