habe seit einigen tagen das problem dass sich meine platte ständig überhitzt. laut everest und co. läuft die nicht unter 60°C, auch die CPU hat >80°C.

es ist nen subnotebook (14") von fujitsu. hab da bisher hardwaretechnisch nix dran gemacht ausser ne RAM-bank ausgetauscht. das sah nicht so aus als ob da noch platz für nen lüfter wäre. verstaubt ist das ding auch nich oder so...

was mir ausserdem aufgefallen is: hab son proggi zum regeln der CPU-frequenz, ich lasse ihn am netz auf max performance und sonst auf 600MHz laufen. nur irgendwie switcht die anzeige neuerdings am netz auch die ganze zeit...von 510MHz auf 700 und so ne späße obwohl es eigentlich konstant 1,8GHz sein müssten...

hab auch vor nen paar tagen dass neue tune-up utilities installiert und da die automatische optimierung durchlaufen lassen. daran kann es aber eigentlich nich liegen oder?

gibts ne andere lösung als nen cooler pad ?(

danke schonmal für eure hilfe!