Preflop all-in bei großem Pott?

    • TheDudeRoyale
      TheDudeRoyale
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 349
      Wie ist das eigentlich wenn man schlechte Pocket Karten hat aber der Pott schon preflop sehr groß ist (d.h. mehr als 2x mein Stack). Am Flop wird in solchen Fällen ja empfohlen, auch mit Trash-Hand all-in zu gehen. Würde man das pre-flop auch machen?
  • 8 Antworten
    • john84
      john84
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 1.316
      ich würds nich machen kommt natürlich auf die pockets an ab TT gehts aber was erwartet dich denn aufm flop?wenn mehere den bet bzw den raise gecallt haben vermutlich AK bis JJ auf jeden fall im besten fall noch ATo also ich würds nich machen ....
    • TheDudeRoyale
      TheDudeRoyale
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 349
      Na gut, das ist ja am Flop mit einer Trash-Hand nicht anders. Dachte, da gibt es vielleicht auch EV-Rechnungen dafür?! Wenn ich z.B. 3To habe (oder vielleicht nicht ganz so extrem: 67s) aber schon so viele geraist/gecallt haben, dass der Pott 4x so groß ist wie mein Stack. Hatte so etwas ähnliches letztens...
    • C4rl0s
      C4rl0s
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 137
      Mit der Trashhand am Flop machst du das aber auch nur, wenn du HU bist, da dein Gegner auch nur in 33%(?) der Fälle getroffen hat. Bei weiß ich wievielen Gegnern ist es einfach sehr viel wahrscheinlicher, dass irgendjemand etwas besseres hat als du.

      Grüße
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von TheDudeRoyale
      Na gut, das ist ja am Flop mit einer Trash-Hand nicht anders. Dachte, da gibt es vielleicht auch EV-Rechnungen dafür?! Wenn ich z.B. 3To habe (oder vielleicht nicht ganz so extrem: 67s) aber schon so viele geraist/gecallt haben, dass der Pott 4x so groß ist wie mein Stack. Hatte so etwas ähnliches letztens...
      Nimm Pokerstove, gib deinen Gegnern eine vernünftige Range und schau dir das Ergebnis an. Dann wirst du feststellen, dass es Schwachsinn ist, da du nicht genügend Equity hast. Falls du aber selber schon Geld in den Pot investiert hast (was eigentlich nicht vorkommen sollte) kann es anders aussehen, darum eben die andere Vorgehensweise am Flop wo du schon eigenes Geld investiert hast und du darum gegen einen Gegner nichtmal 50% brauchst.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      @ Threadstarter

      Lad dir mal den Equilator runter und spiel mal damit ein bisschen rum. Geb dir halt ne Hand, z. B: 76s und überleg, was die Gegner haben könnten, z.B. einer JJ und der andere AK. Dann wirst du ja sehen, ob du genug Equity hast. Ich denke, du hast sie nicht.
    • TheDudeRoyale
      TheDudeRoyale
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 349
      OK, danke. Werde mir mal den Equilator runterladen und ein wenig rumspielen. Macht auf jeden Fall Sinn, was ihr sagt.
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Die Pot > 2*Stack - Regel gilt AUSSCHLIESSLICH am Flop, wenn du preflop geraist hast und auf gar keinen Fall preflop oder am Turn!
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Original von C4rl0s
      Mit der Trashhand am Flop machst du das aber auch nur, wenn du HU bist, da dein Gegner auch nur in 33%(?) der Fälle getroffen hat. Bei weiß ich wievielen Gegnern ist es einfach sehr viel wahrscheinlicher, dass irgendjemand etwas besseres hat als du.

      Grüße
      Das ist nicht richtig, am flop gehtst du unabhängig von deinen Gegnern und den Karten all in, wenn dein Reststack weniger als die Hälfte des Pots beträgt.