Aufstieg oder mehrere Tische spielen?

    • AlexSmoke
      AlexSmoke
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 334
      Ich spiele zur Zeit 6+0,50$ Turbos auf FTP, wobei meine Bankroll locker für die 11er ausreichen würde. Ich bin jetzt am überlegen, ob ich nun die 11er spielen soll oder ersteinmal lernen sollte mehrere Tische gleichzeitg zu spielen. Momentan spiele ich immer nur 4 Tische gleichzeitig. Dies hat den Nachteil, dass ich nicht soviel Rake produziere für Strategiepoints, FT-Points, die Ironmanchallenge und auch nicht soviel Rake produziere. Außerdem könnte ich bestimmt meinen Stundenlohn durch mehrere Tische erhöhen. Aus diesen Gründen tendiere ich eher ersteinmal dazu ersteinmal richtig multitabeln zu können und dann aufzusteigen. Was würdet ihr mir empfehlen und wie sollte ich es angehen? Also sollte ich dann erstmal 6 Tische spielen, dann 9, dann 12 etc.? In welchem Modus spielt ihr 9+ Tische? Nebeneinander oder übereinander? Ich denke, wenn ich die Tische übereinander lege, dass ich dann gar nicht mehr den Tisch beobachten kann.

      Bin für jede Hilfe dankbar!!
  • 10 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      huhu :)
      würde sagen, dass es ganz auf den geschmack ankommt. Weiß ja nicht wie gut dein spiel schon ist bzw wie lange du schon sngs spielst. Tendenziell würde ich eher schon aufsteigen und dann nur 4 tabling betreiben und erst multitablen, wenn du dir wirklich sicher bist, dass du alles handeln kannst, ansonsten kannst du ja 2 tische mehr spielen.

      Ich spiele beim 12 tablen im tiled-tables-mode, da ich so schon im voraus entscheidungen treffen kann. Kommt aber auch auf die größe des monitors an.
    • Link2k89
      Link2k89
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 247
      Ob du aufsteigst oda erstmal mehr tische spielst kommt denke ich auf deine Ziele an... Denke für einen kurzfristig höheren 'Lohn' haben willst ist multitablen sinnvoller, willst du jedoch langfristig höheren erfolg haben, solltest du aufsteigen... wo deine prioritäten liegen musst du selbst wissen. Allerdings solltest du dich tische nebeneinander anordnen, wenn du ordentlich multitablen willst, da du so einfach den besseren überblick hast...
      MfG link
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Link2k89
      Denke für einen kurzfristig höheren 'Lohn' haben willst ist multitablen sinnvoller, willst du jedoch langfristig höheren erfolg haben, solltest du aufsteigen...
      Stimmt so grade bei SNGs nicht .
      Denn wenn man erstmal mit 9 oder 12 Tischen zurechtkommt kann man das ja auch auf höheren limits ---> Man steigt auch schneller auf + hat einen höheren Stundenlohn .


      Bsp : Spieler A und B haben beide das Ziel die 55er SNGs zu beaten und beide die BR um auf die 11er aufzusteigen .

      Spieler A trainiert auf 6$ erstmal das multitabeln (12 Tische) und steigt dann normal auf , Spieler B bleibt bei seinen 4 Tischen und steigt sofort auf .

      Was meinst du wer als erstes bei den 55ern Ankommt ?

      Würd stark auf Spieler A tippen da er die folgenden limits wohl um einiges schneller die BR für das jewails höhere zusammenbekommen wird .
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      hmm aber auch die Überlegung, mehr Tische = schneller Limit aufstieg, stimmt IMHO so nicht, weil du dann wieder weniger an deinem Spiel arbeiten kannst, wenn du so viele Tische spielst
    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      Also ich bin auch von den 6ern auf die 11er mit 4 tabling aufgestiegen und ich sag dir steig auf wenn deine bankroll die 50bi hat... die 12er auf ftp sing genauso fischig wie die 6er.
      Zu meinem Werdegang falls es dich interessiert:
      Habe locker die BR für die 24er, merke aber das SH (spiele SH SNGS) sehr viele regs auf dem limit unterwegs sind und die tische sich nur langsam füllen, habe deshalb probiert die 12er zu 8-tabeln (SH ist das nochmal schwieriger als FR) und nach einigen anläufen klappt es jetzt ganz gut. Werde jetzt noch die 12er etwas grinden und dann mal schauen.
      Erfahrung die ich gemacht habe: Der Anfang zum Multitablen ist nicht ganz einfach und kann bei unvorsichtigkeit gefährlich werden. Oftmals aggiert man anfangs wie ein automat, der kein bisschen mehr auf seine gegner eingeht und ich neige auch zu zu loosen pushes. Wenn man das nicht schnell merkt und es auf die Varianz schiebt kanns schnell nach unten gehen.
    • Link2k89
      Link2k89
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 247
      Denke auch, dass es generell sinnvoll ist, wenn man ordentlich multitblen kann. aber anfangs wird man oft Probleme bekommen, weil man einfach nicht mehr so sehr auf einzelne Situationen eingeht, was sich auch auf deinen Gewinn auswirkt, je nachdem, wie sehr das eigene Spiel dabei leidet und wie sehr man noch an seinem Spiel arbeiten kann, dauert es eben mehr oder weniger lang, bis man in den limits aufsteigen kann. War eben nur meine einschätzung, dass er direkt aufsteigen soll. Denke das muss man einfach ausprobieren, wie schnell man sich an die erhöhte tischzahl anpasst und wie stark man noch spielt. Ich persönlich habe einfach gemerkt, dass ich teilweise sehr fragwürdige pushs und calls gemacht habe, wenn ich 12 Tische+ gespielt hab und nicht mit voller konzentration dabei war.
      MfG link
    • Njeng
      Njeng
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 2.211
      Wenn du sehr gut im ICM bist und schon deine Regs kennst und viele Notes hast, kannst natürlich immer mehr tables spielen.

      Mir persönlich fällt es schwer, auf mehr als 4 Tischen noch genu HH's zu lesen und Notes zu schreiben, ohne meine Timebank übermäßig zu beanspruchen. SNG auf mehr als 6 Tischen ist sowieso nur reines Pushbotting. Deshalb empfehle ich dir den Aufstieg auf 4 Tables. Dort erstmal kräftig Notes schreiben (alternativ mal den Notemerger testen, hab ich persönlich noch nicht gemacht, will aber auch niemandem meine Notes zumuten, die sind manchmal sehr schlampig verfasst; muss erstmal ausmisten). Kannst ja am Anfang auch nur 2 Tables spielen für die ersten paar Sessions, dann wirste auf jeden Fall auf etwaige Besonderheiten des neuen Limits aufmerksam. Bei den 11ern auf Party sind mir immer wieder extrem weake limp/calls aufgefallen (A2o für 11-13BB z.B.).
    • Reisi
      Reisi
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 135
      wenn du langfristig hohe limits spielen willst denke ich dass du weniger tische spielen solltest und auf keinsten mehr. denn man lernt einfach viel mehr, kann alles besser analysieren mit 4 tischen als mit 12 ( wenn da überhaupt noch was möglich ist). Heißt wenn du viele tische spielst und dann aufsteigst musst du mit der tischzahl sowieso wieder runter um dich auf die neuen gegner einzustellen, wenn du dein limit gefunden hast kannst immernoch anfangen 12 tische zu zocken.
    • Allejo
      Allejo
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 4.071
      Es ist ja mit den Turbos sone Sache. Ein bißchen wie sss...
    • lexvic
      lexvic
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 548
      Aufsteigen, dann mehr Tische.