Pech nimmt kein Ende

    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      So, jetzt ist 4 Uhr durch, und ich wache auf weil ich die halbe Nacht von meinen letzten Händen geträumt hab und ich richtig verzweifelt aufgewacht bin.
      Ich hab seit langem ne richtige Pechserie aber hete abend war einfach zu viel für mich.
      Hab endlich an 4 Tischen ordentlich Plus gemacht, war überall mit 200 BB gesessen und mache "auto post" aus, wollte den Abend beenden.
      Dann bekomm ich an ALLEN 4 Tischen nacheinander in der letzten Hand bevor in in den BB komm ein hohes Paar. Am Flop floppe ich Fullhouse (hate zB KK und treffe am Flop K66).
      Gehe allin und werde jedesmal gecalled.
      Jedesmal hatte der Gegner Pocketpaar zum gefloppten 4ling !
      Verluste sind nun immens und ich kann nichtmal mehr richtig schlafen weil ich einfach nur fassungslos bin das sowas passieren kann und mir halt leider andauernd.
      Sollte ich aufhören zu pokern wenns mich so fertig macht?
      Bite tut mir einen gefallen und antwortet nur sinnvoll ohne mich jetzt auch noch fertigzumachen, weil fertig bin ich momentan genug.
  • 6 Antworten
    • amadeuprado
      amadeuprado
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 190
      Leg' eine Pause ein, evtl. auch ein paar Tage. Mit FH gegen Vierling zu laufen ist ja wohl definitiv kein Skillproblem, sondernn Sch...pech. Wenn so was als "Sahnehäubchen" in 'nem down serviert werden, zehrt das eben ganz schön an den Nerven.

      Wenn du es mit Gewalt erzwingen willst, leidet irgendwann dein Spiel darunter (ich kann da ein Lied von singen). Wie gesagt, der Rat ist banal, aber (bei mir jedenfalls) hilfreich: beschäftige dich ein paar Tage - oder länger - mit was anderem.


      Gruß
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Ja vielleicht hast du Recht. Danke für deine Antwort.
      Ich werd wohl paar Tage pausieren. Mein Spiel leidet garantiert schon weil ich einfach bei egal was ich spiele schon geistig vor mir sehe wie ich die Hand verliere.
      Und in meinem Kopf kreisen dauernd meine verlorenen Hände und lassen mich einfach nicht mehr los, kann garnicht mehr richtig abschalten.
      Eine Pause wird mir denk ich guttuen.
    • DesertSession
      DesertSession
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 839
      Original von Noonien

      Und in meinem Kopf kreisen dauernd meine verlorenen Hände und lassen mich einfach nicht mehr los, kann garnicht mehr richtig abschalten.
      So wie sich das anhört, scheinst du emotional doch ziemlich angegriffen zu sein und du solltest auf jeden Fall mal versuchen, etwas Abstand zum Pokern gewinnen. In deiner jetzigen Situation wird dir das Spiel sicherlich auch keinen Spaß machen und das kann ja eigentlich nicht Sinn der Sache sein.
      Es sieht ja so aus, als wenn du insgesamt im Plus bist, daher musst du das Spiel vielleicht nicht ganz an den Nagel hängen, aber eine längere Pause solltest du in meinen Augen auf jeden Fall machen. Wie lange diese Pause sein sollte, kannst du allerdings nur selbst entscheiden und ich würde mir da auch vorher keinen Rahmen setzen. Mach einfach so lange Pause, bis du merkst, dass es dir besser geht und du auch wieder Spaß am Spiel haben wirst.

      Ich würde dir außerdem empfehlen, etwas an deiner mentalen Einstellung zu arbeiten. Es kann eigentlich nicht sein, dass ein Spiel dich so dermassen fertig macht, dass es auch deinen Alltag bestimmt. Das solltest du nicht zulassen! Versuch es vielmehr als das zu sehen, was es ist: nur ein Spiel. Downswings und Bad Beats gehören da halt leider nun mal zu, da können wir hier sicher alle ein Lied von singen, aber es ist halt sehr wichtig, wie man damit umgeht.
      Ich hatte vorgestern zum Beispiel auch den bisher schwärzesten Tag meiner Pokerkarriere. Hatte alleine an diesem Tag dreimal KK gegen AA und habe nur in diesen drei Spielen über 500$ rausgeblasen. Nun gut, wirklich geil fand ich das natürlich nicht, aber was soll man machen. Ist halt passiert und ändern kann ich es ja eh nicht. Außerdem gab es auch schon mal einen Tag an dem ich derjenige war, der dreimal AA zeigen konnte, während mein Gegner mit KK das Nachsehen hatte. War also anscheinend mal fällig, dass ich auf der anderen Seite sitze.
      Versuch doch, die ganze Sache etwas entspannter zu sehen! Dann macht es dir vielleicht auch wieder Spaß und das sollte ein Spiel ja auf jeden Fall machen.

      Das wird schon wieder! =)
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Hi Noonien!

      Komm erstmal ein wenig zur Ruhe und dann fängst Du ein Limit weiter unten wieder an. Und Du brauchst einfach mehr Abstand zum Pokern! Ich denke, Du bist wie alle anderen hier, sehr ehrgeizig. Nicht unter Druck setzen, es gibt Durststrecken, die können sehr lange anhalten (kenne das leider auch). Erfolge stellen sich meisstens langfristig ein.

      Wie gesagt, geh mal ein Limit runter, das ist vielleicht schon etwas entspannender! Und vielleicht zum "Neustart" mal eine andere Plattform wählen; so als Idee!

      Auf bessere Zeiten! Don´t give up! ;)
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Hallo Kollege. Spielst du noch bei Everest? Wir waren da öfter zusammen am Tisch. =)

      Da habe ich auch schon ordentlich gelitten. Es liegt trotzdem garantiert nicht daran, das jemand deine Hole-Cards sieht oder Everest das dealen manipuliert.

      Auf den Limits bis NL 25$ (weiter war ich noch nicht) wird mit jedem Crap geraist und gegen alle Outs- und Odds-Regeln gecallt und gereraist.

      Die Wahrscheinlichkeit, das Villain noch was trifft, ist 4 oder 5 - handed am Flop halt größer als HU. Das mußt du akzeptieren. Allerdings ist die Auszahlung auch deutlich besser, wenn du die Nuts hälst, da die meisten Spieler dort die zweit- und drittbeste Hand nicht aufgeben.

      Halte dir vor Augen, das wenn du die Hände richtig gespielt hast, du keinen Fehler gemacht hast.

      Das finde ich das allerwichtigste!!

      Spiele nach einer angemessenen Pause wieder dein A-Game und es wird deine BR vergrößern. Auch wenn die Swings manchmal eklig sind.

      Mein schlimmster war (trotz massig Handbewertungen, fast alle "NH") 25 Stacks down in Folge auf NL 10$-SSS über eine Woche lang. Hat mich die Hälfte meiner Everest-BR gekostet. Danach habe ich mich dann von 30,-$ inkl. 2 x 50,-$-Boni auf schlußendlich 268,-$ hochgearbeitet. Psychisch verlangt Everest einem schon heftig was ab. Dein Selbstvertrauen wächst aber enorm mit jedem überwundenen Down. Glaubs mir. ;)
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Also Danke für eue Tips, ich mach wirklich paar Tage Pause.
      Heute Nacht kein Aufwachen und an Badbeats denken :)
      Is glaub wie bei allem mit pokern, zu viel ist einfach nicht gut.
      Hab mich irgendwie voll unter Erfolgsdruck gesetzt und ständig am grübeln gewesen was ich wie ändern könnt und wieviel Zeit ich zum zocken hab .....
      Schlimm sind die Zeiten wo man nur noch knapp Zeit hat für den Bonus, da setzt man sich so unter Druck, und wenn man dann danach nicht wieder nen Gang runterschaltet kanns echt zur Belastung werden.