NL2 SH *story inside*

    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      "Warum NL2?", frage ich mich zu recht, nachdem ich dieses Video gedreht habe. Man stelle sich den durchschnittlichen Pokerspieler vor, der irgendwie durch home games auf den Geschmack gekommen ist. Eines Tages meldet er sich auf einer online Plattform an und verdonkt seine ersten 20 €.


      ------------------------------------------
      Wochen später liest er im Forum etwas über Pokerstrategy. Das soll ganz toll sein, außerdem kriegt man da $150 geschenkt. Nicht lang drüber nachgedacht, ist man auch schon angemeldet und liest voller Elan die Einsteigerartikel. Kurz zuvor standen wir sogar schon vor der ersten Hürde. "Welche Variante spielen wir?" Wir entscheiden uns für no limit, weil wir das toll finden, alles Geld auf einmal reinzuschieben und so unsere Gegner aus dem Pot zu bluffen.

      Am nächsten Tag bestehen wir das Quiz. Da wir wissen, wie schnell die 20 €, die wir früher einmal eingezahlt haben, verdonkt waren, halten wir uns so gut wie möglich an die short stack strategy. Es läuft sehr mäßig, es dauert sehr lange, bis man mal etwas gewonnen hat. Wenn wir nicht aufpassen, treffen wir eine blöde Entscheidung, und alles ist wieder weg. Irgendwie haben wir es aber geschafft, die $50 zu verdoppeln, als eines Tages auch schon die weiteren $100 an Bonus auf unserem Konto landen. Wir sind stolzer Besitzer von $200 und sind voller Kampfgeist, irgendwann einmal die höchsten Limits zu schlagen.

      Am nächsten Wochenende entschließen wir uns dazu, auf die big stack strategy umzusteigen. Irgendwie ist uns das zu langweilig geworden, immer nur mit KK, AA und anderen Premiumhänden das Geld in die Mitte zu schieben.
      Unser Entschluss, ein weiteres Problem. Spiele ich fullring oder short handed? Aus dem Forum wissen wir, bei SH spielt man mehr Hände. Außerdem ist da die Winrate größer. Und noch viel wichtiger ist, dass man irgendwann sowieso umsteigen muss. Was würde mir ein erfahrener Spieler raten? Spielte ich auf Partypoker, wäre mein Ziel ganz klar, NL10 fullring. Es gibt schließlich erst ab NL25 short hand-Tische. Schließlich wollen wir uns auch an das bankroll management halten.

      Wir wiedersetzen uns dem erfahrenem Spieler. Wir finden nicht, dass wir unser Spielgefühl an fullring-Tischen unter Beweis stellen müssen. Außerdem spielen wir auf Titan Poker, da gibts SH sogar schon ab NL2! Rechnend stellen wir fest, dass wir eine bankroll von 100 Stacks haben. Wir wissen, wir brauchen gerade mal 25 Stacks zum Anfang. Für ein Limit höher haben wir 50 Stacks, eigentlich auch noch viel mehr als nötig. Für noch ein Limit höher landen wir schließlich bei 20 Stacks. Das ist wiederum zu wenig. Voller Rechnerei stellen wir fest, dass wir mit dem anfangs erhaltenen Startkapital von $50 genau so viel Stacks auf NL2 hätten, um unser Projekt starten zu können.

      Also warum NL2 SH? Verzweifelnd stellen wir fest, dass unsere bankroll viel zu hoch ist, um eine leichte Entscheidung treffen zu können. Da wir uns im Forum gut auskennen und früher schon viele Beispielhände gepostet haben, starten wir einen Thread und schildern unser Problem. Einige finden es gut, dass wir SH spielen wollen, andere nicht. Wir sollten uns doch erstmal bei FR etablieren. Ein diamond member rät uns, NL2 zu spielen. Endlich, wir haben einen Anhaltspunkt. Er schreibt, es sei das beste, uns erstmal zurecht zu finden. Wenn man mit dem Limit gut zurecht kommt, könnte man ja bald aufsteigen. Außerdem kann man sich auch mit $5 an die Tische setzen (also 250BB statt 100BB). Das sei zu empfehlen, um das meiste aus den Gegnern rauszuholen. Wir rechnen nach, dass wir mit $5 40 Stacks haben. Gesagt, getan! Wir starten unsere short hand-Karriere auf dem untersten Limit. Ob das sinnvoll ist, sei dahingestellt.
      ------------------------------------------


      Ich entlasse euch hiermit aus meiner kleinen Geschichte und präsentiere euch ein NL2-Video eines NL200-Spielers. Ich kann mir gut vorstellen, dass der ein oder andere schon bei diesem Limit einsteigt. Vielleicht bringt euch dieses Video weiter.

      Niemand ist perfekt, da ich sonst nie NL2 spiele und mich auch erstmal dran gewöhnen musste, würde ich in der nächsten Session einige Dinge anders machen. Ich würde diese Dinge gerne mit euch sammeln, um ein paar Anhaltspunkte zu erlangen. Ich werde mein 1. Posting entsprechend ergänzen. Diese Punkte sollen natürlich nur speziell für die ganz unteren Limits gelten (NL2 - NL10).

      • keine continuation bets gegen 2 Gegner, wenn man das board nicht getroffen hat. Gegen ein Gegner nur eine continuation bet, wenn das board dry ist, wir es getroffen haben oder beobachtet haben, dass der Gegner in so einer Situation auch folden kann.
      • Punkt2




      Hier ist also das Video: 2008-04-14_NL2_ertzkuh.avi

      Länge: 48 min
      Größe: 63 MB
      Gepackt mit: 7-Zip


      Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe sehr, dass euch meine kleine Geschichte und das Video gefallen hat! ;)
  • 10 Antworten
    • hally
      hally
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.358
      hast du schonmal drüber nachgedacht, was das bewirkt?

      dein lehrwillen in allen ehren, aber mir geht das zunehmende niveau auf den midstakes ziemlich auf die eier...


      MfG
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      omg zeitverschwendung..da is ja spenden mehr +EV als die aktion
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von hally
      hast du schonmal drüber nachgedacht, was das bewirkt?

      dein lehrwillen in allen ehren, aber mir geht das zunehmende niveau auf den midstakes ziemlich auf die eier...


      MfG
      Wie schön dass es mal Leute gab die nicht so denken wie du, sonst würdest du halt jede Woche 2 Paysafekarten auf NL25 verdonken :rolleyes:
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von hally
      hast du schonmal drüber nachgedacht, was das bewirkt?

      dein lehrwillen in allen ehren, aber mir geht das zunehmende niveau auf den midstakes ziemlich auf die eier...


      MfG
      :D :D :D

      Hab keinen Lehrwillen! Habs nur gedreht, dass ich nicht tilte!

      Wenn dir das auf die Eier geht, dann musst du ja ganz schön schlecht sein. Ich meine, was erwartest du denn? Diese Plattform züchtet gute Spieler.
    • hally
      hally
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 1.358
      man schneidet sich damit nur selber ins fleisch, die competion wird nur noch härter. psde, cr haben ja wirtschaftlich auch was davon...ich mein ja nur.. irgendwann wirst die einstellung auch noch haben, nicht umsonst posten nl1k spieler so selten vids :rolleyes:
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Ich tu mich da ehrlich gesagt auch langsam schwer mit. Hab ja schon einige Videos gepostet. Auf der einen Seite bringts was, wenn man Leaks hat. Auf der anderen Seite sind alle Zuschauer potenzielle Gegner...

      Aber ich glaube nicht, dass ich mich mit einem NL2-Video schade;) Außer, dass ich dafür ausgelacht werde, wie schlecht ich dadrin spiele;)
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Meine Kritik geht in ne ganz andere Richtung: ich als NL2-regular^^ finde es falsch, Anfängern das SH-Spiel auf NL2 beizubringen. Der rake ist dort einfach viel zu hoch. Ich habe dort etwa 11ptbb/100 bezahlt. Hab das natürlich trotzdem geschlagen, aber Anfänger werden doch hier und da manchen Fehler machen, so dass sich die 11ptbb rake negativ auswirken werden.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von kermit83
      Meine Kritik geht in ne ganz andere Richtung: ich als NL2-regular^^ finde es falsch, Anfängern das SH-Spiel auf NL2 beizubringen. Der rake ist dort einfach viel zu hoch. Ich habe dort etwa 11ptbb/100 bezahlt. Hab das natürlich trotzdem geschlagen, aber Anfänger werden doch hier und da manchen Fehler machen, so dass sich die 11ptbb rake negativ auswirken werden.
      Naja, aber was schlägst du vor? Glaube, als ich von der SSS genug hatte und auf NL5 die BSS gespielt hab, hab ich auch gut Rake bezahlt. Ob das nun 8 ptbb oder 11 ptbb sind, macht auf den Limits den Kohl echt nicht mehr fett, wie ich finde. Außerdem sind die Gegner da sooooooooooooooo(unendlich)ooooo schlecht, dass das relativ egal ist, oder?

      Ich weiß ja nicht, ist der Rake an den fullring-Tischen bessser?

      Ich verstehe auch die Meinung bei den SNGs mal überhaupt gar nicht. dort wird gesagt, fangt erst bei den 11ern an, da ist der Rake nicht so hoch. Komplett ungeachtet davon, dass der Roi bei den 3ern viel höher ist. Also wozu zum Anfang 11er spielen, wenn der Roi auf den 3ern doch viel höher ist, auch wenn der Rake dort höher ausfällt. Völliger Schwachsinn.

      Ich persönlich finde die Partypoker-Variante zwar auch viel besser, erstmal NL5 und NL10 an fullring-Tischen zu schlagen, naja. Aber vllt sehen das auch manche Leute anders, weiß ja nicht...
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      Nunja, FR ist schon recht leicht zu schlagen. da du von ps.de ne recht tighte range vorgegeben kriegst. Somit bist du seltener un Hände involviert und zahlst dementsprechend weniger rake pro 100 Hände. Man kommt außerdem seltener in marginale Situationen. Wenn man nun einem Anfänger zeigt, wie man zb mit meiner 22/18er-range spielt, dann weiß ich nicht, ob der damit profitabel umgehen kann. Man kommt zu oft in marginale Situationen, die BB-technisch sehr teuer werden können. Will man das umgehen, also tighter spielen, so wird man von den blinds angenagt. Kommt dann noch ein hoher rake hinzu, ist die Sache für nen Anfänger nicht mehr so profitabel, denke ich.
      Versteh mich nicht falsch, ich finde deine Idee wirklich gut, aber ich würde mit solchen Coachingvids erst ab NL25 frühestens anfangen.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Das ist ein gutes Argument, dass man durch eine tightere Range seltener in schwierige Situationen kommt. Jetzt weiß ich endlich auch, warum ich es besser finde, nach der SSS erstmal fullring zu spielen;)

      Ok, ich denke, das sollte man so als Leitlinie beherzigen. Auch der Umstand, dass wenn man erstmal fullring lernt, dann schon eine so hohe bankroll hat, um dann gleich NL25 SH spielen zu können...

      Naja gut, das schreibe ich mal jetzt nicht in mein 1. Posting.
      Einige scheinen sich den Mist aber anzuschaun. Schließlich habens bis eben schon 30 Leute runtergeladen;)