pokerbücher

  • 6 Antworten
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Ich habe WLLH und ITH gelesen.

      Ersteres hat mir nichts gebracht, das steht wirklich alles hier drin.

      ITH dagegen hat mir super gefallen. Teilweise zu passiv aber insgesamt sehr gut, und ich bin sehr froh es gelesen zu haben.

      Man merkt da erst, dass die hier vorgestellten Artikel WIRKLICH nur die Grundlage sind, und Bücher das mehr vertiefen.

      Weiterhin sind bei ITH über 200 besprochene Beispielhände.
      Diese gehe ich von Zeit zu Zeit immer wieder wiederholt durch, um mich an gelerntes zurück zu erinnern und zu verinnerlichen.


      DKT
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      gute Frage, ob das hier rein passt, aber ich denke mal, bei Pokerbücher wäre es besser ;)
      --> verschoben

      es macht auf jeden fall sinn, du auch in den Büchern etwas neues lernst, ein bisschen was anderst lernst, dein Wissen damit festigen kannst durch wiederholung.
    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      Ich hab bis jetzt nur WLLH gelesen und bun der gleichen meinung wie Kreatief. Auserdem spricht er zu oft von extrem loosen Tischen, was meiner Erfahrung nach auf den PP beginner Tischen meistens nicht so ist.

      Hab gerade mit ITH angefangen.
    • MoaddinFM
      MoaddinFM
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.179
      denke nicht, dass WLLH so schlecht ist, wie Ihr hier schreibt. Ich finde es sogar besser als ITH.

      Was ich aber in ITH sehr gut erklärt finde ist Odds & Outs für Anfänger

      Weighing the Odds ist meiner Meinung nach auch ein must-read
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Warum findest du "Weighing..." so wichtig? Stoß mich doch bitte mal auf die spannenden Teile, ich fands nicht so übermäßig toll.

      DIPO ist viiieeeel zu breit, dafür daß es nix Neues, sondern nur eine leichte Umstellung der Formel für die Pot-Odds ist (und dabei teilweise noch etwas schlampig beschrieben).

      Shorthanded war ganz nett, sollte man vielleicht mit Sklansky Advanced zusammen lesen.

      Und sonst?
    • MoaddinFM
      MoaddinFM
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.179
      mein persönliches empfinden ^^ viele Hände, Runner-Runner-Odds kannte ich vorher nicht usw... ich denke einfach, dass es nicht schadet, es gelesen zu haben... :) Besser?

      Ist genauso wie wenn ich sage, Rounders ist der Topfilm ^^ einfach subjektive Meinung, weil es einem gefällt.

      Vielleicht liegt es ja daran, dass ich vor King Yao ITH gelesen habe und mir da auch gedacht habe, das könne man sich sparen

      Werde in Zukunft vorsichtiger sein mit meinen Aussagen in Postings :-P

      Mfg Martin