Limper in der Späten Phase

    • alexderpokergott
      alexderpokergott
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 144
      hallo erstmal,

      ich spiele noch nich so lange SnG´s, hab jetzt vielleicht so 50 hinter mir und bin ca. 15 BI down. soll ja aber recht swingig sein, darum mach ich mir noch keine sorgen.
      zu meiner frage. hab das forum durchforstet und keinen ähnlichen threat gefunden:
      Was macht ihr in der push or fold phase mit limpern oder miniraisern vor euch? hab das bei vielen tunieren beobachtet und weis aus den hier zu lesenden artikeln und videos nich so recht was ich da machen soll. klar push ich dann in einen mehr rein, ich seh dann aber auf meinen push mit nem kleinen pocket pair oder KQo oft die calls aus eben diesen limps.

      wie ragiert ihr auf solche limpern (ohne reads)? seht ihr das als action vor euch an und foldet dann so mittelprächtige hände oder eher wie zusätzliche blinds die geerntet werden wollen?

      ich hoffe ihr versteht mein problem ?(
  • 5 Antworten
    • Timmel
      Timmel
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2007 Beiträge: 1.209
      Achtung: Ich schreibe hier meine Antwort rein, um mein eigenes Spiel zu überprüfen. Nimm es bitte nicht als Referenz - ich bin selbst noch Anfänger.


      Was mein Verhalten zu Limpern angeht: Ich verstehe Limps eigentlich grundsätzlich als Schwäche - es wirkt immer ein wenig so, als würde der Gegner denken: "Hm ... zum folden is mir die Hand hier zu schade ... aber nen Raise trau ich mich nicht."
      Hab oft genug die Erfahrung gemacht, dass sie auf nen Push aber eben doch noch den Fold finden.
      Schwer tue ich mich halt damit wenn, insbesondere bei hohen Blinds, trotzdem noch 4 oder mehr Leute in nen Pot limpen - da einfach die Wahrscheinlichkeit steigt, dass ich gecallt werde. Passiert eben grad auf den Micros, die ich spiele sehr oft.
      Ich reagiere darauf, indem ich die Range mit der ich in der Situation pushe eben noch nen ticken tighter gestalte.

      Was Minraises angeht:
      Bisher hab ich die Erfahrung gemacht, das Minraises - es sei denn sie kommen vom SB und man selbst sitzt im BB - oftmals schon bedeuten, dass die Leute eher bereit sind auch nen All-In zu callen.
      Es mag nen bisl weak sein, aber ich folde hier auch durchaus - insbesondere bei nem Minraise aus früher Position.

      *ist gespannt was die erfahreneren Spieler sagen*

      Timmel
    • djtommyblue
      djtommyblue
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 1.849
      Grundsätzlich betrachte ich limps und minraises auch als Weakness, zumidnest solange ich sie nicht hab trappen sehen ;) Allerdings musst du nach vielen Limpern deine Pushingrange natürlich anpassen, weil die Wahrscheinlich, dass dich einer callt, deutlich steigt. Generell helfen hier oft kleines notes, damit du die Gegner zukünftig besser einschätzen kannst. Also z.B. sowas wie "trappt UTG mit AA" oder "openminraist BU und foldet auf push" oder "limpt mit 8BB left und foldet auf push" oder einfach nur "hbl" (=high blind limper - nach Moshman).
      Ich denke ihr wisst was ich sagen will.
    • Leshrac
      Leshrac
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 3.344
      Nen Limp betrachte ich in der Regel als Schwäche, natürlich gibts auch Ausnahmen, aber meistens Pushe ich da dann ganz normal drüber. Krieg auch wenn ich nen vernünftigen Stack hatte (also nicht gerade <4 BB) dabei selten nen Call vom Limper - wenn doch, gibts 2 Möglichkeiten: Es ist nen Fisch, und ich liege dann gar nicht so selten noch vorne gegen seine Hand - dann gibts eben ne Note, dass er sowas auch called. Oder mich hat mal wieder jemand mit AA getrappt, passiert mir mehrmals täglich, da kann ich dann nicht wirklich was dran machen.
      Falls mein Stack sehr klein ist, geb ich mir gegen nen Limper kaum noch Foldequity - da bin ich dann vorsichtiger.

      Minraises dagegen nehme ich ernst, einfach weil zu viele Spieler gar keine vernünftigen Raises mehr machen bzw nicht pushen. Und wenn mal nen Minraise von jemand kommt, der sonst pusht, werd ich mich erstrecht hüten, da drüberzupushen (es gibt tatsächlich so einige eigentlich erfolgreiche Regulars, die in der p/f-Phase ihre richtig guten Hände lieber minraisen, und nur ihre mittleren Hände pushen - wieso das niemand durchschaut, bleibt mir ein Rätsel).
    • alexderpokergott
      alexderpokergott
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 144
      aha, danke für eure antworten. so richtig einig seid ihr euch bei diesem thema aber auch nicht ;) . ich denk das hat mir auf jeden fall geholfen wie ihr mit solchen situationen umgeht
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.338
      Ich halte es da mit Moshman...limpen in hohen Blinds eher als Schwäche anzusehen...sollte man getrapped werden, gibts ne Note und auch für nen Fold auf deinen Push gibts ne Note "HBL" = HighBlindLimper