str8 bzw flushdraws profitabler als Monster?

    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      ich merk in regelmäßigen abständen, dass meine draws viel profitabler zu spielen sind als meine monster aa-jj. was denkt ih? und wie spielt ihr eure draws? ich persönlich spiele meine draws immer recht agressiv, ps bet flop ps bet turn solange ich ip bin(oop je nachdem was für ein read ich auf villain habe und wieviel gegner es sind). hat halt den vorteil ne hohe fold equity zu haben und wenn man doch was trifft, hat man hohe implied odds weil villain einen den draw nicht abkauft.

      eure meinungen?
  • 12 Antworten
    • Mephisto89
      Mephisto89
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 4.863
      ich gewinne obv mit hohen pairs mehr als mit draws
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      selektive Wahrnehmung

      imo
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.483
      JJ-QQ sind keine Monster obv
      man gewinnt allein durch die preflop-Action mit KK+ sehr viel mehr als mit any draws.

      Lg
    • recointer
      recointer
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.438
      sie sind leichter zu spielen, aber ps flop ps turn als generelle line is einfach nur geldverbrennung..
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      Original von recointer
      sie sind leichter zu spielen, aber ps flop ps turn als generelle line is einfach nur geldverbrennung..
      gegen jmd der ne pure callingstation ist natürlich nciht, aber allg gegen rellativ normale gegner geb ich mir halt genug fe um 3/4ps bis ps zu betten.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von Mephisto89
      ich gewinne obv mit hohen pairs mehr als mit draws
      signed
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Natürlich gewinnst du auf Dauer mit Premium-Händen mehr.

      Aber es ist natürlich wichtig, auch suited Connectors/suited Aces gut zu spielen.

      Eine standard-line gibt es dafür aber nicht, immer PS zu betten gegen jeden Gegner (so hört es sich bei dir an) ist auch nicht das Wahre.

      Natürlich sollte man seine Draws aggressiv spielen, dann kann man damit auch Gewinne einfahren. Wichtig ist dafür preflop mit korrekten Odds einzusteigen, wenn möglich in position zu sein und zu wissen wann man sich am Turn auch mal eine freecard genehmigen sollte.
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      wegen der ps bet.... angenommen, wir hab nen overpair zu einem board 345 dann machen wir doch ne ps bet wegen protection, warum also net so tu als ob wirn overpair halten und ps unseren draw spielen? oder macht es in der hinsicht ein so großen unterschied ob wir in einem raised pot wo wir pfa sind und ein unraised pot wo wir nur gelimpt haben? ich spiel imo nl25fr und sehe oft, dass es villain nicht im geringsten stört, ob ich pfa war oder nicht -.- (jedenfalls kommt es mir so vor)
    • xJimJimx
      xJimJimx
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.566
      böse zungen behaupten ja, dass auf NL25 noch garkein poker gespielt wird ;)
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      Original von xJimJimx
      böse zungen behaupten ja, dass auf NL25 noch garkein poker gespielt wird ;)
      also spiel ich hier bingo? ;(
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Timechen
      wegen der ps bet.... angenommen, wir hab nen overpair zu einem board 345 dann machen wir doch ne ps bet wegen protection, warum also net so tu als ob wirn overpair halten und ps unseren draw spielen? oder macht es in der hinsicht ein so großen unterschied ob wir in einem raised pot wo wir pfa sind und ein unraised pot wo wir nur gelimpt haben? ich spiel imo nl25fr und sehe oft, dass es villain nicht im geringsten stört, ob ich pfa war oder nicht -.- (jedenfalls kommt es mir so vor)
      Auch wenn du der PFA bist, solltest du nicht jedesmal eine PS-Bet am Flop machen. Die Contibet lebt ja auch von der Fold Equity und somit vom Erwartungswert, umso weniger du bettest, desto seltener muss Villain folden.

      Standardmäßig hat sich eine 2/3 PS-Bet herauskristallisiert, da hier das Verhältnis zwischen Fold Equity und der Häufifkeit wie oft Villain folden muss einigermaßen gut idealisiert hat.

      Abweichen kann man natürlich in Multiwaypots, gegen spezielle Gegner oder auf sehr ekligen Boards.

      Draws aggressiv zu spielen ist auch vollkommen ok, es kommt halt nur auf die Situation, die Anzahl der Gegner, die stats der Gegner, der Position und noch ein paar andere Kleinigkeiten an.

      Du kannst also nicht von einer allgemeinen line "Bet PS Flop, Bet PS Turn" ausgehen und glauben, damit Draws auf Dauer +EV spielen zu können ohne die weiteren Randbedingungen zu beachten. Hast du bspw. Gegner, die immer callen, kann der Erwartungswert auf Dauer nicht hoch sein, da dein Draw am Turn nur in einem von 5 Fällen ankommt. Villain muss also auch in der Lage sein, häufig genug zu folden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Timechen
      Original von xJimJimx
      böse zungen behaupten ja, dass auf NL25 noch garkein poker gespielt wird ;)
      also spiel ich hier bingo? ;(
      Nein, aber gerade auf einem Limit wie NL25 wird da doch recht häufig gecallt. Wenn mehr gecallt wird hast du weniger Fold Equity und somit wirds auf Dauer schwer, jeden Draw egal wann,wie und wo aggressiv zu spielen, da du halt kein showdownvalue hast.