TPTK am Flop

    • MeyPoker
      MeyPoker
      Global
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 292
      Wollte mal wissen was ihr mit TPTK am Flop macht wenn :

      Ihr preflop geraist habt, 1/2 caller bekommt,
      das board keine oder nur wenig connectivity aufweist und nur leicht wet ist,
      Ihr out of position seit,
      Ihr 1/2 -3/4 pot size angespielt habt und ge-3-bettet werdet,

      Bitte um eure Meinung!
  • 9 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ohne Read -> Fold. Woher soll ich die Range mit der uns der gegner raised kennen??
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von MeyPoker
      Wollte mal wissen was ihr mit TPTK am Flop macht wenn :

      Ihr preflop geraist habt, 1/2 caller bekommt,
      das board keine oder nur wenig connectivity aufweist und nur leicht wet ist,
      Ihr out of position seit,
      Ihr 1/2 -3/4 pot size angespielt habt und ge-3-bettet werdet,

      Bitte um eure Meinung!
      Das kann man so nicht verallgemeinern. In Multiwaypötten ist ein fold sicherlich angebrachter als im Heads-Up.

      Wenn du Shorthanded spielst kannst du TPTK nicht immer gegen einen Raise weglegen.
    • idreamofmoni
      idreamofmoni
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.066
      was ist denn ein wet board ?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von idreamofmoni
      was ist denn ein wet board ?
      Drawheavy = wet = 2 3 4

      Drawless = dry = 2 7 K
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von MiiWiin
      Original von MeyPoker
      Wollte mal wissen was ihr mit TPTK am Flop macht wenn :

      Ihr preflop geraist habt, 1/2 caller bekommt,
      das board keine oder nur wenig connectivity aufweist und nur leicht wet ist,
      Ihr out of position seit,
      Ihr 1/2 -3/4 pot size angespielt habt und ge-3-bettet werdet,

      Bitte um eure Meinung!
      Das kann man so nicht verallgemeinern. In Multiwaypötten ist ein fold sicherlich angebrachter als im Heads-Up.

      Wenn du Shorthanded spielst kannst du TPTK nicht immer gegen einen Raise weglegen.
      Ich habe in den letzten Monat die Erfahrung gemacht, dass es ohne Read profitabler ist solche Hände zu folden und sich das zu notieren. Sollte das System bekommen, dann kann man die Range des Gegners deutlicher einordnen und kann mit Tp Händen auch weiterspielen. Ich finde das hat wenig mit FR und SH Tischen zu tun, sondern viel mehr mit dem Gegner gegen den wir spielen.

      Ich weiss, dass weitläufig die Meinung vertreten wird, dass man Toppair Hände am Flop nicht folded gegen unkown, aber man spielt schneller um seinen Stack als einem lieb ist und öfter als nicht ist man nämlich behind. Ist aber sicherlich auch eine Einstellungs- und vor allem Limitfrage.

      Auf NL25 bis NL100 welche eigentlich relativ passiv sind ist es oft besser mit Toppairhänden erstmal nen Read aufzugabeln, bevor man sich da in einen großen Pot mit verwickelt.
    • nervermore
      nervermore
      Black
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 9.471
      Auf NL400SH+ ist TPTK = nuts gegen 90% der Leute.
      Ansonsten ist der Raise Cbet - Wert ganz hilfreich
    • MeyPoker
      MeyPoker
      Global
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 292
      Schon einmal "Danke!" für die bisherigen Antworten
      Zur Info : Die Frage bezieht sich auf NL50-NL100 Full Ring Tische
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Ghostmaster
      Original von MiiWiin
      Original von MeyPoker
      Wollte mal wissen was ihr mit TPTK am Flop macht wenn :

      Ihr preflop geraist habt, 1/2 caller bekommt,
      das board keine oder nur wenig connectivity aufweist und nur leicht wet ist,
      Ihr out of position seit,
      Ihr 1/2 -3/4 pot size angespielt habt und ge-3-bettet werdet,

      Bitte um eure Meinung!
      Das kann man so nicht verallgemeinern. In Multiwaypötten ist ein fold sicherlich angebrachter als im Heads-Up.

      Wenn du Shorthanded spielst kannst du TPTK nicht immer gegen einen Raise weglegen.
      Ich habe in den letzten Monat die Erfahrung gemacht, dass es ohne Read profitabler ist solche Hände zu folden und sich das zu notieren. Sollte das System bekommen, dann kann man die Range des Gegners deutlicher einordnen und kann mit Tp Händen auch weiterspielen. Ich finde das hat wenig mit FR und SH Tischen zu tun, sondern viel mehr mit dem Gegner gegen den wir spielen.

      Ich weiss, dass weitläufig die Meinung vertreten wird, dass man Toppair Hände am Flop nicht folded gegen unkown, aber man spielt schneller um seinen Stack als einem lieb ist und öfter als nicht ist man nämlich behind. Ist aber sicherlich auch eine Einstellungs- und vor allem Limitfrage.

      Auf NL25 bis NL100 welche eigentlich relativ passiv sind ist es oft besser mit Toppairhänden erstmal nen Read aufzugabeln, bevor man sich da in einen großen Pot mit verwickelt.
      Es ist auf jeden Fall die sicherere Variante, das ist klar. Aber wir können es halt nicht verallgemeinern.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von MeyPoker
      Schon einmal "Danke!" für die bisherigen Antworten
      Zur Info : Die Frage bezieht sich auf NL50-NL100 Full Ring Tische
      Bei FR NL50-100 im Multiway-Pot ist TPTK natürlich recht weit entfernt von den Nuts.

      Reads sind selbstverständlich klar von Vorteil, im Zweifel wie erwähnt ist ein fold nicht verkehrt.