Turbos oder Normal?

    • Wanderprediger
      Wanderprediger
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 239
      hi,

      welche SNG`s spielt ihr, die Turbos oder die Normalen? Ich hab beide ausprobiert, und finde dass die Normalen wesentlich softer sind. Da ist mein ROI wirklich um einiges größer. Liegt aber vermutlich auch daran, dass ich mich in der Push or Fold - Phase noch nicht so wirklich wohl fühle, und bei den Normalen kommt man fast nie dahin :D

      Wie ist das bei euch? Sind die Turbos auf lange Sicht profitabler, obwohl der ROI geringer ist, oder kann man da einen genau so hohen ROI erziehlen?

      gruss
  • 10 Antworten
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      Ich würde sagen, dass Turbos auf jeden Fall besser sind, weil du, wie du selber festgestellt hast, schnell in die Pof-Phase kommst und da deine eigentliche Edge sein sollte. Durch SAGE und ICM hast du super Modelle, die dir einen enormen Vorteil gegenüber den meisten Hobbypokerern gibt. Denn nicht nur du fühlst dich ungelernt in der Pof-Phase unwohl.
    • justmuuuh
      justmuuuh
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2007 Beiträge: 690
      Das, was der Poster über mir geschrieben hat, halte ich, ich bitte, mir das zu entschuldigen, für schlicht falsch. Einheitlicher Konsens besteht bei der Aussage, dass bei normalen SNGs der ROI an sich zwar höher sein kann und sollte, als bei Turbo-SNGs, dort jedoch die hourly winrate höher ist, was gerade Pros dazu bewegt, die zusätzlichen Swings in Kauf zu nehmen, um einen höheren Stundenlohn zu erreichen. Es ist also jedem seine eigene Entscheidung, welche Faktoren höhere Priorität haben.
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      Ok, war nur der Rückschluss von den FR-SnG's, dass man da halt seine Edge in der Pof-Phase nutzt, weil viele zu tight sind und auch im SAGE Artikel steht doch in etwa, dass man sogar gegen relativ gute Spieler (die aber das SAGE sytsem noch nicht verinnerlich oder gelesen haben) man da einen riesen Vorteil mit erwirtschaften kann.
    • Eisfuchs
      Eisfuchs
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.150
      Wie schon gesagt wurde:

      Turbos haben allgemein(nicht nur in HU-SNGs) größere Swings und niedrigere ROI, die durch die viel größere Anzahl an in gleicher Zeit spielbaren Turnieren aber mehr als wieder ausgeglichen werden(solange man nur genügend große Edges hat) und deswegen eine höheren Hourly einbringen.

      Dazu muss aber wie gesagt deine Edge groß genug sein, gewinnst du schon bei den normalen recht wenig, wirst du in Turbos meist noch weniger gewinnen oder sogar Loosing-Player sein.
      Bist du bei den normalen bereits Loosing-Player, werden deine Verluste durch die Turbos noch erhöht^^
    • Bannor
      Bannor
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 673
      Hmm ich spiele im iPoker Netzwerk die Superturbos. Im moment 10$. Auch wenn ich gerade wegen coinflips 3 am stück down bin ging es vorher um einiges schneller nach vorne. Man kommt schnell in hohe Blinds und wenn man auf den niedrigen BuyIns ja noch ne recht große edge hat kann man das gut außnutzen Imo. Noch keine höheren gespielt deswegen kann ich mehr net sagen ^^
    • Wanderprediger
      Wanderprediger
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 239
      danke für die antworten. ich werd dann wohl noch n paar spielen und mich dann entscheiden :D

      WO spielt ihr eigentlich? ich tendiere momentan stark zu full tilt. war zuerst auf pacific, da sind die gegner echt schlecht. find sie aber auf full tilt keinen deut besser, und da kann ich 2 tablen, dass schaff ich mit der kack pacific software nicht...
    • Flojo1703
      Flojo1703
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 223
      spiele auf stars und titan

      Würde aber zu ftp wechsel, aber leider bin ich dort nicht getracked.
      Sehr niedriger Rake und Rakeback wirken sehr verlockend.
      Zu den Gegnern kann ich leider nichts sagen.
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      ja spiele auch auf FTP und es ist wirklich ziemlich soft. Wir müssen halt nur aufpassen, dass man sich nicht trifft ;) kommt dann immer mal doof
    • PlagQ
      PlagQ
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 224
      Also ich hab in den letzten Wochen mal angefangen HU SnGs zu spielen und nach meinen bisherigen Erfahrungen muss ich dem Threadersteller wohl, zumindest was Microstakes angeht durchaus recht geben.

      Ich hatte auf IPoker 25 $1 Regular SnGs und 22 davon gewonnen, auf Stars hab ich 9 von 12 5er gewinnen können, während ich bei den Turbos im IPoker "nur" 8:4 und bei den 6ern auf Stars 5:3 stehe.

      Ich denke zumindest auf den Microstakes (bis $10) sollte der Edge den ein durchschnittliches PS.de Goldmember auf einen random Fish hat deepstacked größer sein als PoF mit SAGE vs. Bauchgefühl.

      Die meisten Gegner auf dem Micros spielen einfach ziemlich undiszipliniert, ungeduldig und die meisten scheinen von der ersten Hand auf Steam zu spielen. Man muss eigentlich nur warten bis die sich irgendwann selbst aufhängen.

      Auf den höheren Stakes sollte dein Edge den du durch korrektes PoF spiel hast allerdings größer sein als deine spielerische Edge deepstacked, also werd ich wohl ab den 20ern auf Turbos umsteigen.
    • justmuuuh
      justmuuuh
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2007 Beiträge: 690
      Du hast eine erhebliche zu niedrige Samplesize, um etwas über die Softness der Games auf den Micros auszusagen.

      Es ist jedoch generell richtig, dass auf den Regulartischen (auch im High Limit-Bereichen) ein höherer ROI, das heißt eine höhere Winrate möglich ist, jedoch ist dies nicht unser Hauptziel. Unser Ziel sollte es sein, unseren Stundenlohn in die Höhe zu treiben - und dies erreichen wir viel effektiver an Turbotables.

      Überlege dir Folgendes: Wenn es dein Ziel ist, eine möglichst hohe Winrate zu Erreichen, würdest du AK gegen einen Openpush preflop folden müssen (denn postflop ist eine bessere Edge herausspielbar). Jedoch ist es sehr viel besser, hier die 60/40 (auch 55/45) einzugehen, um die erste Hand entschieden zu haben. Nehmen wir an, das wäre die erste Hand in einem $20 HU, dann hätten wir innerhalb einer Minute $4 verdient. Bekämen wir diese Situation jetzt immer, hätten wir einen Stundenlohn von $240 (rein hypothetisch). Wenn wir dies nun folden würden, um die Winrate hoch zu halten, und erst nach 6 Minuten eine 85/25-Chance wahnehmen könnten (das auch jedes Mal), so verdienten wir in diesen 6 Minuten zwar $12, der Stundenlohn hätte sich jedoch halbiert.

      Das ist natürlich ganz krass skizziert, sollte jedoch klarmachen, weshalb es IMMER und unter jeden Umständen vorteilhaft ist, +EV Spiele anzunehmen.

      Auch ist deine Annahme, auf höheren Limits sei die Edge durch PoF-Spiel höher als durch deepstacked-Spiel, ist m.E. falsch.

      Gruß