AA gegen reraise pf. Call oder push?

    • Kamui24
      Kamui24
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 44
      Wie spielt ihr AA gegen einen reraise (minraise oder 3-bet) von villain preflop?
      Bei einem direkten push würde ich ihn wohl zum folden bringen, da er mich einfacher auf eine Range setzen kann.
      Bei einem call könnte er mich mit schlechteren Händen noch ausbezahlen. Der Nachteil ist jedoch, dass mir vieleicht value entgeht und ich seine Hand durch Slowplay verbessere.
      Was ist die bessere Strategie oder hängt dies eher vom Gegenspieler ab, insofern ob er in die Kategorie eines TAG oder LAG zu setzen wäre?

      Danke
  • 5 Antworten
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      4bet ?!? ich muss ja mit AK KK QQ balancen

      Ach ja, ich meine SH
    • payback
      payback
      Global
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 2.985
      gibt so ne faustregel ohne stats IP kann man callen, oop 4 bet wenn jemand en monsterpot eröffnen will

      tendiere aber auch eher zu 4 bet in IP

      lol nochmal edit 4 bet bluff 4 bet style.............so knapp3 fach

      nochmal edit weil auch shorthanded............


      FR kommt drauf an wie dein play ist. falls du wenig 4 betest dann lieber call IP wie mit JJ TTQQAK.....
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Schätz mal es handelt sich um NL10, NL25 oder sowas. Musst auf jeden Fall dazuschreiben ob es FR oder SH ist. Macht einen großen Unterschied!

      Auf diesen Limits musst du nichts balancen, die Gegner achten überhaupt nicht darauf mit welchen und wievielen Händen du 4bettest - am besten bist du dran wenn du AA (und auch KK) einfach immer 4bettest.

      Natürlich könntest du gegen eine richtige 3bet (min3bet musst IMMER 4betten, sind oft kleinere Pockets die sonst billig ein Set kriegen könnten) IP auch mal callen und Postflop-Poker spielen. Aber auf NL10 denkt der sich "lol geil TT, hab schon so viel in den Pot gezahlt da geh ich den Raise auf 3,50$ auch noch mit"
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      du musst mit AA ja nicht gleich pushen...du raised einfach auf das 3-4fache des vorangegangenen raises..so würdest du ja mit kk, qq, ggf. AK auch spielen..

      klar kann man deine range dann eingrenzen - na und?fishe callen dich trotzdem. deine handrange is denen dann latte.. wenn die n doppelzwilling (22+)haben , wandern die chips halt rein :P

      gegen TAG's kann man die 3bet ruhig auch mal IP callen,wie auch schon gesagt wurde, aber 4betten ist oft besser da du villians handrange somit auch einschränkst und du weißt woran du bist und nicht Multiway von irgendwelchen trash-karten weg-geluckt wirst..
    • payback
      payback
      Global
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 2.985
      Original von tomsnho
      Schätz mal es handelt sich um NL10, NL25 oder sowas. Musst auf jeden Fall dazuschreiben ob es FR oder SH ist. Macht einen großen Unterschied!

      Auf diesen Limits musst du nichts balancen, die Gegner achten überhaupt nicht darauf mit welchen und wievielen Händen du 4bettest - am besten bist du dran wenn du AA (und auch KK) einfach immer 4bettest.

      Natürlich könntest du gegen eine richtige 3bet (min3bet musst IMMER 4betten, sind oft kleinere Pockets die sonst billig ein Set kriegen könnten) IP auch mal callen und Postflop-Poker spielen. Aber auf NL10 denkt der sich "lol geil TT, hab schon so viel in den Pot gezahlt da geh ich den Raise auf 3,50$ auch noch mit"

      nich mal NL 100 oder NL 200 checken die fische was balance ist ;)