Allgemeine Frage Odds/Potodds

    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Also kann sein , dass meine Frage absolute fischig ist:) also habt Nachsicht. Es geht darum, wie man spielen soll, wenn man am Flop auf einem Draw ist.

      Also ich hab z.B am Flop meinen Nutflushdraw und Villain bettet Headsup Potsize. Dann bekomme ich 1:2 Odds und kann im Prinzip callen. Das Problem ist aber nun, dass ich am Turn folden muss, wenn ich nicht getroffen habe und er bettet wieder Potsize. Das heisst, eigentlich darf ich am Flop doch nicht callen oder wie? Im Prinzip darf ich nur dann callen, wenn ich erwarte, dass Villain am Turn nicht wieder Potsize bettet. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Irgendwo muss ich ja nen Denkfehler haben, oder ist es generell nicht zu empfehlen nur mit dem Nutflushdraw am Flop ne Potsizebet zu callen?
  • 9 Antworten
    • febsan
      febsan
      Black
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 1.115
      NFDs kann man OOP gerne c/r.
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      Original von Maniac81
      Also kann sein , dass meine Frage absolute fischig ist:) also habt Nachsicht. Es geht darum, wie man spielen soll, wenn man am Flop auf einem Draw ist.

      Also ich hab z.B am Flop meinen Nutflushdraw und Villain bettet Headsup Potsize. Dann bekomme ich 1:2 Odds und kann im Prinzip callen. Das Problem ist aber nun, dass ich am Turn folden muss, wenn ich nicht getroffen habe und er bettet wieder Potsize. Das heisst, eigentlich darf ich am Flop doch nicht callen oder wie? Im Prinzip darf ich nur dann callen, wenn ich erwarte, dass Villain am Turn nicht wieder Potsize bettet. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Irgendwo muss ich ja nen Denkfehler haben, oder ist es generell nicht zu empfehlen nur mit dem Nutflushdraw am Flop ne Potsizebet zu callen?
      also mit 9outs bekommst du ca. 4:1 odds.
      aber um einen call zu rechtfertigen, müssen die pot odds günstiger sein als die 4:1odds der 9outs(sprich Potodds von 5:1 oder höher). da du aber in zukünftigen wettrunden noch gewinne von deinem gegner erwarten kannst(wenn du der meinung bist, das er eine gute hand hält), dann kannst du ggf. am flop 2/3pot callen, aufgrund der implied odds.

      Beispiel:
      Nehmen wir an der Pot sei am Flop 12 BBs groß und Hero hat eine Drawing Hand mit 9 Outs auf die Nuts (Beispiel Nut Flush Draw). Villain bettet 8 BBs. Hero bekommt so Pot Odds von 1:2,5 auf den Call, bräuchte für einen korrekten Call seines 9-Outer allerdings 1:4,2.
      Kann nun davon ausgegangen werden, im Mittel noch eine HPSB von Villain zu bekommen (egal an welcher Street), sind die Implied Odds natürlich um einiges höher als die Pot Odds.

      Berechnung der Implied Odds:
      Pot am Flop: 12 BBs
      Bet von Villain: 8 BBs
      Pot am Turn: 28 BBs

      Implied Odds von Hero bei einem Call am Flop: 1 : [„Pot Größe am Flop" + „Bet von Villain" + „Erwartetes Value an einer folgenden Street"] / [Bet von Villain]

      => Implied Odds = 1 : [12 + 8 + 28 / 2] / 8 <=> 1 : 4,25

      Hero bekommt also auf den Call Implied Odds von 1:4,25, bräuchte für einen korrekten Call allerdings nur 1:4,2. Aufgrund der Implied Odds ist ein Call also gerechtfertigt.



      hier noch ein link:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/351/1/
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/351/2/

      ich hoffe ich konnte dir helfen.

      lg
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      oh sorry, hab grad erst gesehen, dass du ins omaha forum gepostet hast. aber ich denke mal dort ist es mit den odds und implied odds identisch wie bei NL.. 9 outs sind 9 outs ;)
    • febsan
      febsan
      Black
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 1.115
      Nee, sind 9outs -2outs, falls sich das board paired, also 7outs. implied odds haste bei omaha eher wenig ^^
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Bare Nutflushdraw lohnt nicht zum callen, in Omaha sind gerade die Impiedodds außer gegen absolute Callingstations für Flushdraws ziehmlich genau 0.

      Sind normaler Weise 8 oder 9 Outs, da nur eine Karte Dir am Turn den Nutflush bringt und gleichzeitig das Board paired. Sofern Du diese Karte in Deiner Hand hast, hast Du dann wieder 9 Outs.

      A :spade: 4 :spade: XX Board 4 :heart: 5 :spade: 6 :spade: , dann sind es 9, da kein :spade: das Board am Turn pairen würde.
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      ja ok, dachte halt NL..da hat man wenigstens implied ODDS :D
    • febsan
      febsan
      Black
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 1.115
      Original von Tornano
      Sind normaler Weise 8 oder 9 Outs, da nur eine Karte Dir am Turn den Nutflush bringt und gleichzeitig das Board paired. Sofern Du diese Karte in Deiner Hand hast, hast Du dann wieder 9 Outs.

      A :spade: 4 :spade: XX Board 4 :heart: 5 :spade: 6 :spade: , dann sind es 9, da kein :spade: das Board am Turn pairen würde.
      wobei 7:spade: dann auch kein sicheres out ist ^^ heute 2mal gegen straightflush gelaufen. naja, lassen wir das, villains waren sowieso so short.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Achso ich muss also bei den Odds immer nur eine Street weiter denken außer ich geh am Flop bereits allin. Also ich hab bis zum River mit nem Flushdraw ja 2:1 odds. Aber das war dann wohl der Denkfehler. Ok danke habs dann wohl verstanden.

      Nochmal ne andere Frage:
      Gelten diese Odds in der Tabelle Oesd+Flushdraw und Flushdraw und Paar auch für Omaha? Ich frag deshalb, weil selbst wenn man noch 2 Pair bekommt oder Trips man oft noch behind ist und oft nur der Flushdraw gut ist. Müsste man dann ja diskontieren im Prinzip.
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      ok, dann nehmen wir die 10 :spade: ;-).

      Naja, so wie beschrieben musst Du ja damit rechnen, für den River nochmal bezahlen zu müssen.

      Wenn Du bis zum River denkst, musst Du, da Du bei viel Action ja meist gegen ein Set spielst, auch berücksichtigen, dass am Turn ein Lockout für Deinen Gegner kommen kann bzw. wenn Du am Turn triffst, Dein Gegner einen Redraw hat.

      Du brauchst dann also ungefähr 3:1.