24-tabling - its a beat machine [SSS@NL50]

    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Dies soll ein kleiner Erlebnisreport von mir werden, wo ich versuchen will mein Selbstbewusstsein wieder ein bisschen aufzufrischen, da ich auf NL50 gerade nur noch break even spiele bzw. es runter geht. Zwar würde meine BR noch locker für das Limit momentan reichen, allerdings brauche ich wieder ein bisschen Selbstbewusstsein ;) Wer mein Geschwafel nicht zwingend lesen möchte, die Eckdaten sind unten noch einmal kurz zusammengefasst.

      Hier soll es darum gehen, wie gut man 24tabling auf Stars betreiben kann und was für eine Winrate und Hourly man damit erreichen kann. Immerhin gibt es ja die 30 Minutensperre, die mir schon öfter auf die Nerven gegangen ist und man hat ja auch nicht ewig Zeit um sich neue Tische zu suchen, da ich auch komplett ohne Skripte spielen werde / will. Zwar würde bspw. ein Rebuyskript die Arbeit wesentlich erleichtern, allerdings habe ich nie eines wirklich bei mir zum laufen bekommen.

      Als Startlimit habe ich mir NL25 ausgepickt ganz einfach aufgrund dessen, dass es dort wesentlich mehr Tische als auf NL10 gibt, warum das so ist, ist mir zwar schleierhaft, aber es hat auch noch den netten Nebeneffekt, dass es dort ca das 4fache an VPP gibt und ich diesen Monat noch 4,5k für den Platinumstatus brauche (ca 36k Hands).

      Als BR für diese Projekt werde ich 150$ reservieren, laut ps.de BRM ;) Zwar könnte man argumentieren, dass es viel zu wenig sei für 24tabling sei, aber so riesig ist meine ganze BR dann auch nicht, soll ja auch nur ein kleiner Selbstversuch sein :D

      Mit normalen 12 bis 15tabling habe ich das Limit schon einmal geschlagen mit ca 1,5PTBB auf 50k Hände. Man wird sehen wie sich das mit der knapp doppelten Anzahl der Tische auswirkt, aber wahrscheinlich eher negativ, trotzdem hab ich als Ziel mindestens 1PTBB zu erreichen, da man sonst von keiner Winrate sprechen kann ;) Fraglich bleibt nur die Samplesize die ich erreichen will, allerdings schwebt mir da noch nichts konkretes vor, aber ich denke 30 bis 50k werden es schon werden, hängt natürlich auch davon ab wie es läuft, sobald ich damit die 500$ Marke knacke, werde ich wohl meine Versuche auch auf NL50 damit wagen. (Mir fällt gerade auf, rechnerisch würde ich 70k Hände mit 1PTBB brauchen...)


      Noch mal kurz:

      24-tabling SSS NL25 auf Pokerstars mit Start BR von 150$
      Ziele: >1PTBB auf mind 30k Hands, 500$ BR für NL50


      Und jetzt wird losgegrindet :)
  • 54 Antworten
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      24 tabling ohne scripte mit vernünftiger winrate...

      vergiss es! Spiel lieber vernünftig poker.

      Masstabling bringt es erst, wenn du auch RB dafür bekommst und das ist auf NL25 auf Stars nicht der Fall!
    • Moralapostel
      Moralapostel
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 436
      viel glück. werde es mal verfolgen wie es lief bei dir
    • Eretico
      Eretico
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 763
      Du musst hier unterscheiden zwischen der absoluten und der relativen Winrate! Die relative Winrate wird sogar hinuntergehen bei 24-Tabling, also das was sich in PTBB/100 ausdrückt.

      Also - absolut wirst du bei 24-Tabling mehr Gewinn haben, aber relativ sicher weniger, weil du nicht auf 24 Tischen dein A-Game spielen kannst.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      @Eretico:
      Mir ist durchaus bewusst, dass ich zwar weniger je Hände mache, allerdings mehr pro Stunde. Jedoch wird sich fast ausschließlich immer auf die absolute Winrate bezogen und deswegen möchte ich das auch hier machen. Das ich mein A-game nicht spielen kann ist mir durchaus bewusst - habe ich auch an einem Missclick vorhin gemerkt, der gleich nen Stack gekostet hat...

      @allizdor:
      Es geht hierbei doch eigentlich gar nicht so direkt darum, dass ich damit massig Gewinn einfahren will. Es ist einfach nur ein Experiment, mit dem ich möglichst mein Selbstbewusstsein stärken möchte, dass ich den letzten Tagen recht viel Leid ertragen musste. Außerdem möchte ich kein richtiges Poker spielen, da ich dafür immer eine relativ starke BR haben müsste, um in den entsprechenden Limits spielen zu können, die ich nun mal nicht habe. Allerdings fällt es mir in den niedrigen Limits oftmals schwer den Leuten Kredit zu geben bzw. es teilweise kaum vorstellbar ist, was für eine Handrange sie haben. Da spiele ich lieber relativ stupides SSS Poker.
      Zu den Skripten sei noch zu sagen: wenn du ein rebuy für SSS hast, das auch tadellos bei mir funzt, würde ich es vielleicht / wahrscheinlich auch benutzen, aber mir ist selber der Aufwand einfach zu groß dafür danach zu suchen, zudem man auch optimaler per Hand nachkaufen kann als wenn das ein Skript macht, sprich nicht immer wieder auf 20BB sondern, wenn es geht auch nur auf 19 bzw 18 BB.

      und thx @Apostel :)



      Naja die ersten 2k Hands sind jetzt geschafft, was der eigentliche Grund für mein Eintrag hier ist. Die BR musste etwas leiden (3 Stacks), aber das ist schon in Ordnung, ein Stack hab ich auch durch ein missklick verloren, dass passiert nun mal leider manchmal. Leider musste ich auch feststellen, dass die Tische extrem klein werden, ich spiele hier nur mit einem 15" Notebook - da müssen sich die Augen noch erst mal dran gewöhnen. Weiterhin war es etwas störend, dass man oftmals immer die gleichen Tische wieder hat und man dann teilweise mit nur 20 Tischen da sitzt, weil die Zeit einfach fehlt die paar akzeptablen Tische nach einem zu suchen, wo man noch nicht drauf war. (Ich achte immer ein bisschen auf den avg Pot)


      Trotzdem sehe ich in dem Projekt eine positive Erwartung, laut PokerEV (in AllIn Luck) hätte ich theoretisch 3 PTBB haben sollen bzw 6 Stacks up sein sollen. Also ist alles halb so wild, Samplesize wird schon alles richten ;)

      So das soll es denn erst mal von mir gewesen sein mit einem ersten kleinen Eindruck.

      BR: 135,8$ (-14,8$)
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      man kann auch richtigiges Poker mit der SSS spielen.

      Denke wenn du nicht über NL100 mit SSS hinauskommst hast du ingesamt zuviele Leaks, dass 24 Tabling erst recht schief geht.

      Wie du selbst gemerkt hast hat dich ein Missclick ein Stack gekostet und den wieder reinzuholen dauert lange...
      Dazu kommen noch viele kleine Leaks.
    • zahralinski
      zahralinski
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 520
      Wünsche dir viel Glück, aber wenn du Leaks im SSS Play hast, wirst du mit dem 24-Tablen sowas von auf die Fresse fallen, dass es nicht mehr aufhört zu bluten :)

      Wenn es just4fun ist, dann viel Spass.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Jeder hat Leaks in seinem Spiel, wahrscheinlich habe ich auch noch zu viele um auf NL100 einigermaßen gut zu überstehen, allerdings ist dies ja auch im Prinzip nur ein kleines Experiment, mit dem ich mich beschäftigen möchte - das ich mein Spiel da nicht wesentlich verbessern kann, ist mir durchaus bewusst.


      Naja kommen wir dann erst mal zu den Fakten, ich hab bis jetzt knapp 8k Hands gespielt, ist ja schon mal nicht verkehrt ;) Allerdings bin ich im Moment nur bei 0,5 PTBB, was mir eigentlich zu wenig ist, aber ich möchte hier erst mal nen PokerEV Graphen anfügen. Ich denke, das werde ich alle paar k Hands machen.





      Also hätte ich in der Theorie etwas mehr Gewinn gemacht, deswegen bleibe ich weiter optmistisch. Das gute ist, dass man bei den vielen Tischen oftmals nicht die Zeit hat um ein All In zu verfolgen und einem daher beats auch nicht so viel ausmachen bzw. man nicht ständig auf die BR achtet. Allerdings was da teilweise gecalled wird, ist echt schon recht sick, auf NL50 sieht man das eigentlich nicht mehr so heftig...


      Aber jetzt gehts denke ich erst mal wieder an die Tische, kann nicht wirklich schlafen und was soll man dann sonst machen :D

      BR: 169,65$
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von zahralinski
      Wünsche dir viel Glück, aber wenn du Leaks im SSS Play hast, wirst du mit dem 24-Tablen sowas von auf die Fresse fallen, dass es nicht mehr aufhört zu bluten :)

      Wenn es just4fun ist, dann viel Spass.
      #2

      ich halte es für sinnvoller sein spiel zu verbessern um schneller nach oben zu kommen
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Sicherlich will ich mein Spiel verbessern, allerdings ist meistens ein "thinking player" als Gegner Vorraussetzung, dem man eine reelle Range verpassen kann ect.. Für Anfang Mai hatte ich mir auch ein private Coaching bei Iluya verordnet, falls er das noch macht (hab aber kein anderen Coach gesehen in der Übersicht). Zudem weiß ich auch wo meine Leaks stecken, doch dass diskutiere ich lieber mit Iluya dann im Coaching, denn es hat weniger Sinn in der Einsteigersektion über ausgelassene Cbets oder Resteals zu sprechen.

      Sicher könnte mir ein Usercoaching helfen, jedoch sehe ich das einerseits immer bisschen unfair an, wenn ich meine, dass ich dem anderen nichts beibringen / erklären kann an. Andererseits vertraue ich da lieber einem offiziellen Coach, der wahrscheinlich auch über mehrere Spielstile Wissen gesammelt hat. Ein weiterer Pluspunkt ist, es ist praktisch einmalig und muss mich nicht ständig abstimmen, wenn mein Coachingpartner "mir auf die Nerven geht".

      Zudem ist es ja auch nicht gesagt, dass ich total nach Anfängerchart durchspiele und ein bisschen auf dem Flop und Turn rumdoktor - meine Stats sehen zwar irgendwie danach aus, aber ich versuche jetzt mehr auf Steals bspw. zu achten. Zwar sind diese immer etwas riskant, aber ein paar Stats habe ich ja schon auf dem Limit, dann passt das schon.



      Jetzt aber zu den eigentlichen Geschehnissen der letzten paar k Hands. Ich habe bisher noch 4k ran gehängt und bin 2 Stacks down, war aber teilweise auch sick was da abging - weiß nicht genau wie viele Sets ich mir ansehen durfte, aber naja longterm mach ich damit ja Plus, wenn die Leute denken, sie müssten auf Setvalue limpcallen. Es ist wieder einmal nur die alte psychologische Leier, dass ich jetzt gut 12k Hands bei 0,2 PTBB stehe macht mich nicht gerade glücklich. Aber naja, mir gehören ja theoretisch noch 16 Stacks, die Frage ist nur, ob ich sie jemals bekommen werde.

      Langsam versuche ich mir auch meine Stats anzusehen, wobei ich bemerken muss, dass mein VPIP viel zu niedrig ist (6,1) vorher hatte ich immer ca 7%. Ich denke das liegt daran, dass ich wesentlich weniger Bluffs im Freeplay HU mache, als es sonst der Fall war und ich zudem noch weniger steale (17,5% ATM). Trotzdem könnte der VPIP etwas höher sein, aber vielleicht regelt sich das noch.

      Was mich allerdings, wie eigentlich jeden SSSler, wirklich wurmt sind die massiven Verluste in non SD Händen, -2,5PTBB müssen ja nun wirklich nicht sein - dabei ist fraglich in wie weit ich das wirklich ändern kann. Dazu habe ich mir aber schon ein paar Themen rausgepickt mit denen ich mich beschäftigen möchte:

      Cbet
      (Re-)stealranges
      Freeplay

      Problematisch dabei ist nur, dass ich von einem recht loosen Gegner ausgehen muss, denn selbst wenn die Typen preflop nitty sind, glauben die einem am Flop meist gar nichts, wenn man nicht PFA war, was dann meist eher einen gegenteiligen Effekt hat, als den man erreichen will.


      Nunja hier noch der obligatorische EV-Graph:



      ~So long


      BR: 159.7$
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Motivationsprobleme

      Die verspüre ich derzeit so heftig, dass hat noch niemand erlebt ;) Zwar ist es normal, dass ich am Wochenende weniger spiele, da ich da halt rein zeitmäßig mehr arbeiten muss und zudem noch etwas mehr unternehme, aber dieses mal lag es vor allem auch daran, dass ich absolut keine Lust dabei empfinde zu pokern, was ja eigentlich der Hauptgrund sein sollte...

      Grund dafür ist wohl vor allem, dass ich absolut nicht weiter komme. Bin jetzt inzwischen auf 16k Hands 100$ unter meinem All In Luck (was ja mehr aussagen soll, als dieser EV Graph). Ist zwar irgendwo nicht viel, aber wenn ich bedenke, dass das 20 Stacks sind, könnte ich kotzen. Immerhin bin ich trotzdem bei 0,5 PTBB - aber nunja von einer Winrate kann man da wohl kaum sprechen X( . Positiv muss ich aber auch sehen, dass ich immerhin 2k VPP gesammelt habe und damit ein Rakeback von ~50$ gesammelt habe, ist doch auch was =)

      Um das ganze noch einmal zu veranschaulichen, bastel ich wieder Graphen rein, diesmal beide (Analysis + Allin Luck):








      Jetzt beginnt aber wieder die Woche und ich habe wesentlich mehr Freizeit als Student und mit der langeweile kommt dann meist auch die Lust zu pokern, allerdings verfliegt diese immer wieder recht schnell, wenn man ständig nen beat bekommt, dafür bräuchte man wirkliche Motivation, aber beim Supermarkt um die Ecke ist die leider ausverkauft :rolleyes:

      BR: 189$




      edit: Lächerlich!


      Ich hab gerade noch ne kleine Session eingelegt, weil ich noch Zeit bis zur Uni gehabt habe - waren 900 Hände und wirklich der Gipfel. 4,5 Stacks verloren, obwohl ich eigentlich 8 hätte gewinnen müssen, dass nennt sich gekonnt. Aber ich habe einen Plan: ich verklage PokerStars :D , da springen bestimmt ein paar Mio $ in meine Tasche ;)

      euer recht frustrierter,
      wassers

      BR: 166,5$
    • wirthi
      wirthi
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2006 Beiträge: 540
      Ganz ehrlich: mit fast 200$ BR würde ich da NL20 BSS spielen.

      Jetzt höre ich sie schon alle schreien "Total underrolled !!!". Das sehe ich nicht so. Auf NL20 sind die swings nich so derbe, die Gegner sind so mega schlecht, wenn man da 10stacks down geht muss es schon mit dem Teufel zugehen und man gesteht sich eigene leaks nicht ein.

      Dieses mass tabling SSS muss einen doch fertig machen. Ihr seid auch sooooo exploitable, wenn man eure nicks kennt, das könnt ihr euch gar nich vorstellen. Und Spass machen kann das doch auch nicht wirklich.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Eploitable <--> NL25

      Das passt doch irgendwie nicht zusammen :D Sicher mag der ein oder andere mich auf Stars erkennen bzw. wissen wie ich spiele, aber die Edge bleibt ja, wenn sie auch gering ist. BSS will ich nicht wirklich dauerhaft spielen, da ich dort meist nach einer Zeit zu CS like werde, hab ich zumindestens das Gefühl. Bei der SSS kann man sich eigentlich alles begründen, da alles recht mathematisch abläuft, der Nachteil sind eben dabei diese Swings, die einen so richtig fertig machen können, wenn sie es denn so wollen.

      Außerdem hätte ich locker die BR, um NL25 BSS zu spielen (~700$), denn die BR hier ist ja "fiktiv", sprich eigentlich spiel ich NL50 SSS, da ich da aber irgendwie nicht vorran kam (zwar immer noch 0.9 PTBB auf >20k Hands, aber den Gewinn hatte ich schon nach 4k Hands), wollte ich halt mal etwas anderes machen, um wieder etwas Selbstvertrauen zu tanken und mal etwas Abwechslung zu haben.

      Was das massentabling angeht muss ich sagen, dass ich mir es auch schlimmer vorgestellt habe, als es ist. Ich habe sogar schon öfter mit den Gedanken gespielt mir nebenbei ein Tourney aufzumachen, allerdings dauern die mir dann meistens einfach zu lange, wenn es denn gut läuft. Man gewöhnt sich an alles, am Anfang empfand ich das auch als hektisch, jetzt nervt das piepen meist nur noch, wenn mal 6 Tische innerhalb von 20 Sekunden ne Aktion fordern. Ich meine guck dir Rennwurm an, der hat NL200 BSS 24tabling Stunden am Stück über viele Wochen durchgezogen, dass erfordert schon wesentlich mehr als sich praktisch durchfolden :D

      Thema Spaß: es ist einfach witzig, die Leute zu sehen, womit die meinen einen callen zu müssen - hat man bei BSS nicht so stark, da man einfach weniger SDs sieht und sich dann meist auch ärgert, dass der Typ einen wieder ausgedrawt hat, das kann schnell mal teuer werden. Bei der SSS wird man zwar auch ausgedrawt, aber es kostet mich einfach weniger und meine Nerven werden mehr geschohnt :) Das solche Equitynachteile auf so einen langen Zeitraum entstehen ist eben recht selten der Fall, ich habe ja auch immerhin schon ca 150k Hands SSS gespielt, also ein bisschen Erfahrung habe ich da ja schon.

      Naja gespielt habe ich bisher noch nicht, Uni ist zwar schon wieder aus, aber irgendwie gehts mir nicht ganz so gut im Moment, da lass ichs einfach erst mal lieber bleiben und leg mich ne runde aufs Ohr.

      ~So long..
    • Keey
      Keey
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.819
      Na dann weiterhin Viel Spaß, werde das mal weiterhin verfolgen.
      Ich habe hier schon mit meinem 17" Monitor Probleme mehr als 6 Tische zu spielen. *g*
      Daher spiele ich immer Maximal 4... :D
    • peterpistole
      peterpistole
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 939
      mach mal nen video davon, musst ja auch nix kommentieren.
    • wirthi
      wirthi
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2006 Beiträge: 540
      Grade rennwurm als Beispiel zu nennen, naja. Millionen hands breakeven spielen nur für FPP whoring. Um damit Stars reich zu machen und davon dann 1/3 abzubekommen. Falls ihr das nich gemerkt habt: Rennwurm hat fast die ganze Zeit BE gespielt. Das kann nicht wirklich das Ziel sein. DER war echt exploitable, da wusste man immer mit seinen nitty 10/8 stats, dass sets voll ausbezahlt werden. Und dann bei 10 bis 20k händen am Tag sich über die beats aufregen, die jeder kriegt, er natürlich 20mal mehr.
    • greyboy
      greyboy
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 3.052
      nc :rolleyes:
    • wirthi
      wirthi
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2006 Beiträge: 540
      Nochmal zum Thema Rennwurm: irgendwie is der ein absoluter Superstar hier im Forum, und ich weiss einfach nicht warum ? Hat in seinem Blog kaum eine Hand gepostet, die nicht mindestens leicht misplayed war. Und dann erzählt er das auch noch jedem und sitzt an jedem Tisch auf Stars, wo ihn die Hälfte aller Leute kennen und wissen, dass er never ein Overpair folden kann. Ich meine: wie albern ist das denn ?

      Sagen wirs mal so: wenn Du wirklich viel spielst und Ahnung vom Game hast, wirst Du mit BSS wesentlich mehr Geld machen, rakeback boni etc. hin oder her.
    • zahralinski
      zahralinski
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 520
      Original von wirthi
      Nochmal zum Thema Rennwurm: irgendwie is der ein absoluter Superstar hier im Forum, und ich weiss einfach nicht warum ? Hat in seinem Blog kaum eine Hand gepostet, die nicht mindestens leicht misplayed war. Und dann erzählt er das auch noch jedem und sitzt an jedem Tisch auf Stars, wo ihn die Hälfte aller Leute kennen und wissen, dass er never ein Overpair folden kann. Ich meine: wie albern ist das denn ?
      Meinst du wenn du es hier 2x postest das es dann jemanden interessiert?
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Hab das alles nur überflogen. Da fällt mir ein Wort auf: "Motivationsprobleme"

      Kenne ich sehr gut. Aber die werden sich nicht ändern, wenn du dich nicht an den Rat der anderen hälst. Motivation kommt automatisch mit dem Gewinn. Mit deiner Winrate (weil du nicht so gut bist?!) wirst du wohl auch keine Motivation bekommen. Da bringts dir auch wenig, bestimmte Schwachstellen nach hinten zu schieben.

      Sieh das Lernen als einen langwierigen anhaltenen Prozess an, der immer stattfinden muss, am besten nach jeder Session.
      Mir ist auch aufgefallen, dass hier Rennwurm genannt wurde. Schau ihn dir an: BE player, hat nur für rakeback gespielt. Und posten tut er auch nicht mehr, spielt der überhaupt noch?

      Auf diese Weise wirst du keinen Antrieb, keine Motivation finden.