Anfaengerfragen SSS

    • qotsa7887
      qotsa7887
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2007 Beiträge: 1.351
      Hi, ich habe mich heute dazu entschieden auch einmal die SSS auszuprobieren und habe gleich einige Fragen dazu:

      1. auf welchen Seiten werden Vielspielerpunkte aehnlich wie bei Party nicht durch contributed Rake, sondern Amount of raked hands gerechnet?

      2. Auf welcher Plattform spielt ihr? wo ist es Angenehm viele Tische zu spielen, wo kann man ueberhaupt viele Tische spielen
      (party hat mich heute extrem getilted, war nur am rumlaggen mit 12 tischen und ich musste die ganze zeit neue tische suchen, dann kann man sich 40 min nicht auf die alten setzen, irgend n scheiss poppt auf, werbe banner auf den tischen etc...

      3. Was ist die optimale Stacksize, mit der ich spielen kann? genau 20BB oder etwas kleiner (um besser nach diesem S-C Ranking pushen zu koennen?)

      4. Resteals: Sollte doch sehr luktrativ sein oder? wenn man so tight spielt sollten oft steals gegen einen unternommen werden? Zudem kommt man als Shorty kaum in schwierige Situationen, wenn man sich schon pf committed mit Haenden die showdown value haben wie Ax PP. Gibts da nen Artikel zu oder nen Post im Forum?

      5. Slowplay: Slowplayed ihr Monster gelegentlich in Multiwaypoetten,
      ( in denen ein SSS-Spieler nach Strategie auch keine Conti setzten wuerde, haette er verfehlt) ?

      6. Ab welchem Limit fangen die Gegner an zu adapten??? ich werde Teilweise mit so einem Schrott gecallt grade..


      Vielen Dank im Voraus
      qotsa7887

      edit: sorry..artikel ueber resteals gibts natuerlich.. dumme frage
  • 4 Antworten
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Also zu 1) kann ich nichts sagen, ich spiele eigentlich nur auf Stars, ist einfach die beste Software und Rakeback ist eigentlich auch ganz in Ordnung, wenn man erst einmal auf NL25/NL50 angelangt ist. Mit etwas Übung kann man man dann durchaus 20 bis 24 Tische mit der Software spielen. Problematisch an der Sache ist nur, dass die Tische 9max sind, d.h. man muss mehr Blindspiel betreiben, die in der Standart SSS ja nicht / kaum berücksichtigt wird.

      Die optimale Stacksize liegt eigentlich bei 16 bis 17 BB, einfach aus dem Grund, da man so schon schnell pushen kann. Auf höheren Limits lassen die meisten auch weiter runter blinden als 15BB, allerdings habe ich mich damit noch kaum beschäftigt bzw. kann den generellen Sinn dahinter aus jetziger Sicht nur schwer nachvollziehen...

      edit: mit dem S-C ranking habe ich mich noch nicht beschäftigt - aber geht das nicht von einem open Push aus dem SB aus? Ich denke dass es da profitabler mit kleinem Stack wird.

      5) Kann man machen, wenn man wirklich nicht protecten muss - aber mal ganz ehrlich, es gibt da so viele CS auf den niedrigen Limits, da wird schon einer callen, macht kaum einen Unterschied denke ich.

      6) Auf NL50 gibts bereits ein paar Leute, die gecheckt haben wie man spielt, zumindestens mein empfinden... (Stars)
    • kechmaaden
      kechmaaden
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2007 Beiträge: 1.657
      zu 3. geh mit 20bb an die tische, bei 15bb nachkaufen und bei 25 den tisch verlassen, ich denke ma sollte sich an diese regel halten, da es bei der sss darum geht einen mathematischen vorteil zu haben, der an diese vorgaben gebunden ist
    • Anubis0509
      Anubis0509
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 305
      Pauschal würde ich Dich erstmal fragen, auf welchem Limit Du mit
      SSS anfangen willst. Da Du bereits Platin-Member bist, kann ich nicht
      selbstverständlich von NL10 ausgehen, oder?

      Warum frage ich das?
      Einige Moves sind meiner Meinung nach stark limitabhängig.

      Steals/Resteals machen auf NL10 und auch NL25 keinen Sinn, weil die
      Gegner über so was nicht nachdenken, sondern einfach callen.
      --------
      Ich habe schon viel im Forum gelesen und das Ergebnis ist eigentlich immer
      dasselbe (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte...):

      NL10 und NL25 kann man mit dem SSS ohne irgendwelche zusätzlichen
      Dinge schlagen.
      Ab NL50 sollte man mit advanced play beginnen, obwohl auch NL50
      mit SSS schlagbar ist.
    • batman74
      batman74
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.084
      Original von qotsa7887
      Hi, ich habe mich heute dazu entschieden auch einmal die SSS auszuprobieren und habe gleich einige Fragen dazu:

      1. auf welchen Seiten werden Vielspielerpunkte aehnlich wie bei Party nicht durch contributed Rake, sondern Amount of raked hands gerechnet?

      party ja (weisste ja), Titan nein
      für SSS fährste idR mit Amount of raked hands besser, allerdings ballern einige Tische mit hohem avg pot sehr rein, wenn die Pseudo-BSS-Noobs donken bis der Arzt kommt

      2. Auf welcher Plattform spielt ihr? wo ist es Angenehm viele Tische zu spielen, wo kann man ueberhaupt viele Tische spielen
      (party hat mich heute extrem getilted, war nur am rumlaggen mit 12 tischen und ich musste die ganze zeit neue tische suchen, dann kann man sich 40 min nicht auf die alten setzen, irgend n scheiss poppt auf, werbe banner auf den tischen etc...

      Party ist einfacher als FTP oder Stars, denke ich

      generell sind die Software-Lösungen von FTP und Stars aber besser

      der rejoin-Trick klappt auch bei Titan nicht mehr

      Stars und FTP haben wohl mehr Tische, ganz großes Prob sind die waiting lists, da suchste nach den Standardkriterien und wenn Du rauf darfst, sind die ganzen semi-tighten sharks schon da, um die loosen noobs zu plündern

      3. Was ist die optimale Stacksize, mit der ich spielen kann? genau 20BB oder etwas kleiner (um besser nach diesem S-C Ranking pushen zu koennen?)

      optimal sind 16 - 17 BB, um nach einem standard pre-flop-raise sauber am flop ai gehen zu können

      ich lasse mich aber ungern auf 15 BB runterblinden und bemühe mich stattdessen, die 20 BB zu behalten

      4. Resteals: Sollte doch sehr luktrativ sein oder? wenn man so tight spielt sollten oft steals gegen einen unternommen werden? Zudem kommt man als Shorty kaum in schwierige Situationen, wenn man sich schon pf committed mit Haenden die showdown value haben wie Ax PP. Gibts da nen Artikel zu oder nen Post im Forum?

      jep, so sieht es aus, allerdings stimme ich den Vorpostern zu, an der win rate leicht zu tunen macht dann Sinn, wenn man die Strat bisschen kennt - wobei Du als Platin Member

      5. Slowplay: Slowplayed ihr Monster gelegentlich in Multiwaypoetten,
      ( in denen ein SSS-Spieler nach Strategie auch keine Conti setzten wuerde, haette er verfehlt) ?

      dazu gab es einen guten Artikel von Karlo, der sehr genau darlegt, wann ein SlowPlay Sinn machen kann, Grundaussage: Das ist advanced, aber denkbar, wenn das Board Rainbow ist und auch sonst nicht drawlastig, allerdings zeigt der Artikel auch, dass das viel seltener möglich ist, als man vielleicht vermutet, wir geben also selten free cards

      6. Ab welchem Limit fangen die Gegner an zu adapten??? ich werde Teilweise mit so einem Schrott gecallt grade..

      kommt bissl drauf an, immer mehr wirklich ganz ordentliche Spieler haben ja zunehmend Spaß dran, die micros zu plündern und für die stellt Deine CB implied odds dar :D

      Vielen Dank im Voraus
      qotsa7887

      edit: sorry..artikel ueber resteals gibts natuerlich.. dumme frage
      Antworten im Text