SHC und so...

    • majae
      majae
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 63
      Vielleicht gab es die Diskussion schon öfters überall mal hier, aber man fragt sich doch immer wieder, wenn man in den untersten Limits spielt, ob es überhaupt richtig ist, sich an den SHC zu halten. Ich mein, man wartet ewig um eine gute Hand zu bekommen und wenn man dann eine hat, folden alle, weil man sonst nie raist. Ein paar Idioten callen dann trotzdem und zu ein paar % gewinnen die dann noch ihre Hand...

      Wenn man sich dann Leute anschaut, die mit 75% FlopSeen am Tisch sitzen und nach 50 Händen fast 30 BB gewonnen haben, fragt man sich doch echt nach dem Sinn von den SHC.

      Vielleicht bin ich auch nur immer an den falschen Tischen und hab mit knapp 1500 Händen noch zu wenig gespielt, aber nerven tut es schon, vor allem wenn man selber überhaupt nicht ins Plus kommt...
  • 6 Antworten
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      SHC is die bibel was preflop auf den unteren limits angeht!
      auf jeden Fall daran halten, kann sein das du manchmal am verzweifeln bist( ich kenn das zu gut) aber es is auf jeden fall das beste was du machen kannst!!

      nur geduld, dann wirst du das SHC noch zu schätzen lernen
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Gerade gegen schlechtere Gegner muss man super konventionell spielen, weil man sonst noch stärker weggeluckt wird wenn die Gegner mit nix callen und was treffen.
    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      Downswings kommen immer wieder.
      Die letzten Tage mechte ich mit SHC 25BB Verlust. Gestern Abend und heute Morgen aber 60BB gewinn.
      Der Gewinn kommt schon. Ans SHC halten und Geduld haben!
    • majae
      majae
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 63
      naja das problem ist, dass ich in 10 tage, die ich spiele 2 tage hab, wo ich - zugegeben - wirklich glück hab, aber 8 tage wo die fishe die größten gewinne machen. ich sag ja nicht, dass ich postflop perfekt bin, aber ich halte mich zu 100% an das SHC und hab ganz selten 18% oder mehr flop seen, weil auf den unteren limits mit jedem scheiß geraist und gereraist wird, da kann ich ja schon fast nichts mehr callen.
      wär einfach schön, wenn ich mal langsam in die gewinnzone komme (für länger als 1 tag), da ich nur noch 2 wochen im beginner bereich hab :rolleyes:

      aber naja, vllt mache ich ja direkt am anfang nen downswing mit und hab dafür danach nen dicken upswing :D
    • ilona
      ilona
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 74
      ßhm, wichtig ist welches Limit du spielst...
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      ist doch schön....wenn der tisch aggressive ist, wirst du tighter, ist der tisch tighter wirst du aggressiver...! ;)

      poker ist gedult und disziplin, dann kommt der gewinn von ganz alleine, irgendwann stehen die mathematischen wahrscheinlichkeiten auf deiner seite und alles gleicht sich aus...

      und die fische die 75% und mehr flopseen haben, die gewinnen nichts!

      Q8 lol

      das schreibe ich auch immer in den chat, wenn mich sowas weghaut....lol!
      Es ist so, diese fische spien so oft misst, dass du auf dauer gegen die einen equityvorteil hast. oder edge... ;)
      denke daran, auch ein fish gewinnt mal mit einem royal flush. ich hab das im netz schon oft gesehen, dass megafische mit über 80% flopseen und 100% showdown den meisten gewinn von ganzen tisch einfahren. aber am nächsten tag, hab mal einen verfolgt, hat dieser alles vom vortag und weit mehr verloren und ich hab auch mir alles wiedergeholt...