Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ....

    • bananendealer
      bananendealer
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 2.479
      sich bei FR, wenn zwei sich den Flop angucken, beide ein Set treffen?

      sich bei FR, wenn zwei sich den Flop angucken, einer ein Full-House trifft und der andere einen Vierling?

      Ist mir gestern beides 2x passiert und ich war immer der Doofe, der nicht ausbezahlt wurde! :(
  • 7 Antworten
    • deschik85
      deschik85
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.291
      Jo, würde mich auch mal interessieren. Wie oft floppt man Set over Set. Jedesmal bin ich der mit dem niedrigeren Set..das nervt langsam :evil: :evil:
    • Lifeisabug
      Lifeisabug
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2007 Beiträge: 1.629
      Wenn ich mich recht entsinne hat Phil Gordon in seinem Buch die Wahrscheinlichkeit von Set over Set mit 1 zu 100 betitelt. War aber glaube ich bis zum River und auch nicht nur gegen einen Gegner - sprich eher die durchschnittliche Haeufigkeit als die wirkliche Wahrscheinlichkeit

      Wenn man gegen einen am Flop sitzt muesste die Wahrscheinlichkeit, dass er auch ein Set hat ca 0.55% sein (1 zu 200), sofern mein Model korrekt ist. 6/47, dass er eine der 2 moeglichen Kartranks hat die ein anderes Set bilden koennten mal 2/46, dass seine andere Holecard dazu passt. Aber ich lasse mich gerne belehren!!

      Angenommen das stimmt laesst sich die Wahrscheinlichkeit gegen mehrere einfach ueber die Gegenwahrscheinlichkeit berechnen, dass keiner ein Set hat:
      1 - (1-p)^n mit p=0.0055 nach meiner Rechnung und n ist Anzahl der Gegner am Flop. Das waren dann bei 2 Gegnern knapp ueber 1% und bei 3 gegnern knapp unter 2%
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.824
      Pokerstove und Equilator können da helfen.

      Einfach das Board mit Turn- und Riverkarten so komplettieren, dass es nur die höheren Sets gibt, die einen schlagen und sich die Equity ausrechnen lassen.
    • saddeAss
      saddeAss
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 716
      Die Warsch. auf ein Set over Set am Flop:
      2/48mal2/47mal44/46=11/6486=0.0017=0.17%

      Erklärung:

      1.Die Warsch. das der erste sein Set trifft ist 2/(52-4bekannte Karten der beiden Spieler)=2/48

      2.Analog dazu die Warsch das der zweite Spieler auch sein Set trifft, gleich viele Outs, aber eine unbekannte im Nenner weniger=2/47

      3.Die dritte Karte im Flop is nahezu beliebig, wir müssen nur den Fall des Vierlings für einen der beiden Spieler abziehen=(46-1-1)/46

      4.Da wir die Schnittmenge der Ereignisse A=Spieler A Set am Flop und B=Spieler B Set am Flop suchen multiplizieren wir die drei Brüche aus Punkt 1-3 und erhalten:

      2/48mal2/47mal44/46=11/6486=0.0017=0.17%

      Analog dazu der Fall mit 4ling gegen FH.

      greetz sadde
    • bananendealer
      bananendealer
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2008 Beiträge: 2.479
      Original von saddeAss
      Die Warsch. auf ein Set over Set am Flop:
      2/48mal2/47mal44/46=11/6486=0.0017=0.17%

      Erklärung:

      1.Die Warsch. das der erste sein Set trifft ist 2/(52-4bekannte Karten der beiden Spieler)=2/48

      2.Analog dazu die Warsch das der zweite Spieler auch sein Set trifft, gleich viele Outs, aber eine unbekannte im Nenner weniger=2/47

      3.Die dritte Karte im Flop is nahezu beliebig, wir müssen nur den Fall des Vierlings für einen der beiden Spieler abziehen=(46-1-1)/46

      4.Da wir die Schnittmenge der Ereignisse A=Spieler A Set am Flop und B=Spieler B Set am Flop suchen multiplizieren wir die drei Brüche aus Punkt 1-3 und erhalten:

      2/48mal2/47mal44/46=11/6486=0.0017=0.17%

      Analog dazu der Fall mit 4ling gegen FH.

      greetz sadde
      =) danke für die ausführliche erklärung =)
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.824
      Das gilt aber nur dann, wenn wir wissen, dass unser Gegner ein Pocketpair hält. Wenn er ein "unpaired Holding" hat, dann kann er ja gar kein Set treffen.
    • saddeAss
      saddeAss
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 716
      Original von Zinsch
      Das gilt aber nur dann, wenn wir wissen, dass unser Gegner ein Pocketpair hält. Wenn er ein "unpaired Holding" hat, dann kann er ja gar kein Set treffen.
      ja schon klar...