Frühe Stunde. Profitable Stunde

    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      Konnte nicht schlaffen und ging pkern. Ich glaub ich steh jetzt immer 2 Stunden vor der Arbeit auf. :D

      Ein Beispiel:
      Party Poker
      Limit Holdem Ring game
      Limit: $0.10/$0.2
      8 players
      Converter

      Pre-flop: (8 players) Hero is MP2 with A K
      UTG folds, UTG+1 calls, MP1 folds, Hero raises, 4 folds, UTG+1 calls.

      Flop: 7 7 8 (5.5SB, 2 players)
      UTG+1 checks, Hero bets, UTG+1 calls.

      Turn: K (3.75BB, 2 players)
      UTG+1 checks, Hero bets, UTG+1 calls.

      River: T (5.75BB, 2 players)
      UTG+1 checks, Hero bets, UTG+1 calls.

      Results:
      Final pot: 7.75BB
      UTG+1 balance 0.25 lost 0.70 2h Qh
      Hero balance 13.70 bet 0.70 collected 1.50 net 0.80 Ad Kh

      Guckt mal was er hatte...
  • 10 Antworten
    • icerain
      icerain
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.023
      Soll ich jetzt hier meine ganzen Suckouts hier reinposten?
    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      Ich weiss, ich weiss... mann muss es halt langfristig betrachten.
      Ich bin etwas euphorisch, weil die letzten Tage schleft liefen, heute Abend und jetzt am Morgen aber wieder besser. Hab auch jetzt die 0.15/0.30 bankroll.
    • Kofi
      Kofi
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2006 Beiträge: 2.324
      Aber du hast schon recht. Tagsüber hab ich mittlerweile das Gefühl, da sind nur PS.de-ler. Aber ab 0 Uhr entspannt es sich dann :) . Bis morgens um 11 oder so...
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Also ich weiss nicht, gegen das, was ich gestern erlebt habe, war das eine ziemlich tighte Angelegenheit, die du da gepostet hast (schon alleine, weil der ja ne satte Q hatte, das ist doch schon ganz ordentlich:-). 8BBs waren da schon im Pott, bevor ich überhaupt dran war. Unter 20 ist da kein Pott nach Hause gegangen und wieviele ich davon mit King-high abgeräumt habe kann ich gar nicht mehr zählen. Ich möchte auch mal behaupten, ich habe nicht besonders geluckt, die anderen haben einfach nur unverschämt geloost :-) Man musste nur mitgehen, egal wie sie gecappt haben, in einem von 2 Fällen habe ich gewonnen, egal mit was und weil immer der halbe bis ganze Tisch mindestens bis zum Turn mitgegangen ist hat sich das gerechnet :-)) Hoho ... 150 BBs in zwei bis drei Stunden (ich habe meine Pausen hier nicht mitgezählt) - bin immer noch besoffen davon :-))
      Nein ... ich nennen jetzt keine Namen :-)) Das sind meine, die habe ich mir alle notiert, hehe ... und ich wette, wenn ich die wiedertreffe hocken auch dieselben PSler wieder mit am Tisch und reiben sich die Hände :-)))
    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      150BB in 3 Stunden :P
    • TDIGTI
      TDIGTI
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 26
      Also 150 BB in 3 Stunden sind ja mal richtig nett. Auch wenn ich hauptsächlich woanders spiele, so habe auch ich die Erfahrung gemacht, dass es Nachts besser läuft. Ist wohl auf allen Seiten so. Meine größten Gewinne konnte ich in meinem letzten Urlaub einstreichen; da habe ich hauptsächlich nach Mitternacht gespielt. Bin jetzt schon gespannt, ob es in meinem nächsten Urlaub auch wieder so gut läuft oder ob's das letzte Mal einfach nur ein dicker Upswing war.
    • Adorno
      Adorno
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 857
      Original von icerain
      Soll ich jetzt hier meine ganzen Suckouts hier reinposten?

      Wenn's gut läuft, sind loose Gegner ein Traum - wenn's schlecht läuft, wegen deren Glück, 1-3-Outer am River zu treffen, ein Alptraum...
    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Original von Adorno
      Original von icerain
      Soll ich jetzt hier meine ganzen Suckouts hier reinposten?

      Wenn's gut läuft, sind loose Gegner ein Traum - wenn's schlecht läuft, wegen deren Glück, 1-3-Outer am River zu treffen, ein Alptraum...
      Aber auf lange sicht ein sicherer gewinn! ;)
    • Endlosband
      Endlosband
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 295
      Original von ErikNick
      Also ich weiss nicht, gegen das, was ich gestern erlebt habe, war das eine ziemlich tighte Angelegenheit, die du da gepostet hast (schon alleine, weil der ja ne satte Q hatte, das ist doch schon ganz ordentlich:-). 8BBs waren da schon im Pott, bevor ich überhaupt dran war. Unter 20 ist da kein Pott nach Hause gegangen und wieviele ich davon mit King-high abgeräumt habe kann ich gar nicht mehr zählen. Ich möchte auch mal behaupten, ich habe nicht besonders geluckt, die anderen haben einfach nur unverschämt geloost :-) Man musste nur mitgehen, egal wie sie gecappt haben, in einem von 2 Fällen habe ich gewonnen, egal mit was und weil immer der halbe bis ganze Tisch mindestens bis zum Turn mitgegangen ist hat sich das gerechnet :-)) Hoho ... 150 BBs in zwei bis drei Stunden (ich habe meine Pausen hier nicht mitgezählt) - bin immer noch besoffen davon :-))
      Nein ... ich nennen jetzt keine Namen :-)) Das sind meine, die habe ich mir alle notiert, hehe ... und ich wette, wenn ich die wiedertreffe hocken auch dieselben PSler wieder mit am Tisch und reiben sich die Hände :-)))
      Und du bist dann wenn die voll reingegangen sind mit King high mitgegangen?
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      :-)) Angefangen hat das mit ner legitimen Hand. Ich hätte sie eigentlich nach der 3-Bet folden müssen, aber weil wirklich alle mitgegangen sind habe ich einfach mal angenommen, dass die Pottodds wohl stimmen werden :-)) Nach dem Prinzip habe ich dann jede legitime Hand durchgezogen (wenn ALLE mitgehen, gehe ich auch mit) und war damit überdurchschnittlich erfolgreich. Dann habe ich angefangen noch looser zu werden, weil ich einfach gesehen habe, was dann da so am Showdown gezeigt wurde. Zum Schluß bin ich mit jeder Hand in den Flop gegangen, weil ich auch einfach ziemlich oft was Brauchbares getroffen habe. Klar, das war total loose und ziemlich auf Luck, aber wenns läuft ... isses für mich okay :-) Ich habe ja dabei auch kräftig verloren, aber der Schnitt war halt okay, ich müsste nachgucken, aber etwa 2 looses auf 3-4 wins oder so, schwer zu sagen, waren ja auch immer unterschiedliche Summen. Einmal habe ich bei einem extrem großen Pott am River ein kleines Pärchen gefoldet, keine Ahnung warum, hatte wohl Schluckauf oder sowas :-) Das bereue ich jetzt noch, weil ich sicher bin, dass der Typ nur A oder K hatte, kein Paar ... na, wenn es nicht doch nur ne Q war, na egal, vorbei ... jedenfalls denke ich dass man das machen kann, solange man sich drauf verlassen kann, dass fast alle bis zum Turn mitgehen. Und wenn dann erstmal 20 BBs ooder so im Pott sind, dann ist 1 weitere zum sehen nicht viel, wenn dann darauf einer hinter einem noch raist, dann sind es - so betrachtet - noch mal nur 1BB zum sehen ... völlig dämlicher Denkansatz, aber es sind halt die Verhältnisse und das unter dem Aspekt, dass da ständig Quatsch am Showdown rauskam, ein geplatzter Draw wurde einfach immer weiter durchgezogen, da kommt man irgendwann schon auf den Trichter, mit A oder K mitzugehen, weil es einfach zu oft klappt :-))
      Don't do this at home - das ist nur was für'n Upswing :-))