Verständnisfrage zu Odds (Odds nach dem Flop für Turn und River)

    • tpt30
      tpt30
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2008 Beiträge: 38
      Hallo liebe Mitstreiter!

      Ich habe mir den Odds und Outs Artikel durchgelesen und auch das Thema in anderen Publikationen bearbeitet.

      Ich verstehe nur immer noch nicht ganz die Angabe für Odds gesamt (Turn+River).

      Wenn ich auf auf eine Wette preflop reagieren muss, kann ich doch nur meine Odds für diese Runde als Grundlage sehen, oder?

      Ich verstehe die Angabe gesamt nur als Wert für ein all-in meines Gegners. Oder verstehe ich das falsch?

      Lieben Dank!

      Matthias

      PS. Ich betrachte das aus der Sicht NL/SnG
      PPS. Sorry, die Frage wird bestimmt schon mehrfach in ähnlicher Art gestellt sein. Die SuFu habe ich erfolglos genutzt.

      edit: X( Oh, Mann was für ein HONK ich doch bin: Falsches Forum. Mein erster Thread. Bitte verzeiht!
  • 2 Antworten
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      nicht so schlimm wegen dem Forum, Odds / Outs sind bei jeder Pokervariante wichtig.

      Preflop rechnet man weniger mit Odds und Outs, dh man reagiert da nicht auf Gegner Aktionen indem man mit potodds / outs rechnet (setmining mal abgesehn).

      In den Tabellen gibt es meist 4 Spalten: Anzahl outs, flop->turn, turn->river und flop->river

      Die Wahrscheinlichkeiten von Flop->turn und Turn-River sind fast gleich - ist ja nur eine Karte weniger im Deck.

      Die Spalte Flop->River bezieht sich auf den Fall, dass man für die Chips die man am Flop bezahlt zwei Karten sieht, also eine Allinsituation wie du schon gesagt hast. Für FL ist das also meistens nicht so wichtig da man nie allin ist.
    • tpt30
      tpt30
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2008 Beiträge: 38
      vielen dank zweiblum88!

      dann war ich ja gar nicht so schlecht davor. ich lese gerade ein buch (poker-uni) in dem in beispielhänden öfters von solch hohen odds oder der "4mal bzw. 2mal outs hilfe" gesprochen wird.

      ich fand' das ein wenig irritierend, da ein all in nach dem flop doch eher selten sein sollte.