Pot-Odds Tabelle

    • seo80
      seo80
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 77
      Hi,

      ich spiel noch net so lange Poker und hab deshalb Schwierigkeiten die ganze Pott-Odds im Kopf zu berechnen.
      Also dacht ich mir, ich pack das in eine Tabelle und wollt euch bitten zu kontrollieren, ob sie korrekt ist.

      Hier ist die Exel-Tabelle:
      http://rapidshare.de/files/30699141/Pot-Odds.xls.html

      Das ganze soll so funktionieren (in Arbeitsmappe Odd-Tabelle):
      Man trägt die Größe des Big Blinds in Zelle rechts neben ein, zählt seine Outs und schaut dann in der Zeile mit seinen Outs und in der Spalte mit den zu bringenden Einsatzes nach, wie groß der Pot seien muss, um einen Call zu rechtfertigen.
      Man muss also während des Spiels nur noch seine Outs zählen und nachschauen.

      Gruß
      seo80
  • 12 Antworten
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.888
      nimm doch einfach die ods and outs tabelle aus dem einsteigerbereich!
    • seo80
      seo80
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 77
      Hi,
      könntest du den Link posten?
      Im Einsteigerbereich finde ich keine Tabelle, die bei gegebenen Outs und zu tätigen Einsatz die benötigte Pot-Größe angibt...

      Danke und Gruß
      seo80
    • seo80
      seo80
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 77
      Hi,
      ich nochmal. Fänds echt klasse, wenn sich jemand die Tabelle mal anschauen und hier posten würde.
      Ich bin mir nämlich unsicher, ob sich Werte nur für den Turn, oder für Turn und River gelten und glaube, dass die Pot-Größe nur korrekt ist, wenn nach dem Turn Ende ist.
      Soll heißen, ich weiß nicht, wie ich den River in meine Tabelle mit einrechne. Gefühlmäßig müßte man die Pot-Größe doch ungefähr durch 2 teilen, oder...

      Danke und Gruß
      seo
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      http://www.pokerstarsblog.com/oddschart.html
    • seo80
      seo80
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 77
      Danke für den Link, aber das ist nicht das, was ich meine...

      Outs und Outs-Odds Tabellen gibt es genug.
      Ich hab versucht eine Tabelle zu erstellen, die mir sagt, wie groß bei welchem Einsatz und Risiko der Pott seinen muss, damit ich im Spiel bleibe...
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Original von seo80
      Danke für den Link, aber das ist nicht das, was ich meine...

      Outs und Outs-Odds Tabellen gibt es genug.
      Ich hab versucht eine Tabelle zu erstellen, die mir sagt, wie groß bei welchem Einsatz und Risiko der Pott seinen muss, damit ich im Spiel bleibe...
      Das steht doch in Odds-Tabellen drin??!?! ?(
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Dann mach es selbst.

      Der Rest der Welt kriegt es im Kopf hin, bei beispielsweise 8 Outs die "4,7:1" abzulesen und mit der Größe des zu bringenden Einsatzes zu multiplizieren.

      Man braucht es in der Regel ja auch eher überschlägig.

      Du bläst doch nur die Tabelle auf:

      Outs Einsatz Pot
      8 1 4,7
      8 2 9,4
      8 3 14,1
      ...

      Und das sind dann vier oder fünf Zeilen nur für 8 Outs. Und das von 1 bis 22 oder so? Willst du neu tapezieren?
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Nein, man muß eine Multiplikation mit Faktor 1 bis 5 oder so noch im Kopf machen...
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      Also Leute .... Pisa-Standort Deutschland, oder was???

      Das Körperteil zwischen den Ohren in Verbindung mit der angesprochenen Odds-Tabelle aus dem Einsteigerbereich sollte eigentlich dieses Excel-Gerät ersetzen.
      Du hast vier (richtige) Outs am Turn, der Pott ist 12 SB groß, du brauchst 10,5:1, also kannst du callen.
    • dozzo
      dozzo
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 367
      Original von Waszszaf
      Nein, man muß eine Multiplikation mit Faktor 1 bis 5 oder so noch im Kopf machen...
      Wie "oder so" ? Ich bin verwirrt... ?( Und was soll das für ein Faktor sein?
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Die Grtöße des zu tätigenden Einsatzes.
    • chaoticblue
      chaoticblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 8
      Wenn Kopfrechnen zu schwierig ist (Zeitdruck, Adrenalin, Ablenkung durch andere Tische), nehm doch einfach nen Taschenrechner anbei:

      1. Outszählen
      2. Tabelle gucken
      3. Odds mit dem zu zahlendem Einsatz multiplizieren

      Ergebniß > Pott = fold :(
      Ergebniß < bis = Pott = Call :)

      Das beste wird aber wohl sein, Du bemühst Dich, Dein Kopfrechnen zu verbessern. Laß Dir Zeit und Rechne in Ruhe durch. Durch die ständig sich wiederholenden Rechenwege und Zahlen, wirst Du mit der Zeit "Automatißmen" entwickeln und nicht mehr groß rechnen müßen.
      Mir fällt es in hektischen Phasen (bei zwei geöffneten Tischen) als Anfänger auch imer noch seeeehr schweer, die Ruhe zu bewahren, um halbwegs richtig zu rechnen bzw. überschlagen. Wenn ich meine Outs gerade erst discountet habe, werde ich nicht selten schon "angezählt" und biete dann eher Tendenzen folgend (viele Outs+großer Pot+kleiner Bet= Call, wenig outs+kleiner Pott=Fold) ohne genau weiter zu rechnen.
      ßbung macht hier wohl (hoffentlich) den Meister! =)