Sind Sng's so hart, oder bin ich einfach mal nen riesen Fish?

    • Phantom07
      Phantom07
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.160
      Jaja, ich scheine der erste ps.de'ler zu sein den die 11er zum Broke gehen zwingen. Angefangen habe ich mit 660$ auf den 11ern. Am Nfang spielte ich sehr schlecht, aber nun spiele ich eigentlich ganz solide, dachte ich zumindest. Ich habe aber bisher noch kein Set was ich gespielt habe im Plus abgeschlossen. Es ist einfach nur wie verhext. Bin ich echt solch ein bauer der des net hinbekommt, oder kann die Varianz einen so sehr ficken?
      Stehe nun noch bei 300$ und steige bei 250$ auf die 6,50er ab.
      Aber kann es denn normal sein, dass ich über 136SnG's mal ca. 30 BI's verliere?
      Wenn ja, wie gehe ich damit am besten um?

      Schaue echt regelmäßig Vids und Coachings an, aber es scheintja nix zu helfen.

      Wasdenkt ihr? Ganz mit SnG's aufhören oder einfachweiter kämpfen, weil diese Varianzausbrüche recht normal sind?

      Habe jetzt bald 4 Monate frei, und wollte mir in der Zeit eine solide BR erspielen. Mein Ziel war es eigentlich als Studen ein kleines Kapital zu haben, aber im Moment läuft es einfach in die falsche Richtung.

      Aber mal ehrlich, eigentlich kann man doch garnicht so schlecht sein, des man die 11er nicht schlägt,. oder sehe ich des falsch?
  • 7 Antworten
    • Chania
      Chania
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 198
      Hi Phantom!
      Ich weiß sehr gut wie es die geht, habe selbst innerhalb kurzer Zeit 2 fast 30 BI downs gehabt. Graph siehst du hier Up & Down and again and ...

      Ich kann dir nur sagen was mir geholfen hat: 1. Vids anschauen, 2. mit 40 BI erst mal auf die 3,40 SNG oder entsprechendes auf deiner Seite absteigen bis es wieder rund läuft, 3. Wenn das 1. Set nicht zumindest zu 1/3 ITM ist, aufhören und 1 oder 2 Tage später wieder probieren. Sonst fängst du an zu tilten, und das ist tödlich.

      Also: dein Down ist nicht so ungewöhnlich. lies evtl. auch nochmal im Content über Varianz nach. Das hilft auch ein bißchen.

      Wünsche di gl, und gib nicht auf.
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Recht hat Chania. Ich bin mal so frei und poste den Link zum Thema Varianz.

      Lies Dir den mal in Ruhe durch, Phantom07. Als ich den (natürlich auch nach einem Down) gelesen hatte, fühlte ich mich schlagartig besser - ohne auch nur einen Cent gewonnen zu haben.

      Viel Erfolg zukünftig auch von mir!
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Hi,
      Ja, die Varianz ist schon ne harte Nuss, die man in der Entwicklung knacken muss.
      Sieh den Abstieg - falls er denn kommen sollte - nicht als Niederlage, sondern als Notwendigkeit an. Nur weil es so schief läuft, bedeutet es nicht, dass du auch schlecht bist. Das Absteigen ist lediglich eine Vorkehrung, dass du nicht broke gehst und ist zunächst unabhängig von deiner Spielstärke zu betrachten.

      Vielleicht, um dich ein Wenig abzukühlen und mit den Niederlagen besser umgehen zu lernen, steig doch jetzt schon ein Limit ab und tob dich dort aus - wenn du dort alle geschlagen hast, erlangst du dort wieder etwas mehr Selbstvertrauen und auch das nötige Geld, um sicher weiter zu machen.
    • steinek
      steinek
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 5.461
      Du wirst es ja inzwischen wahrscheinlich gelesen haben. Auf 130 SnGs kann so viel passieren und gemeinsam mit kleinen Leaks, die ja sicherlich noch vorhanden sind, geht es dann auch für einen guten Spieler mal so weit runter. Wie Darokh sagt, solltest du dich beim Limitabstieg nicht als Verlierer sehen. Im Gegenteil, es ist ein Zeichen von Stärke, wenn du dich dem Zufall beugst und so mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit langfristig wieder nach oben kommst.
      Als Tipp, was du dagegen tun kannst, empfehle ich User to User Coaching. Poste im SnG-Forum, dass du eine kleine Lerngruppe suchst und tu dich mit 2-3 anderen Spielern zusammen. So hast du einerseits mehr Spaß beim Spielen, wenn du dich etwas austauschen kannst und hast andererseits die Möglichkeit, mit den anderen über Hände zu diskutieren und so vielleicht Leaks zu entdecken, die du allein nicht gefunden hättest. Weiterhin ganz wichtig ist das Posten von Händen und das intensive Nachdenken über gepostete Hände. In dieser Zeit wird sich deine BR zwar nicht vergrößern, aber das Gelernte wird dir am Tisch ein komfortableres Gefühl geben und langfristig deinen ROI enorm steigern.
      Wenn du dich weiter bildest und vor allem jeglichem Tilt vorbeugst, dann wirst du mit guten ICM-Kenntnissen auf jeden Fall die 11er schlagen.
      Viele Glück und Spaß dabei.
    • w3cRaY
      w3cRaY
      Silber
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 5.252
      Jau, 130 SnG koennen dir leider wenig sagen (eigene Erfahrung). Allerdings wirst du mit ein wenig Arbeitseinsatz dieses Limit locker schlagen koennen.

      Greetz
    • b1gbossbasti
      b1gbossbasti
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2005 Beiträge: 4.012
      anyone beat that?



      27$/55$ sngs = -150 buyins in 600 sngs, dann +200 buyins in 1000 sngs.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Spiel erst mal 2k SNGs - wenn du dann losingplayer bist kanst du dir anfangen sorgen zu machen.

      Jedoch hast du wahrscheinlich trotzdem einige schwächen, poste einfach Hände bei denen du dir nicht sicher bist, das ist der schnellste weg um herauszufinden wo du noch Fehler machst.