Raise Turn 4 free Showdown-contend wanted

  • 13 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es gibt keinen Raise 4 Free SD. Es gibt nur Bluff, Value und Protectionraise/bet.
    • Dumbledore
      Dumbledore
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 517
      Spielst du Fixed Limit?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hab ich auch erst dran gedacht, aber tut er wohl nicht, da er in den NL100 Foren postet.
    • Dr3vil
      Dr3vil
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 384
      Jo, hab ich da aufgeschnappt und mich gewundert warum ich davon bei NL noch nix gelesen hab. My bad :rolleyes:
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das ist so wie mit den Informationraises. Das steht auch in endsvielen Büchern drin, dass sie gut wären, aber sie taugen in Wirklichkeit überhaupt nix.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Einen Raise for free showdown gibts beim NL kaum, da du dich unter normalen Umständen mit einem Turn--raise meistens committest.

      Bet for free showdown gibt es schon häufiger, ist aber meistens eine protectionbet in position die zur folge hat, dass am River meistens zu uns gecheckt wird.
    • horsetranquilizer
      horsetranquilizer
      Black
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.092
      mit einer guten oder mittelprächtigen showdown hand kann man nachdem man den flop behind gecheckt hat den turn raisen und am river behind checken, wenn der gegner z.b. quasi jeden turn donken wird.
      so bestimmt man den preis, den man in der hand bezahlen will selbst und stiftet verwirrung beim gegner. häufig checken die dann sogar die nuts am river zu einem...
      häufig anwendbar ist das aber net so wirklich, tendenziell aber eher auf drawheavy boards, weil man hier noch häufig von einer schlechteren hand gecallt werden kann...
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.483
      Original von Ghostmaster
      Das ist so wie mit den Informationraises. Das steht auch in endsvielen Büchern drin, dass sie gut wären, aber sie taugen in Wirklichkeit überhaupt nix.
      Und warum sollte das bitte in den Büchern so stehen, wenn sie "überhaupt nichts taugen"? Ich denke, man darf die nicht so verurteilen. Natürlich sollte information nicht der einzige Grund für eine Bet sein, ist immer ein Mischfall. Aber zu sagen, Information raises taugen überhaupt nichts, halte ich, gerade wenn das Gegenteil in Büchern steht, welche sicher nicht von Fischen verfasst worden sind, also halte ich für kritisch. Ja, doch; ja, wirklich.

      Lg
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      TJ Cloutier spricht in seinem Buch klar davon das Information raises schlecht sind.

      Auch Harrington sagt nichts über information raises generell.

      Nur Sklansky schreibt, dass es die wohl geben könnte nach Formel 3a, §244 wenn man den cosinus hyperbolicus des zweiten Azimutalwinkels bildet.
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.483
      Ja, aber man kann ja manchmal die Entscheidung ob jetzt ein raise oder call schlecht ist, wenn beides seine Vorzüge hat, dahin führen, dass man eine einfacherere, klarere Situation hat und aus diesem Grunde den raise vorzieht, weil er zusätzlich zu den andren Vorteilen auch noch die Hand des Gegners besser definiert.
      Natürlich kann ein information raise von sich aus nicht +EV sein, denn wir investieren hier Geld, ohne dass wir Überlegungen von Equity und Fold-Equity für uns und unseren Gegner einbeziehen. Eine Rolle, die der Zug aber nebenbei spielt, kann der Zweck der Informationsgewinnung durchaus tragen, finde ich.

      Lg
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      naja info raises haben oft den effekt, dass man seine MadeHand in nen bluff verwandelt. Dieser bluff kann zwar auch +ev sein, meistens ist die passivere Variante aber besser.
      Auch ist es relativ seltsam, dass man grade mit Händen die boarderline sind, bluffen will, während trash in solchen spots immer easy gefoldet wird, obwohl es keinen unterschied machen würde.
    • TroyMaster
      TroyMaster
      Global
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 474
      Original von DestructOne
      Nur Sklansky schreibt, dass es die wohl geben könnte nach Formel 3a, §244 wenn man den cosinus hyperbolicus des zweiten Azimutalwinkels bildet.
      GEIL GEIL GEIL. Ich lach mir so einen ab
    • joosP
      joosP
      Black
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 13.801
      Original von DestructOne

      Nur Sklansky schreibt, dass es die wohl geben könnte nach Formel 3a, §244 wenn man den cosinus hyperbolicus des zweiten Azimutalwinkels bildet.
      lol. mmd :heart: