Diamond auf NL25 FR BSS

    • Wakagor
      Wakagor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 78
      Servus und danke an alle die hierher gefunden haben,

      so richtig weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll, aber aufgrund meines nun erlangten Diamond Status, der mir ehrlich gesagt etwas peinlich ist, fühle ich mich gezwungen mehr zu handeln.

      Ich spiele seit Ende Februar diesen Jahres unter PS.DE auf PP meine ersten Echtgeldspiele (insgesamt seit 2 Jahren, aber mehr fischige Homegames und Playmoneyaccount auf PP mit 5,2 Mio Chipz die nix Wert sind). Anfangs habe ich natürlich so ziemlich alles falsch gemacht was man falsch machen kann:

      Die Strategieartikel komplett ignoriert und SSS auf NL5 gespielt, bissl durchs Quiz gemogelt und erst dann als ich down auf 30$ war begonnen mich ernsthaft mit der SSS auseinanderzusetzen, hat dann auch super geklappt und bin runter auf 6,42$( war sehr schweißtreibend sag ich euch :D ), danach gings jedenfalls wieder recht kontinuierlich hoch auf 70$.
      "Dummerweise" kam dann der 100$-Bonus und bin natürlich rauf auf NL25 SSS, von da an ging es natürlich wieder runter bis auf 40 $(natürlich bin ich auf NL10 wieder gewechselt), von da an habe ich begonnen mich hier im Forum umzusehen, ein guter Anfang war dieser Post hier:

      Wakagors Fragenecke zur SSS

      Und siehe da - nach einem Usercoaching von FloJi (vielen Dank nochmal) ging es wieder leicht aufwärts auf 90$, aber so richtig zufrieden war ich immer noch nicht. Die SSS war mir einfach zu swingy und hat mich auf Dauer einfach nicht so vom Hocker gehauen) und so begann ich mich ernsthaft mit der BSS zu befassen(war Ende März) und siehe da es kontinuierlich nach oben bis auf 270$. (BSS rulez halt ^^). Ich habe außerdem begonnen das Handbewertungsforum zu nutzen, Videos reinzuziehen und die Coachings zu besuchen. Zur Zeit stehe ich bei 550$+ und auf NL25FR.

      Ich spiele 12 Tabling und schon 4-5h am Tag, in den Semesterferien waren es natürlich entsprechend mehr.

      Wollte das hier nurmal loswerden und nochmal zum Ausdruck bringen, dass man eigentlich nie aufgeben muss, die Hoffnung stirbt zuletzt - vor allem beim Poker.

      So richtig zufrieden bin ich bloß nicht wirklich, könnte gut noch ein paar Coachings mehr vertragen und muss sicher noch viel lernen. Würde mich auch über Ratschläge freuen und bei Fragen an mich fragt einfach.

      Gruß,

      Wakagor


      PS: Ich habe leider noch keine PT-Lizenz erhalten und werde den Graphen nachliefern sobald ich sie habe(kann doch bestimmt über die Handhistories(hab nur leider erst ab Mitte März begonnen sie zu archivieren) ne Auswertung vornehmen oder?), sieht bestimmt lustig aus :D , wenns nur nicht so traurig wäre..

      PSS: Danke an dieser Stelle nochmal an FloJi und an Commander Crap für die Coachings .
  • 10 Antworten
    • Darokh
      Darokh
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 137
      Dies isz war kein typischer Sorgenhotline-Post, aber ich finde ihn gut, damit andere auch mal sehen, wie es laufen kann. Mit einem "guten Ende", auch wenn ich bei dir eine ganze menge Skepsis raushöre (finde ich zumindest).
      Vielleicht wäre der nächste Schritt wirklich, sich ein paar Coachings zu besorgen, um die Bestätigung zu bekommen, dass du zu Recht auf dem jetzigen Limit bist.
    • lilBuddha87
      lilBuddha87
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 494
      Wieviel spielst du denn, dass du auf NL25 FR Diamantstatus hast?? Ich spiele NL50SH und wäre höchstens Gold (bin nur Silber, weil ich zur Zeit auf anderen Pokeranbietern spiele)
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Mach dir nichts draus. Bin mit Nl50 SSS auf Titan Diamond geworden. Zocke jetzt aber wieder seit Samstag Nl20 SSS, da ich mir meine gesamte BR von 1k € ausgezahlt habe. ;)

      Du siehst also du bist nicht der einzige Diamond auf den Micros :D
    • Wakagor
      Wakagor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 78
      @Darokh

      Keine Ahnung wo ich den sonst hinposten könnte, hier schien er mir am ehesten hinzupassen. Die Skepsis kommt nunmal daher, dass ich am Anfang ziemlich viel falsch gemacht habe und einfach noch viel lernen muss, außerdem muss ich mich noch an die zum Teil extremen Swings auf NL25(später wrids sicher nicht besser, vom SH ganz zu schweigen) gewöhnen.


      @lilBuddha87

      Hatte ja Semesterferien und da habe ich halt schon recht viel gezockt(6-8h außer WE), dass täglich macht es halt aus.

      Und jetzt während des Semester halt unter der Woche 3-4h und am WE schonmal 6 h, zumal ich immer 12-Tabling betreibe.. Ich finde den Diamantstatus gar nicht so schwer zu erreichen wenn man täglich spielt.
    • Wakagor
      Wakagor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 78
      Original von Sunfire
      Mach dir nichts draus. Bin mit Nl50 SSS auf Titan Diamond geworden. Zocke jetzt aber wieder seit Samstag Nl20 SSS, da ich mir meine gesamte BR von 1k € ausgezahlt habe. ;)

      Du siehst also du bist nicht der einzige Diamond auf den Micros :D

      Wohoooo :D :heart:
    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Freue mich natürlich für Dich. Zu lesen, daß es geht, wird sicher den einen oder anderen aufbauen "Pechvogel" und ihm neuen Mut einhauchen.

      Zwei konstruktiv-kritische Anmerkungen möchte ich in Deinem Interesse aber machen.

      1) Unter der Kategorie "Geduld zahlt sich aus" kann Dein Thread nicht laufen. Bist erst zwei Monate dabei. Es werden vermutlich noch ganz andere, schlechtere Zeiten kommen. Dann mußt Du den entsprechenden Durchhaltewillen und Kampfgeist haben.

      2) Wenn Du auf dem Limit Diamant bist, spielst Du definitiv zuviel. Auch bei Multitabling SSS. Das Verhältnis zwischen Spielen und Theorie sollte ein anderes sein! Theoretisch sollte man genauso viel Theorie betreiben wie man an den Tischen sitzt. (Sollte ich mir auch auf die eigene Fahne schreiben...) Insbesondere mit Blick auf Punkt 1 wird sich das noch als nützlich erweisen. Du schreibst zwar selbst, daß Du noch viel lernen mußt. Aber das liest sich für mich etwas nach Alibi. Wenn es Dir ernst wäre, würdest Du nach dieser Einsicht handeln.
    • sMUrpH77
      sMUrpH77
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 397
      Kannst du mir bitte verraten in welchem Studium du 4-5 Stunden am Tag zum Zocken hast?
    • Zerberus1985
      Zerberus1985
      Silber
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.089
      Er ist bestimmt Bwler :D
      Da hat man massig Zeit
    • Wakagor
      Wakagor
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 78
      @Kein Kommentar:
      Danke für deine Kritik, denn an beiden Punkten ist auf jeden Fall was dran.

      zu 1) Ich wollte lediglich meinen bisherigen Weg aufzeichnen und auch deutlich machen, dass man sich eine Menge ersparen kann wenn man sich gleich mehr mit Theorie beschäftigt. Dadurch, dass sicher schon wesentlich mehr Erfahrung als ich hast mag dir das hier wie Anfängergemüse vorkommen, dennoch denke ich das es auch für einen Anfänger recht sinnvoll sein kann diesen Thread hier zu lesen. Insofern kann ich zumindest schonmal sagen, dass sich "Geduld für den Anfänger auszahlt". Wie ich mit großen zukünftigen Swings umgehen werde wird sich zeigen.

      zu 2) Gebe Dir Recht, mein derzeitiges Verhältnis zw. Spiel und Theorie ist auf jeden Fall noch nicht ganz so wie es sein müsste. Ich würde sagen ich spiele zu 80% und der Rest geht in die Theorie. Dennoch schätze ich mich auf einen guten Weg und denke auch das ich das nach und nach an den Handbewertungen erkennen an.


      @sMUrpH77 & Zerberus1985:

      Wirtschaftinformatik, natürlich ist es nicht immer ganz leicht ein gesundes Verhältnis zw. Studium, Life(Freunde etc.) und Pokern zu finden, aber ich sehe da bei 4-5h (ist ja auch nur der Durchschnitt!) kein Problem.
    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Ich glaube ich habe einmal länger als 4 Stunden am Tag gespielt. War nicht unbedingt der erfolgreichste Tag. Meißtens sind meine Sessions zwischen 1 1/2 und 2 1/2 Stunden lang da ich eigentlich immer versuche mein A-Game zu spielen und 100% konzentriert zu sein.
      Frage dich, ob das bei dir auch der Fall ist - wenn ja, super - wenn nein, spiel weniger.
      Ich würde dir auch raten die Tischanzahl zu reduzieren.
      Meiner Ansicht nach, hat man ab 8 Tische nur noch den Autopiloten drin und kann sich nicht mehr wirklich auf die Gegner einstellen, besonders ohne PT/PA bei 12 Tischen. Da fällt es einem garnicht auf, wenn man an einem Tisch ständig vom gleichen Spieler gefloatet wird oder ge3-bettet (ok, auf NL25 kommt das nicht so oft vor - dafür gibt es da andere Sachen worauf man achten muss).

      (ist nur ein Vorschlag das ganze hier - nicht angegriffen fühlen!)

      Ich würde auf 6-7 Tische reduzieren und lieber dann 2 Stunden spielen und 2 Stunden Videos gucken/Posts lesen/Hände bewerten/2+2 durchstöbern usw.
      Hat man langfristig gesehen mehr von.