3-Bet/4-Bet

    • Kurti46
      Kurti46
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 79
      Mein Wert für die 3-Bet liegt im Schnitt bei 8 %

      Die 4-Bets sogar "nur" bei 1 %


      Das sind Werte die mich ein wenig stutzig machen ,da ich nicht gerade der passivste Spieler bin , daher die Frage wie es bei euch ausschaut ,bzw ob es akzeptable Werte sind, oder ich aggressiver in die 3/4-Bets gehen sollte ?
  • 4 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Sag doch einfach, was du 3-/4-bettest!?

      3-bettest du auch kleine PP etc. als Blind-Resteal? Machst du bluff-3-bets gegen aggro Gegner?

      Womit 4-bettest du? Nur AA/KK/QQ/AK? Spielst du auch mal bluff-4-bet/fold?

      Letztlich würde ich mir um die Prozentzahlen keine Sorgen machen, nur deswegen jetzt mit nicht anderen Händen so spielen.
    • Kurti46
      Kurti46
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 79
      kleine Pockets resteale ich in der Regel garnicht....auch keine bluff-3-bets, dafür hab ich bis dato zu weiche knie gehabt.

      4 bets treffen in schwarze,die bluff-bet/fold ich selten auch mal 4 bet
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Kurti46
      kleine Pockets resteale ich in der Regel garnicht....auch keine bluff-3-bets, dafür hab ich bis dato zu weiche knie gehabt.

      4 bets treffen in schwarze,die bluff-bet/fold ich selten auch mal 4 bet
      Naja, dann hast du deine Antwort. Wenn du also vermehrt 3-betten oder 4-betten willst, solltest du mit solchen Händen wie kleinen PPs oder SCs etc. anfangen.

      Und preflop kannst du ja ab und an mal eine bluff-4-bet/fold mit einfließen lassen, wenn Villain dich zu häufig 3-bettet.
    • Kurti46
      Kurti46
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 79
      jap, hab ich , mercü :)