ATS von Durchschnittsspieler auf NL20?

    • Nespresso
      Nespresso
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 79
      Spiele derzeit auf NL20 SSS ohne PT oder dergleichen.

      Da ich mich mal mit dem Stealen/restealen beschäfitgen will, meine Frage: mit wieviel ATS kann ich gegen unknown rechnen? Ist der Resteal gegen ATS 30 zu tight oder loose? Arbiete mit der Chartsammlung von Davyder...

      [edit]
      Mit welcher Range pusht ihr einen "offensichtlichen" Steal vom BU wenn vorher mehrere (2-4) Limper waren und somit viel Deadmoney im Spiel ist? Da sollte man wohl looser zu Werke gehen als bei einem normalen Reraise, oder? Wenn ich da die looseste Range des Reraise Charts nehme (PFR 18) kommt das hin, oder geht das gar nicht als Anhaltspunkt?
  • 1 Antwort
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Einem Unknown würde ich nicht mehr als 15 ATS geben. Somit ist die ATS 30 Range zu loose.

      zu edit:
      Wenn schon mehrere Limper in der Hand sind und der BU raist, dann würde ich das nicht als Steal auffassen.
      Das ist imo keine Steal/Resteal Situation sondern eine "normale" Push or fold Situation..
      Und ohne Stats würde ich nur nach Strategie reraisen bzw. aus dem Reraise-Chart einem unknown 8% PFR geben (womit wir wieder bei der Standard-Strategie wären :D ). An Fullringtischen sind 8-10% PFR Standard, da wären 18% PFR schon fast Maniacstyle.

      Generell würde ich auf NL20 darauf weitestgehend verzichten.
      Um von der Strategie abzuweichen brauchst Du solide Reads mit PT/PAH über viele Hände, was aufgrund der hohen Spielerzahl schwer zu realisieren ist.
      Standard SSS sollte auch so funktionieren ;)