FLdonk @ NL, need some advice

    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      so, aus purer langeweile habe ich beschlosse, ein wenig NL10 zu zocken um mal zu gucken was am All-in gehen so toll ist... naja, ich hab jetzt 3 grundsätzliche Fragen wie ich da Spielen soll.

      1) Will ich mit AK auf A96 rainbowboard broke gehen? also lief so:

      a.) Hero: A :spade: K :heart: raised einen random fish der gelimpt hat und wir sind am flop HU
      flop kommt A :diamond: 9 :club: 6 :heart:
      fish donkt minbet, ich raise pot, fish geht all-in... geh ich broke?

      b.) wie sieht die selbe Situatuin auf A :heart: K :club: 7 :diamond: aus?

      2) Können diese Idioten folden? Oder anders gesagt, macht es sinn zu moven? Hab jetzt 2mal einen draw (FD und OESD) c/r all-in gespielt und werde einmal von einem kleinen pocket und einmal von a-high gecalled...ja ne is klar ?(

      solche moves weglassen? nur straight forward ABC-Poker?... ist mir irgendwie zu langeweilig, aber nur die fishe füttern will ich auch nicht...

      3) welches NL limit ist so als "Anfänger" gut zu schlagen, wenn man die theorie gelesen hat, paar vids und coachings guckt oder so und vom FL her postflop sicher auch fit ist? hab keinen bock dauerhaft um centbeträge zu spielen ;)
  • 5 Antworten
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      1) ja, grade so mindonks sind oft das schwächere ass. ist halt arg varianzreich, weil sich auch öfters mal n set/2pair dahinder versteckt. trotzdem kohle rein

      2) eaaaasy broke auf nl10

      3) moves auf nl10 kannst dir sparen, einfach straight forward value poker. selbst auf nl50 verzichte ich zu 99% auf moves, wie du siehst können die fische kaum warten ihr geld in die mitte zu schmeissen, und auf dein image achtet eh keiner (schon garnicht auf nl10). also kannst auch warten bis ne hand hast ^^

      4) da dein postflopspiel sicher sehr gut ist solltest du dich n bischen den dynamics von nl anpassen, aber die grundlagen hast du ja schon sicher drauf. ich rede von so sachen wie kein calldown mit TPNK oder 2nd pair oder sowas ^^

      nl25 dürfte schon easy drin sein denk ich mal, probiers halt n paar k hände aus, bis du dich sicher fühlst, und noch n rat den ich jedem geb: hände posten, bzw einfach mal die beispielhand sektion durchgehen, denke du hast schon n ganz gutes verständniss von poker, also solltest du keine probs haben die gedankengänge zu verstehn und nachzuahmen :D

      hf weiterhin
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von jerky
      1) ja, grade so mindonks sind oft das schwächere ass. ist halt arg varianzreich, weil sich auch öfters mal n set/2pair dahinder versteckt. trotzdem kohle rein
      Nicht unbedingt ... kommt stark auf Stacksizes und den Gegner draufan. Wenn er solche Sachen öftes macht, bist recht gut dran. Wenn er sonst sehr passiv ist, dann läufst oft gegen ein Monster.

      Gegen Midstacks (bis 60 BB oder so) geh ich in diesem Spot auf jeden Fall broke, bei ~100BB muss ich schon einen guten Grund haben und für deutlich mehr als einen Stack leg ich es meistens weg

      2) eaaaasy broke auf nl10
      #2 ... Traumflop für dich, dich schlägt realisitscherweise nur 77

      3) moves auf nl10 kannst dir sparen, einfach straight forward value poker
      Jop, auf NL10 ziehst ein Spiel ab, wo als FL'ler vor Langeweile einschläfst ... aber nutzt halt nichts^^


      Welche BR hast du? Bzw. welches Limit hast bei FL so gespielt (v.a. FR oder SH)? Würde schauen dass so schnell wie möglich auf SH wechseln kannst, die Postflopskills solltest auf jeden Fall haben (musst halt noch auf NL anpassen), und auf SH hast auch mehr Action und kannst hin und wieder mal moven.

      NL10 empfehl ich dir nicht, da verschwendest nur dein Talent ... zum Eingewöhnen an eine neue Spielweise ist's ok, aber wenn's halbwegs ernsthaft spielen musst woanders in ;-)
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von tomsnho
      Original von jerky
      1) ja, grade so mindonks sind oft das schwächere ass. ist halt arg varianzreich, weil sich auch öfters mal n set/2pair dahinder versteckt. trotzdem kohle rein
      Nicht unbedingt ... kommt stark auf Stacksizes und den Gegner draufan. Wenn er solche Sachen öftes macht, bist recht gut dran. Wenn er sonst sehr passiv ist, dann läufst oft gegen ein Monster.
      natürlich kommts auf die faktoren an. gegen unknown geh ich hier aber standartmäßig mal broke, auch für 100bb. wie gesagt es is nen varianzreicher call, aber ich seh uns oft genug vorne, dass das +ev is :)
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Danke euch beiden

      dass man das 2te board called war ich ziemlich sicher, beim ersten meinte ich eben mal gehört zu haben, dass man mit TPTK nicht unbedingt broke gehen sollte. (naja, hab trotzdem gecalled und gewonnen:) )

      ich will schon so schnell wie möglich auf SH, macht halt schon mehr spass und zumindest auf FL sind die Gegner dort schwächer, die meisten können mit der zunehmenden Aggression nicht umgehen. Werde jetzt mal ein paar k hands Nl25FR spielen und vielleicht die eint oder andere NL50er Session einstreuen um zu sehen wie das so abgeht.
      Naja, zuerst ist jetzt mal Theorie pauken angesagt und nebenbei ein wenig FL grinden... und wenn ich NL kappiert habe schau ich mir mal PLO an ;)

      Thx für euer hilfe, vielleicht meld ich mich hier mal wieder mit einer doofen frage =)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von jerky
      Original von tomsnho
      Original von jerky
      1) ja, grade so mindonks sind oft das schwächere ass. ist halt arg varianzreich, weil sich auch öfters mal n set/2pair dahinder versteckt. trotzdem kohle rein
      Nicht unbedingt ... kommt stark auf Stacksizes und den Gegner draufan. Wenn er solche Sachen öftes macht, bist recht gut dran. Wenn er sonst sehr passiv ist, dann läufst oft gegen ein Monster.
      natürlich kommts auf die faktoren an. gegen unknown geh ich hier aber standartmäßig mal broke, auch für 100bb. wie gesagt es is nen varianzreicher call, aber ich seh uns oft genug vorne, dass das +ev is :)
      Ich bin eine Nit und leg das für 100BB standardmäßig eher weg (außer ich bin grad auf Tilt), aber hast Recht denk mal Call und Fold nehmen sich nicht viel - wobei NL10 bei mir einfahc zu lang her ist ... falls das wirklich oft mit Ax gemacht wird, dann muss man natürlich callen.

      Bei NL50/NL100SH kriegt man auf solchen dry Boards halt meistens ein Set gezeigt, manchmal strangely played AJ-AK oder freaky Ax-Twopair. Aber meistens seh ich mich gegen donk/allin hinten mit TPTK auf dry Board. Und FR schätz ich halt eher noch tighter als SH ein d.h. würde ich für 100BB eher zu Fold tendieren.
      D.h. wenn ich nochmals NL10FR spielen würde, würd ich es für 100BB standardmäßig immer noch folden, außer ich weiß der Gegner ist sehr aggro am Flop und pusht auch schlechtere Hände wie Ax