Kann mich Partypoker nicht leiden?

    • KOLOSSOS
      KOLOSSOS
      Global
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 932
      Ich habe selber, da ich broke ging 50$ auf Pokerstars.de eingezahlt und habe in kurzer Zeit mich auf 220$ hochgespielt. heute spiele ich mein ersten tag auf Party und verlierre 163$ bei 800 Händen.

      Ich habe AK und raise, der nachmir raist nochmal und dann callt einer alles...
      so flop: K9K ich bette der raiser folded und der callt calt wieder.
      turn: 2 ich bette weiter er callt, river 2 ich bette er callt. er zeit 22 four of kind.
      so ging es die ganze zeit. ich habe immer gute karten bekommen und damit alles, aber ales verloren straights wo der river den anderen einen flush gegeben hat. fh wurde alle 2 von vierlingen geschlagen usw usw usw usw.... :D
      mein flopseen lag bei 16% trotzdem ging wirklich alles drauf

      habe auch drei mal AA bekommen und alle verloren gegen leute wie 84o usw. die ihre straights machten.

      ich habe zwei mal von pokerstars in meiner nun halben jahr langen karriere zu party gewechselt und ging jedes mal broke. ich bin jetzt das dritte mal dort und alles ist wieder im arsch, kann nicht mehr auszahlen, scheiß party blockt das irgendwie...

      ich hasse party, warum ist das so? suchen die sich vielleicht doch die spieler aus, die sie gewinnen lassen?
      es kann doch nicht sein, dass ich auf pokerstars immer schön gewinne und auf party jedesmal, jedesmal, jedesmal, broke gehe?


      was soll das? ich will jetzt nicht wieder von neuem anfangen... ;( ich kann nicht mehr...wem geht es genauso?
  • 16 Antworten