D-Equity

    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Hallo Pokerfreunde

      Ich hätte mal eine Frage, in Bezug auf die Durchschnittsequity. Wenn meine Hand im ORC gelistet ist und vor mir keiner eingestiegen ist, sollte ich raisen. Sind aber einige vor mir in der Hand, muß ich die D-Equity mit meiner Hand vergleichen.

      1. Werden für die Berechnungen nur die Anzahl der Spieler vor mir herangezogen oder müssen die möglichen Gegner hinter mir auch berücksichtigt werden für die D-Equity, um einen Raise zu rechtfertigen?

      2. Und was machen bei einen Preflop ReRaise auf SH-Tische?
      Habe bereits die SH-Sachen durchgelesen, bin aber trotzdem nicht immer schlau geworden.

      3. Muß ich den Gegner dann immer auf eine Handrange setzen?

      Das ist sehr zeitaufwendig.
      Gestern habe ich SH $0,5/$1 gespielt. Hatte 9-7o auf dem SB. Nach der ORC und der D-Equity (alle vor mir waren in der Hand, also 4), sollte ich raisen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass ich mit diesem Blatt, auf loosen Tischen, in diesem Limit, einen Gewinn auf längere Zeit verbuchen kann. Vorrausgesetzt man verzockt den minimalen Vorteil nicht, aufgrund eines nicht perfekten Postflopspiels.

      4. Was aber machen, wenn ein Reraise kommt?

      Blind cappen kann ich ja nur die ersten 4 im Handranking.

      5. Und rechtfertigen J-J,T-T und K-Q ein Call auf geraisten Pot?

      6. Wann callen und wann raisen (Preflop natürlich)?

      Lg Heiliger
  • 3 Antworten
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362
      Original von Heiliger
      1. Werden für die Berechnungen nur die Anzahl der Spieler vor mir herangezogen oder müssen die möglichen Gegner hinter mir auch berücksichtigt werden für die D-Equity, um einen Raise zu rechtfertigen?
      Nein um herauszufinden, ob du gegen die Gegner hinter dir eine edge hast dient ja der orc.


      2. Und was machen bei einen Preflop ReRaise auf SH-Tische?
      Habe bereits die SH-Sachen durchgelesen, bin aber trotzdem nicht immer schlau geworden.
      Meinst du, daß du selber reraist oder daß dein Gegner 3bettet?

      In beiden Fällen muß deine Hand im ORC gelistet sein. Dann mußt du gucken, ob du auch du gegen die gegnerische Range eine Edge hast. Hat er geraist, setzt du ihn auf die pfr-Range (ggf. an die Position anpassen). Hat er ge3bettet mußt du ihn auf eine kleinere Range als pfr setzen (keine Ahnung wieviel % der pfr das sind). Hier kannst du in der Regel ohnehin nur QQ+ u. AK cappen.


      3. Muß ich den Gegner dann immer auf eine Handrange setzen?
      Ja


      Das ist sehr zeitaufwendig.
      Gestern habe ich SH $0,5/$1 gespielt. Hatte 9-7o auf dem SB. Nach der ORC und der D-Equity (alle vor mir waren in der Hand, also 4), sollte ich raisen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass ich mit diesem Blatt, auf loosen Tischen, in diesem Limit, einen Gewinn auf längere Zeit verbuchen kann. Vorrausgesetzt man verzockt den minimalen Vorteil nicht, aufgrund eines nicht perfekten Postflopspiels.
      Bei 4 limpern kannst du einen Gapper auf jeden Fall completen. Bin mir da selbst nich ganz sicher ob 97o vieleicht nur aus Steal-Gründen im orc steht.

      Ich würde hier nicht 4 value raisen, brauchst nämlich 'ne Wahrscheinlichkeit von 17-20% (je nachdem ob der BB auch noch einsteigt, was er bei den Odds höchstwahrscheinlich tun wird) 2pair(3,41%) oder besser bzw ein OESD(7,9%) zu floppen damit der value-raise profitabel ist. Hast aber nur 11,31%, deshalb complete.


      4. Was aber machen, wenn ein Reraise kommt?

      Blind cappen kann ich ja nur die ersten 4 im Handranking.
      Wenn du gegen die 3-bet-range eine Edge hast cap (in der Regel nur mit JJ+ und AK der Fall). Ansonsten call.

      Im Poker solltest du übrigens nie etwas blind machen ;) . Hat ein Rock nur einen pfr von 1 über 200 Hände würde ich sogar AK und QQ wegschmeißen (ja auch mit diesen Händen kann man dominiert sein)


      5. Und rechtfertigen J-J,T-T und K-Q ein Call auf geraisten Pot?
      Mit TT-JJ denk' ich schon. Bei KQ wahrscheinlich nur, wenn die Hand suited ist. Hier mußt du wieder stoven, ob die D-Equity reicht.


      6. Wann callen und wann raisen (Preflop natürlich)?
      Raisen, wenn im orc gelistet (bei TT-JJ u. KQ der Fall) und Edge gegenüber die bereits eingestiegenen Gegner. Callen, wenn keine Edge aber ausreichend D-Equity
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Danke für die ausführlichr Antwort, typhoon. Was aber bedeudet "Edge" genau?

      Lg Heiliger
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362